Mit elf neuen Songs und einer Deluxe-Edition will Robbie Williams "heavy" unterhalten (Foto: Sony Music)Können die Schlümpfe Gargamel austricksen und vor ihm das "Verlorene Dorf" finden? (Foto: 2015 Sony Pictures Releasing GmbH)Phil (Louis Hofmann) und seine beste Freundin Kat (Svenja Jung) lieben es, den halben Tag durch die Küche zu toben und Eisparfait zu machen (Foto: 2015 Tom Trabow/Universum Film)Verlosung beendet! (Foto: Sony Music)In "Wenn sie tanzt" erinnert sich Max Giesinger daran, wie Musik seiner Mutter dabei half, dem Alltag immer wieder zu entfliehen und zeigt, dass das auch heute noch gilt (Foto:  Klaus Sahm)Verlosung beendet! (Foto: Universum)Synje Norland übernahm für ihr neues Album die Rolle der Komponistin, Musikerin und Produzentin (Foto: Jana Legler)

Kino-Tipp

"Auf Augenhöhe"

published: 28.09.2016

Michi findet in einem Brief seiner verstorbenen Mutter die Adresse seines Vaters, den er nie kennngelernt hat. Es stellt sich heraus, sein Vater Tom ist kleinwüchsig (Foto: Tobis) Michi findet in einem Brief seiner verstorbenen Mutter die Adresse seines Vaters, den er nie kennngelernt hat. Es stellt sich heraus, sein Vater Tom ist kleinwüchsig (Foto: Tobis)

Mit dem Gewinner des Kinderfilm-Publikumspreises "Auf Augenhöhe" inszenieren Evi Goldbrunner und Joachim Dollhopf die Geschichte des zehnjährigen Michis und seinem kleinwüchsigen Vater Tom. Die beiden lernen sich auf holprige Weise kennen und stehen plötzlich vor der Herausforderung, ihr gemeinsames Leben zu meistern. Mit dabei auch Youtube-Star Phil Laude (Y-Titty).

AUF AUGENHO?HE Offizieller Trailer German Deutsch | Jetzt auf Blu-ray, DVD & Digital! Auf Augenhöhe Offizieller Trailer German Deutsch | Jetzt auf Blu-ray, DVD & Digital! ?Abonniere den offiziellen TOBIS Kanal: http://bit.ly/18zrLFp ?Werde Fan: http://www.Facebook.com/TobisFilmclub ?M AUF AUGENHO?HE Offizieller Trailer German Deutsch | Jetzt auf Blu-ray, DVD & Digital!

AUF AUGENHÖHE Offizieller Trailer German Deutsch | ab 15. September im Kino!


Inhalt

Der zehnjährige Michi (Luis Vorbach) lebt seit dem Tod seiner Mutter im Kinderheim. Durch Zufall findet er einen alten Brief von ihr, der an anscheinend für seinen Vater bestimmt war. Michi kann sein Glück kaum fassen und macht sich auf die Suche nach ihm. Doch als er ihn zum ersten Mal sieht, zerplatzen seine Träume von einem väterlichen Beschützer und großartigen Helden. Tom (Jordan Prentice) ist kleinwüchsig. Kleiner als der Zehnjährige selbst. Als die anderen Kinder aus dem Heim ihn deswegen hänseln, hält er es dort nicht mehr aus. Michi zieht zu Tom, obwohl der kleine Junge ihm die Schuld für die Hänseleien gibt und wünschte, er hätte den Brief nie gefunden. Für Vater und Sohn beginnt eine turbulente Zeit des Kennenlernens und Zueinanderfindes. Dann stellt ein unerwartetes Ereignis alles wieder auf den Kopf.


Ein Film nicht nur für Kinder

"Auf Augenhöhe" wird als "Kinderfilm" beschrieben und ist trotzdem auch für Ältere absolut sehenswert. Die Geschichte ist lebensnah, nicht kitschig oder übertrieben. Gefühle, Personen und Situationen kommen authentisch rüber. Alles könnte genauso passieren. Besonders Luis Vorbach, der beim Dreh erst neun Jahre alt war, spielt schon beeindruckend gut. Wie ein Profi switcht er zwischen fröhlich, bockig, traurig, wütend und euphorisch. Es macht einfach Spaß, dem kleinen Energiebündel zuzusehen. Nur kommt das Film dann zu plötzlich und mit weniger Emotionen als zuvor zum Ende. Dennoch ein empfehlenswerter Film, der ans Herz geht und vielleicht an die eigene Kindheit erinnert. Außerdem stellt man sich automatisch die Frage, wie tolerant man selbst mit einem kleinwüchsigen Vater oder Bekannten umginge. Der Film ist also auch ein Aufruf zu mehr Offenheit und besserem Miteinander.

Originaltitel: "Auf Augenhöhe"; Kinderfilm; Deutschland 2016; Regie: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf; Drehbuch: Evi Goldbrunner, Joachim Dollhopf unter Mitarbeit von Nicole Armbruster; Kamera: Jürgen Jürges; Schnitt: Maja Steighorst; Musik: David Ossa; Darsteller: Luis Vorbach, Jordan Prentice, Ella Frey, Mira Bartuscheck, Phil Laude, Sebastian Fräsdorf, Anica Dobra, Marco Licht; Synchronsprecher Tom: Frank Schaff, Laufzeit: 98 Minuten; FSK: ab 0 Jahren; Verleih: TOBIS Film GmbH; Kinostart: 15. September 2016

[Anne Harnischmacher ]

Links

Die Facebook-Fanpage zum Film

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung