Otto Modersohn (Albrecht Abraham Schuch) und Paula Modersohn-Becker (Carla Juri) leben eine für ihre Zeit ungewöhnliche Liebe (Foto: Pandora Film/Martin Menke)Auch Panzer kommen im neuen "Worms" zum Einsatz (Foto: Team17)YouTuber ChrisTezz hat sich in unserem Freundebuch verewigt. Sieh dir seine Antworten in unserem Video an! (Foto: Public Address)(Foto: Bandai Namco)Pointer hat Max alias MaximNoise zum Vervollständigen-Interview getroffen. Sieh dir das Video dazu an! (Foto: Public Address)Pointer verlost Fansets zu Fansets zu "Die glorreichen Sieben" (Foto: 2016 Sony Pictures Releasing GmbH)Am 29. September läuft der Drogen-Thriller "The Infiltrator" mit Bryan Cranston in den Kinos an (Plakat: Paramount)

Kino-Tipp

"Nerve"

published: 08.09.2016

Vee (Emma Roberts) soll mit dem geheimnisvollen Player Ian (Dave Franco) die Challenges des Games Nerve bestreiten. Kann sie ihm vertrauen? (Foto: Studiocanal) Vee (Emma Roberts) soll mit dem geheimnisvollen Player Ian (Dave Franco) die Challenges des Games Nerve bestreiten. Kann sie ihm vertrauen? (Foto: Studiocanal)

Im Film "Nerve" fahren alle jungen Leute gerade auf das gleichnamige Spiel ab. Eine Game-App, die zu riskanten und teils lebensgefährlichen Aufgaben in der Realität aufruft. Emma Roberts verköpert die zurückhaltende Vee, die sich auf die Challenges einlässt, um endlich mal mutig zu sein. Der Thriller basiert auf Jeanne Ryans Erfolgsroman "Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen".

NERVE | Trailer | Deutsch German | Ab jetzt im Kino! NERVE offizieller deutscher Trailer | Ab 08. September 2016 im Kino! ?Abonniere den offiziellen STUDIOCANAL Germany Kanal: http://bit.ly/1jyEcJd ?Werde Fan: https://www.facebook.com/Nerve.DerFilm ?Me NERVE | Trailer | Deutsch German | Ab jetzt im Kino!

Kinotrailer - "Nerve"

Mehr Videos auf PointerTVSTUDIOCANAL Germany


Inhalt:

Venus, genannt Vee (Emma Roberts), steht kurz vor ihrem High-School-Abschluss. Doch während die zurückhaltende Schülerin ihren Schwarm aus dem Football-Team nur aus der Ferne anhimmelt und von einem Platz an einer Kunsthochschule träumt, sind alle anderen verrückt nach dem Spiel Nerve, einem illegalen Online-Game mit immer riskanter werdenden Challenges. Ihre Freundin Sydeny (Emily Meade), die Nerve spielt, ist äußert beliebt bei ihren "Watchern". Um genauso wie sie einmal im Mittelpunkt zu stehen, meldet Vee sich auch als "Player" bei Nerve an. Angetrieben von dem plötzlichen Kick und ihrem Game-Partner Ian (Dave Franco) ist ihr erst einmal keine Aufgabe zu gefährlich. Vee wird über Nacht zur Sensation. Doch als sie aus dem Spiel aussteigen will, merkt sie, dass sie darin gefangen ist.



Kritik:

Mit "Nerve" landet ein super-spannendes Thema im Kino: Wo verwischen die Grenzen zwischen Realität und virtueller Welt? Wie schnell kann so etwas passieren? Im Film verbreitet sich das Online-Game Nerve rasant. Alles beginnt sich nur noch nach diesem Spiel zu richten. Überall scheinen "Watcher" und "Player" die Gefahr der waghalsigen Aufgaben zu vergessen. Und das, obwohl es schon einen tödlichen Unfall gegeben hat. Die Situation läuft auf einen schrecklichen Höhepunkt zu. Als Zuschauer bekommt man tatsächlich Angst. Es ist nur eine Geschichte, aber erschreckend nah an unserer Wirklichkeit. An dieser Stelle sei nicht zu viel über das Ende verraten. Am Besten selbst ins Kino gehen! Einziges Manko: 96 Minuten Laufzeit werden der Story nicht gerecht. Der Spannung und manchen Erzählsträngen hätten ein paar Minuten mehr gut getan.


Originaltitel: "Nerve";Thriller; USA 2016; Regie: Henry Joost, Ariel Schulman; Drehbuch: Jessica Sharzer; Produzenten: Allison Shearmur, Anthony Katagas ; Kamera: Michael Simmonds; Schnitt:Jeff McEvoy; Musik: Rob Simonsen; Darsteller: Emma Roberts, Dave Franco, Emily Meade, Miles Heizer, Juliette Lewis, Colson Baker; Laufzeit: 96 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: Studiocanal; Kinostart: 8. September 2016

[Anne Harnischmacher ]

Links

Die offizielle Website zum Film

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung