Kino-Tipp

"Closet Monster"

published: 06.10.2016

Oscar (Connor Jessup) wünscht sich, aus seiner Heimatstadt in der Provinz ausbrechen zu können (Foto: PRO-FUN MEDIA) Oscar (Connor Jessup) wünscht sich, aus seiner Heimatstadt in der Provinz ausbrechen zu können (Foto: PRO-FUN MEDIA)

Der preisgekrönte Film "Closet Monster" läuft nun auch in Deutschland im Kino. Unter anderem erhielt er beim Toronto Film Festival 2015 den Preis "Bester kanadischer Film". Jungschauspieler Connor Jessup spielt in diesem Drama den Schüler Oscar, der in der Provinz erwachsen werden muss und vor seinem Coming-out steht.

Closet Monster - Offizieller deutscher Trailer CLOSET MONSTER - JETZT auf DVD & VoD Ein Film von Stephen Dunn. BESTER KANADISCHER FILM - Toronto Int. Filmfest. Mehr Infos unter: http://bit.ly/ClosetMonsterFilm Oscar ist jung, kreativ, verliebt i Closet Monster - Offizieller deutscher Trailer

Closet Monster - Offizieller deutscher Trailer


Inhalt

Seitdem seine Eltern sich getrennt haben, bindet Oscar (Connor Jessup) nichts mehr an sein Zuhause. Gerne würde er aus seinem Heimatkaff in Neufundland fliehen. Doch er muss hier mit seinem kauzigen Vater (Aaron Abrams) zusammenleben. Seinen Traum, Make-up-Artist zu werden, kann der Junge sich hier nicht erfüllen. Um sich etwas Geld zu verdienen, arbeitet der High-School-Schüler in einem Baumarkt. In seiner Freizeit lässt er seiner Fantasie freien Lauf. Er schminkt seine beste Freundin Gemma (Sofia Banzhaf) oder malt fantasievolle Gestalten. Manchmal flüchtet er sich in eine Traumwelt, wo er mit seinem Hamster Buffy spricht und sich fragt, ob er wirklich schwul ist und wie er es seinen Eltern sagen könnte. Dann lernt er auf der Arbeit seinen neuen, rebellischeren Kollegen Wilder (Aliocha Schneider) kennen und verliebt sich ihn ihn. Ein traumatisches Erlebnis aus seiner Kindheit erinnert ihn daran, dass es gefährlich sein kann, seine Sexualität in der Kleinstadt offen auszuleben.


Kritik

"Closet Monster" ist nicht nur ein Coming-of-Age-, sondern auch ein Coming-out-Film. Anstatt Klischees abzuarbeiten, konzentriert sich das Drama auf die besondere Gefühlswelt dieses Jungen und erzählt von seinem Erwachsenwerden und der Findung seiner Sexualität. Die Grenzen zwischen Realität und Fantasie scheinen da manchmal zu verwischen. Ein Mainstream-Film ist "Closet Monster" nicht. Wer den Film sehen möchte, muss sich auf den Orignalton Englisch und Untertitel einstellen.


Originaltitel: "Closet Monster"; Drama, Mystery; Kanada 2015; Regie: Stephen Dunn; Drehbuch: Stephen Dunn; Produktion: Kevin Krikst, Fraser Ash, Edward J. Martin; Kamera: Bobby Shore; Schnitt: Bryan Atkinson; Musik: Maya Postepski, Todor Kobakov; Darsteller: Connor Jessup, Aaron Abrams, Isabella Rosselini, Joanne Kelly, Aliocha Schneider, Sofia Banzhaf, James Hawksley, Mary Walsh; Laufzeit: 90 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: Pro-Fun; Kinostart: 6. Oktober 2016

[Anne Harnischmacher]

Links

Closet Monster bei Twitter

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung