Neue Serie

"Girlboss" ab April bei Netflix

published: 16.01.2017

Netflix ist mit über 86 Millionen Mitgliedern der größte Internet-TV-Anbieter weltweit (Foto: Netflix) Netflix ist mit über 86 Millionen Mitgliedern der größte Internet-TV-Anbieter weltweit (Foto: Netflix)

Basierend auf der gleichnamigen Bestseller-Autobiographie, stellt der Streamingdienst Netflix mit "Girlboss" ab April eine neue Serie zur Verfügung. In "Girlboss" erschafft die rebellische Sophia Amoruso mit nur 28 Jahren ein Multi-Millionen-Dollar Imperium. Die Aussicht, endlich ihr eigener Boss zu sein, erscheint ihr verlockend. Sie fängt mit dem Verkauf von Vintage-Kleidung auf Ebay an. Bald sieht sich Sophia durch den schlagartigen Erfolg ihrer Marke "Nasty Gal" mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Die Hauptrolle übernahm Britt Robertson, die bereits in Filmen wie "A World Beyond" und "Kein Ort ohne Dich" mit George Clooney und Scott Eastwood zusammenarbeitete.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Girlboss" ist die Serienadaption des "New York Times"-Bestsellers "#Girlboss". Dieser erzählt die wahre Geschichte von Sophia Amoruso, die auch im echten Leben Gründerin des Modelabels "Nasty Gal" ist. Sophia Amoruso wirkt als Executive Producer an der Serie mit, Regie führt bei den ersten drei sowie bei den letzten beiden Folgen Christian Ditter ("How to be Single"). Die erste Staffel der Serie besteht aus 13 halbstündigen Episoden.

[PA]

Links

Hier geht´s zu Netflix
"Girlboss" auf Twitter
Sophia Amoruso auf Facebook

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung