"Das Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach (Foto: edel)Kinder lieben ihn nicht nur wegen seiner Schokolad (Foto: Warner Bros)Eagles - "Long Road Out Of Eden" (Foto: Universal)Praktika in den Medien sind sehr beliebt (Foto: Public Address)Sind von der kleinen Insel Föhr in die große Welt gestartet: Stanfour (Chris, Konstantin, Alex und Eike) (Foto: Public Address)Dan Evans (Christian Bale) geht in Deckung (Foto: Sony)Yerm und Venom  (v.l.)  heißen eigentlich Christian und Christoph (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"1 Mord für 2"

published: 20.12.2007

Tindle (Jude Law, l.) lässt sich auf den perfiden Plan von Wyke ein  (Foto: Concorde) Tindle (Jude Law, l.) lässt sich auf den perfiden Plan von Wyke ein (Foto: Concorde)

Der reiche Krimi-Autor Andrew Wyke (Michael Caine) ist von seiner Frau wegen des mittellosen Schauspielers Milo Tindle (Jude Law) verlassen worden. Der erfolgsverwöhnte Egozentriker lädt den jungen Tindle in seine Villa ein und gibt sich wohlwollend und verständnisvoll.

Damit seine Frau weiterhin standesgemäß leben könne, so schlägt Wyke seinem Nebenbuhler vor, solle er Wykes Schmuck aus dem Safe stehlen und zu Geld machen. Wyke selbst bekäme die Versicherungssumme. Tindle stimmt zu, nicht ahnend, dass der gehörnte Ehemann Hinterhältiges plant.

Der junge Tindle (Jude Law, l.) und Schriftsteller Wyke (Michael Caine, r.) streiten sich um Wykes Ehefrau (Plakat: Concorde)Der junge Tindle (Jude Law, l.) und Schriftsteller Wyke (Michael Caine, r.) streiten sich um Wykes Ehefrau (Plakat: Concorde)

In Joseph L. Mankiewiczs Klassiker "Mord mit kleinen Fehlern" hatte Michael Caine noch den jungendlichen Liebhaber gespielt. Dass diese Rolle jetzt von Jude Law übernommen wurde, ist nach Caine als Wyke ein weiterer Besetzungs-Coup; hatte Law Caine doch schon im Remake des Kultfilms "Alfie" beerbt. Der Thriller "1 Mord für 2" wartet neben den zwei großartigen Schauspielern noch mit messerscharfen Dialogen und cleveren Plot-Twists auf.

Auch hinter den Kameras agierten Hochbegabte: Regie führte der vierfach Oscar-nominierte Kenneth Branagh und das Drehbuch stammt von Literaturnobelpreisträger Harold Pinter. Cast und Crew sind nicht nur very british, sondern auch sehr männlich: Die Frau, um die die beiden Streithähne kämpfen, spielt nämlich keine Rolle.

"1 Mord für 2", USA 2007; Regie: Kenneth Branagh; Drehbuch: Harold Pinter; Kamera: Darsteller: Michael Caine, Jude Law; Länge: 89 Min.; FSK: ab 12, Verleih: Concorde; Kinostart: 20. Dezember 2007

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern
Heiße Ingwer-Orange

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung