Netflix

Neue Staffel von "Jessica Jones"

published: 24.02.2018

Marvels Actionfrau ist zurück: Eine neue Staffel der Serie "Jessica Jones" ist ab dem 8. März auf Netflix zu sehen (Foto: David Giesbrecht/Netflix) Marvels Actionfrau ist zurück: Eine neue Staffel der Serie "Jessica Jones" ist ab dem 8. März auf Netflix zu sehen (Foto: David Giesbrecht/Netflix)

Marvels Thrillerserie "Jessica Jones" geht in eine neue Runde. Die zweite Staffel ist ab dem 8. März auf Netflix zu sehen. Neben Krysten Ritter in der Hauptrolle der Jessica Jones gehören erneut Rachael Taylor als die beste Freundin Trish, Carrie-Anne Moss als Anwältin Jeri Hogarth und Eka Darville als Jessicas Nachbar Malcolm zur Besetzung. Neu sind unter anderem Janet McTeer und J. R. Ramirez dabei.

Marvel′s Jessica Jones – Staffel 2 | Trailer: Ihre Art [HD] | Netflix

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVNetflix Deutschland, Österreich und Schweiz


Szenenbilder aus Marvel`s "Jessica Jones" (14 Bilder)

Szenenbilder aus Marvel`s "Jessica Jones"
Szenenbilder aus Marvel`s "Jessica Jones"
Szenenbilder aus Marvel`s "Jessica Jones"
Szenenbilder aus Marvel`s "Jessica Jones"


Der Trailer verspricht viel Action und vor allem: Wut. Er zeigt einen Rückblick auf Geschehnisse aus Jessica's (Krysten Ritter) tragischer Vergangenheit. Nachdem sie ihren Peiniger Kilgrave (David Tennant) getötet hat, versucht sie Normalität in ihr Leben zu bringen. Doch als ein gefährlicher Killer sein Unwesen in New York treibt, wird Jessica mit vergangenen Ereignissen konfrontiert. Wer hat sie zu der gemacht, die sie ist? Und gibt es noch andere wie sie? Das Ende des Trailers deutet zudem an, dass Kilgrave zurückkommen könnte.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Hintergrund:
Die Serie "Jessica Jones" beruht auf der gleichnamigen Figur aus dem Marvel-Comic "Alias". Sie spielt im Marvel Cinematic Universe (MCU) und ist die zweite von vier Netflix-Serien, die zu der Crossover-Serie Marvel`s "The Defenders" führen. Jessica verfügt über überdurchschnittliche Körperkräfte. Eine klassische Superheldin ist sie jedoch nicht mehr. Denn seitdem der Bösewicht Kilgrave sie in seiner Macht hatte, ist sie schwer traumatisiert. Außerdem kämpft sie mit einem Alkoholproblem. In New York schlägt sie sich als Privatdetektivin durch. In selbstzerstörerischer Weise, wird sie ständig von ihrer Vergangenheit heimgesucht.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz




[PA]

Links

Die Serie "Jessica Jones" im Web
Krysten Ritter auf Twitter
Rachael Taylor auf Instagram
Die Serie "The Defenders" im Web

netflixdach
YouTube

Netflix Deutschland, Österreich und Schweiz (774 Videos)

Über Netflix Netflix ist mit über 86 Millionen Mitgliedern in mehr als 190 Ländern, die täglich über 125 Millionen Stunden Filme und TV-Serien – darunter auch Originalserien, -dokumentationen und -spielfilme – genießen, der größte Internet-TV-Anbieter weltweit. Mitglieder können Filme und Serien jederzeit, überall und mit fast jedem beliebigen internetfähigen Endgerät unbegrenzt streamen, ohne dauerhafte Verpflichtungen einzugehen. Die Wiedergabe der ausgewählten Titel kann dabei ganz ohne Werbeunterbrechungen jederzeit gestartet, unterbrochen und fortgesetzt werden.

48.128.017 Aufrufe

378.038 Abonnenten

0 Kommentare

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung