Neuverfilmung

"Papillon"

published: 30.04.2018

Charrière (Charlie Hunnam, r.) und Dega (Rami Malek) lernen sich in einer Strafkolonie kennen (Foto: Constantin Film Verleih GmbH / Jose Haro) Charrière (Charlie Hunnam, r.) und Dega (Rami Malek) lernen sich in einer Strafkolonie kennen (Foto: Constantin Film Verleih GmbH / Jose Haro)

Basierend auf der gleichnamigen Autobiografie, hat der Regisseur Michael Noer mit "Papillon" die Geschichte um Henri Charrière verfilmt, der fälschlicherweise wegen Mordes verurteilt wurde. Der Film "Papillon" läuft ab dem 26. Juli auf deutschen Leinwänden. Die Story: Während der Haft in einer südamerikanischen Strafkolonie freundet sich Charrière (Rami Malek) mit dem Fälscher Louis Dega (Charlie Hunnam) an, der ihm bei seinen Fluchtversuchen hilft. Nur ihre Freundschaft lässt sie die schwere Zeit überstehen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Romanvorlage erschien 1970 und wurde drei Jahre später das erste Mal mit Steve McQueen und Dustin Hoffman verfilmt. Noer greift für die Neuauflage nicht nur auf den Roman zurück, sondern orientiert sich auch am Drehbuch des Vorgängers.

[PA]

Amazon

Amazon

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung