Die Geheimnisse der Spiderwicks” ist für PC, PS2, Xbox 360 und Wii erhältlich (Foto: Vivendi Universal)Take That – "Beautiful World Live 2007 – At The O2 Arena"  (Foto: Universal)Wer sein Abi schafft, darf mit Recht stolz auf seine Leistung sein. Doch das Abitur ist nicht Alles (Foto: Public Address)Mary (Scarlett Johansson) und Anne Boleyn (Natalie Portman, v.l.) pendeln zwischen schwesterlicher Liebe und dem Hass von Rivalinnen  (Foto: Alex Bailey/2007 Universal Studios)Nur die Polizistin Emily (Charlize Theron) unterstützt Hank (Tommy Lee Jones) bei seinen Nachforschungen  (Foto:Concorde)Schiller - "Sehnsucht"  (Foto: Universal)Hildegard (Nina Siebertz) an ihrem ersten Schultag (Foto: WDR/Thomas Kost)

Kino-Tipp

"13 Tzameti"

published: 13.03.2008

"13 Tzameti" ist ein moderner Film noir und ein eiskalter Suspence-Thriller  (Foto: Weltecho) "13 Tzameti" ist ein moderner Film noir und ein eiskalter Suspence-Thriller (Foto: Weltecho)

Der georgische Einwanderer Sébastien hält sich und seine Familie in Frankreich mit Gelegenheitsjobs mühsam über Wasser. Zurzeit repariert er das Dach der verfallenen Villa von Monsieur Godon. Der ist drogensüchtig und wartet auf einen Brief, der seinem Empfänger Glück und Geld verheißt. Kaum ist der ominöse Brief eingetroffen, stirbt Godon jedoch an einer Überdosis - noch bevor er Sébastien für seine Arbeit bezahlt hat.

Um seinen Lohn geprellt, nimmt dieser den Brief an sich und folgt den darin enthaltenen Anweisungen. Sie führen ihn erst auf eine geheimnisvolle Odyssee und letztlich in einen Kreis reicher, gelangweilter Männer, denen ein Spiel um Leben und Tod den ultimativen Kick gibt.

Russisch-Roulette in Frankreich: Dieser intensive, in Schwarz-Weiß gedrehte Thriller strapaziert die Nerven der Zuschauer aufs Äußerste. Kühl, unheilverkündend, unvorhersehbar und brutal trifft er ins Mark aller Noir-Liebhaber. "13 Tzameti" gewann den Großen Preis der Jury auf dem Sundance Film Festival, den Preis für das beste Spielfilmdebüt in Venedig und zahlreiche weitere renommierte Auszeichnungen.

"13 - Tzameti"; FR 2005; Regie: Gela Babluani; Drehbuch: Gela Babluani; Kamera: Tariel Meliavan; Schnitt: Didier Lozahic; Darsteller: George Babluani; Pascal Bongard; Aurélien Recoing; Fred Ulysse; Nicolas Pignon; Länge: 90 Min.; FSK: ab 18; Verleih: Weltecho; Kinostart: 13. März 2008

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung