Kino-Tipp

"Lomo - The Language Of Many Others"

published: 12.07.2018

Karl (Jonas Dassler) startet auf seinem Blog "the language of many others" ein gefährliches Spiel (Screenshot: LOMO -Trailer HD/farbfilmverleih) Karl (Jonas Dassler) startet auf seinem Blog "the language of many others" ein gefährliches Spiel (Screenshot: LOMO -Trailer HD/farbfilmverleih)

Ein Foto auf Instagram hier, ein Tweet dort, ein Blogpost in der Mittagspause. Von Generation zu Generation wird der Hang zu Social Media größer und größer. Wir teilen alles mit der Welt. Das Frühstück, den niedlichen Hund von nebenan, den Freund. Dass das gefährlich sein kann, weiß jedes Kind, warnen doch die Eltern immer vor der Gefährlichkeit von Social Media. Ernst nehmen das die wenigsten. Der Film "Lomo – The Language Of Many Others" zeigt, dass es manchmal jedoch ratsam wäre, etwas umsichtiger mit unserem Mitteilungsbedürfnis umzugehen. Er ist das Spielfilmdebüt von Julia Langhof, die das Drehbuch gemeinsam mit Thomas Gerhold schrieb.

LOMO - Trailer HD


Und darum geht es in dem Drama: Der 17-jährige Karl Schalckwyck (Jonas Dassler) steht kurz vor seinem Abitur. Im Gegensatz zu seiner Zwillingsschwester Anna (Eva Nürnberg ), die fleißig am lernen ist, hat er jedoch keinen Plan, was er mit seiner Zukunft anfangen will. Er widmet seine Zeit lieber seinem Blog "the language of many others". Dort postet er unter anderem persönliche Aufnahmen aus dem Haushalt Schalckwyck, was zu Spannungen zwischen ihm und seinen Eltern Krista (Marie-Lou Sellem) und Michael(Peter Jordan) führt. Als er Doro (Lucie Hollmann ) kennenlernt, glaubt Karl, endlich zu wissen, was er will. Ganz verliebt in sie, kann er kaum fassen, dass sie auch Interesse für ihn bekundet. Doch nach einer kurzen Affäre lässt Doro ihn wieder fallen. Dieses Ereignis desillusioniert den Teenager vollkommen. Getrieben von seiner Desillusion, veröffentlicht er auf seinem Blog ein intimes Video von Doro und sich, und überlässt seinen Followern komplett die Macht über sein eigenes Leben: Sie schreiben ihm, was er tun soll, und er führt es aus. Fremdgesteuert. Ein gefährliches Spiel beginnt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Film erzählt von einer dramatischen Geschichte, die noch erschreckender ist, wenn man sich vor Augen führt, dass sie in der heutigen Zeit alles andere als realitätsfern ist. Auch wenn "Lomo- The Language Of Many Others" "nur ein Film" ist, so legt er einem doch ans Herz, darüber nachzudenken, was man mit wem teilt, und welche Aspekte seines Lebens man vielleicht für sich behalten sollte.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Lomo - The Language Of Many Others"; Genre: Drama; Regie: Julia Langhof; Drehbuch: Julia Langhof, Thomas Gerhold; Produktion: Martin Heisler; Darsteller: Jonas Dassler, Lucie Hollmann, Eva Nürnberg, Karl Alexander Seidel, Marie-Lou Sellem, Peter Jordan, Julika Jenkins, Barbara Philipp; Laufzeit: 101 Minuten; FSK: 12; Flare Film, BASIN BERLIN Filmproduktion, CINE PLUS, farbfilm verleih; Kinostart: 12. Juli 2018



[Svenja Nowak]

Links

Schauspielerin Eva Nürnberg auf Instagram
Schauspielerin Lucie Hollmann auf Instagram
Schauspieler Jonas Dassler auf der Seite seiner PR Agentur

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung