Kino-Tipp

"303"

published: 19.07.2018

Jan (Anton Spieker) und Jule (Mala Emde) sind gemeinsam auf einem Roadtrip unterwegs (Foto: Alamode Filmverleih) Jan (Anton Spieker) und Jule (Mala Emde) sind gemeinsam auf einem Roadtrip unterwegs (Foto: Alamode Filmverleih)

Fernweh. Wir kennen es alle, dieses Gefühl. Und wenn man sich "303" von Regisseur Hans Weingartner anschaut, dann möchte man am liebsten sofort aufspringen, sich ein Wohnmobil kaufen und losziehen auf einen Roadtrip. Denn dieser Liebesfilm vermittelt ein Gefühl von flirrenden Sommern, tiefsinnigen Gesprächen und Fahrten ins Ungewisse.

303 | offizieller Trailer deutsch HD | ab 19.7. im Kino


Und darum geht es in dem Drama: Jan (Anton Spieker) und Jule (Mala Emde) könnten keine unterschiedlicheren Grundeinstellungen haben. Jan glaubt, der Mensch sei von Natur aus egoistisch. Deswegen ist er auch nicht verwundert, als er auf einem Parkplatz in Berlin feststellen muss, dass seine Mitfahrgelegenheit wohl doch nicht aufkreuzen wird. Auf demselben Parkplatz steht Jule mit ihrem "303" Oldtimer-Wohnmobil. Jule glaubt, dass der Mensch tief im Inneren empathisch und kooperativ ist. Deswegen bietet sie Jan kurzerhand an, ihn ein Stück weit mitzunehmen. Beide wollen ans Meer. Jan nach Spanien, Jule nach Portugal. Der eine, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen, die andere, um ihren Freund zu besuchen. Gemeinsam bis Köln, so lautet der Plan. Doch mit jedem Kilometer und jeder Minute mehr erfahren sie Stück für Stück vom Leben des anderen. Zwischen all den Gesprächen über Kapitalismus und Diskussionen, ob Monogamie unglücklich macht, gerät die Strecke etwas aus dem Sinn, und so durchqueren sie gemeinsam Frankreich und erreichen Spanien. Die Gespräche werden immer intensiver und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht in einander zu verlieben.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"303" erzeugt durch die Kombination von malerischen Bildern und sanfter Hintergrundmusik das Gefühl eines lauen Sommerabends, einer warmen Brise. Er vermittelt das Gefühl von Lebenslust und Fernweh und eignet sich so hervorragend zur Einstimmung auf Sommerabenteuer.

"303"; Genre: Liebesfilm, Drama, Roadmovie; Drehbuch: Hans Weingartner, Silke Eggert; Produktion: Hans Weingartner; Darsteller: Anton Spieker, Mala Emde, Caroline Erikson, Arndt Schwering-Sohnrey, Hannah Ley, Thomas Schmuckert, Jörg Bundschuh, Martin Neuhaus, Sophie Tschannett, Steven Lange; Laufzeit: 145 Minuten; FSK: 12; Alamdode Film; Kinostart: 19. Juli 2018



[Svenja Nowak]

Links

Schauspieler Anton Spieker auf Instagram

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung