Kino-Tipp

"Maria Stuart, Königin von Schottland"

published: 15.01.2019

Der Film "Maria Stuart, Königin von Schottland" läuft am 17. Januar in den deutschen Kinos an (Foto: Focus Features LLC) Der Film "Maria Stuart, Königin von Schottland" läuft am 17. Januar in den deutschen Kinos an (Foto: Focus Features LLC)

Sie war die künstlerische Leiterin des prestigeträchtigen Donmar Warehouse Theaters in London. Ihr Markenzeichen sind visuell und erzählerisch einzigartige Inszenierungen mit den talentiertesten zeitgenössischen Schauspielern. Mit "Maria Stuart, Königin von Schottland" liefert Josie Rourke nun ihr Kino-Debüt als Regisseurin ab. Saoirse Ronan und Margot Robbie, beide Oscar-nominiert, spielen die tragenden Rollen.

Maria Stuart, Königin von Schottland - Trailer 1 deutsch/german HD

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVUniversal Pictures Germany


Filminhalt: Wer hat Anspruch auf den englischen Thron? Das tragische Schicksal der charismatischen Königin Maria Stuart und ihre Rivalität zur englischen Königin Elisabeth I. stehen im Zentrum des Films. Maria Stuart (Saoirse Ronan), die bereits im Alter von nur neun Monaten zur Königin von Schottland gekrönt wurde, kehrt mit 18 Jahren nach dem Tod ihres jungen Ehemannes von Frankreich nach Schottland zurück, um rechtmäßig den Thron zu beanspruchen. Dadurch tritt sie in einen Machtkampf mit Königin Elisabeth I., die bis dahin Alleinherrscherin über das englische Königreich ist. Maria Stuart erkennt Elisabeth nicht als rechtmäßige Königin von England und Schottland an. Elisabeth, die ebenfalls keine Nebenbuhlerin akzeptiert, wird in ihrem Machtanspruch herausgefordert. Aufstände, Verschwörungen und Betrug bedrohen den Thron beider Königinnen, die trotz ihrer Rivalität voneinander fasziniert sind. Als junge, selbstbewusste Regentinnen streiten sie um die Krone, um Liebe und um Macht in einer männerdominierten Welt, wodurch sich das Schicksal ihres Landes für immer verändern wird.
 

Instagram Post

Discover the extraordinary story behind the rivalry that changed history. #MaryQueenofScots is now playing in theaters (???? in bio).

— maryqueenmovie January 11, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Es ist ein Film über weibliche Stärke, aber auch über den Preis, den diese beiden jungen Frauen für die enorme Verantwortung zahlen, die beide auf ihren Schultern tragen, und was sie alles opfern müssen, um Königinnen zu sein", erklärt Rourke. Denn der erbitterte Machtkampf zwischen Maria Stuart und Elisabeth I. um den englischen Königsthron ist geprägt von zahlreichen Aufständen und Intrigen. "Man muss schon sehr lange suchen, um in der Geschichte des Kinos einen Film zu finden, in dem zwei Figuren die Handlung bestimmen, die beide Frauen sind", ergänzt Rourke vielsagend.
 

Instagram Post

Cheers to #MaryQueenofScots costume designer Alexandra Byrne on her @costumeawards nom! ????

— maryqueenmovie January 10, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wie die beiden Protagonistinnen im Film befindet sich auch Rourke in einer von Männern dominierten Welt, denn 2018 ist der Anteil an Regisseurinnen in Hollywood-Produktionen erneut gesunken – auf gerade einmal 8 Prozent. Ein Glückstreffer, dass Produzentin Debra Hayward auf Rourkes erstklassiges Wirken im Theater aufmerksam wurde, denn mit eindrucksvoller Frauenpower, spektakulären Kostümen, atemberaubenden Settings und einer modernen Inszenierung nimmt Josie Rourke den Zuschauer mit auf eine emotionale und dramatische Reise durch das Großbritannien des 16. Jahrhunderts.
 

Instagram Post

#BehindTheQueens: "Saoirse [Ronan] is completely extraordinary and has all the range to play the power, ferocity, suffering and sacrifice of Mary" - @josierourke, director of Mary Queen of Scots #maryqueenofscots #saoirseronan #behindthescenes #workingtitlefilms ????: @workingtitlefilms

— maryqueenmovie January 3, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Basierend auf Dr. John Guys Buch "Queen of Scots: The True Life of Mary Stuart", räumt der Film mit den Vorurteilen über Maria als schwache und sexuell ausschweifende Monarchin auf. Das Filmdrama schildert Betrug und Rebellion an Marias aufrührerischem Hof, an dem die Männer niemals aufhören, ihren Sturz zu planen. Die Geschichte entwickelt sich vor dem Hintergrund von Marias Beziehung zu ihrer Cousine, Queen Elisabeth I.. Es sind zwei Frauen, die ein einzigartiges Verständnis füreinander hatten, die voneinander gefesselt waren und sich gegenseitig herausforderten. Beide waren gezwungen, in einer von Männern dominierten Welt, große und unterschiedliche Opfer zu bringen und dafür den Preis der Macht zu zahlen.
 

Instagram Post

Congratulations to the #MaryQueenofScots team on their #EEBAFTAs nominations! ?????

— maryqueenmovie January 9, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die ganze Geschichte:

Die Theatermacherin Josie Rourke gibt mit der kraftvollen Dramatisierung des unglaublichen Lebens von Maria Stuart ihr Debüt als Filmregisseurin. Auf Grundlage des Buches von Dr. John Guy, das neue Erkenntnisse und Aspekte über Maria und Elisabeth offenlegt, erzählt sie in diesem Film die Geschichte der beiden Königinnen auf eine Weise, die moderne Frauen anspricht, die ihren Erfahrungsschatz in der Gegenwart gesammelt haben.
 

Instagram Post

Two queens. One destiny. See #MaryQueenofScots now playing in theaters.

— maryqueenmovie December 30, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Als Katholikin in einer Zeit religiöser Unruhen geboren, schickt man Maria als Waise zu ihrer Sicherheit in das katholische Frankreich. Mit 15 Jahren heiratet sie den französischen Thronerben. Im Alter von 16 Jahren wird sie Königin von Frankreich, mit 18 Jahren Witwe, widersetzt sich dem Druck, noch einmal zu heiraten, und kehrt stattdessen in ihre Heimat Schottland zurück, um ihren rechtmäßigen Anspruch auf den Thron einzufordern. In Marias Abwesenheit haben Protestanten die Kontrolle über Schottland erlangt, und ihr Halbruder Moray regiert an Marias Stelle. Der einflussreiche John Knox führt Schottlands Protestanten an und glaubt, dass eine Monarchin der Natur zuwider und gegen Gottes Willen sei. In England drängt man Marias Cousine, Queen Elisabeth, dazu, zu heiraten und einen Erben in die Welt zu setzen. In Schottland sieht sich Maria mit Verschwörungen, Volksaufständen und Hass gegen Frauen konfrontiert – außerdem stellt man ihre sexuelle Orientierung permanent in Frage.
 

Instagram Post

Defy history to change the future. ???? #MaryQueenofScots #NowPlaying

— maryqueenmovie December 28, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Aufgrund der Erbfolge hat Maria durch ihre Geburt einen rivalisierenden Anspruch auf den Thron ihrer Cousine Elisabeth. Die beiden Königinnen üben eine besondere Faszination aufeinander aus, was auch damit zu tun hat, dass nur sie verstehen können, was bedeutet, als Frau ein Land zu regieren. Maria bietet ihrer Cousine deshalb ihre Freundschaft und einen Vertrag an, der das Problem der beiderseitigen Ansprüche auf den Thron regelt. Doch durch die blutige und extreme Politik ihrer Höfe werden die beiden immer wieder entzweit.
 

Instagram Post

Two Queens. One throne. See the story unfold in #MaryQueenofScots – now playing in select theaters, everywhere Friday.

— maryqueenmovie December 17, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Maria trotzt den Ratschlägen ihrer Berater und Englands Willen, eine politische Heirat einzugehen und damit ihren Sohn James I. Zum Erben beider Königreiche zu machen. Nach dessen Geburt besteht noch einmal eine Möglichkeit, sich zu verbünden und Frieden zu schließen. Doch Marias Feinde sind zu zahlreich und Elisabeth beobachtet mit wachsendem Entsetzen die Grausamkeiten, Intrigen und Gewalt an Marias Hof. In Bezug auf Heirat, Kinder und Regentschaft treffen beide Frauen unterschiedliche Entscheidungen. Durch diese Entscheidungen sind beide Frauen auf ewig in die Geschichte eingegangen.


 

Instagram Post

Bess of Hardwick, lovely to meet you. #MaryQueenofScots

— maryqueenmovie December 12, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Originaltitel: "Mary Queen Of Scots"; Vereinigtes Königreich 2018; Regie: Josie Rourke; Drehbuch: Beau Willimon auf Basis von Dr. John Guys Biographie "Queen of Scots: The True Life of Mary Stuart"; Darsteller: Saoirse Ronan, Margot Robbie, Jack Lowden, Joe Alwyn, Martin Compston, Brendan Coyle, David Tennant, Guy Pearce, Ian Hart, Gemma Chan, Ismael Cruz Cordova, Adrian Lester, James McArdle; Kostümdesign: Alexandra Byrne; Produktionsdesign: James Merifield; Schnitt: Chris Dickens; Musik: Max Richter; Kamera: John Mathieson; Produzenten: Tim Bevan, Eric Fellner und Debra Hayward; Laufzeit: 125 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 17. Januar 2018; Verleih: Universal Pictures

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung