Kino-Tipp

"Beale Street"

published: 04.03.2019

Tish (KiKi Layne) und Fonny (Stephan James) kämpfen für ihre gemeinsame Zukunft gegen eine rasistische Justiz (Foto: Tatum Mangus Annapurna Pictures DCM) Tish (KiKi Layne) und Fonny (Stephan James) kämpfen für ihre gemeinsame Zukunft gegen eine rasistische Justiz (Foto: Tatum Mangus Annapurna Pictures DCM)

Basierend auf dem Bestseller-Roman von James Baldwin, erzählt "Beale Street" von Liebe und Rassismus und vor allem der Ungerechtigkeit des amerikanischen Justizsystems. Oscar-Preisträger und Regisseur Barry Jenkins gelingt mit seinem Filmdrama ein ruhig erzähltes, gefühlvolles und mitreißendes Kino-Erlebnis. "Beale Street" startet am 7. März in den deutschen Kinos.

BEALE STREET Trailer Deutsch German (2019)


Der New Yorker Stadtteil Harlem Anfang der 70er Jahre: Die Beale Street, eigentlich eine Straße in Memphis, ist in den USA eine Metapher für heruntergekommene Viertel, in denen Schwarze leben. So auch die 19-jährige Tish (KiKi Layne) und der 22-Jährige Fonny (Stephan James). Sie sind schon seit früher Kindheit die besten Freunde, als junge Erwachsene verlieben sie sich ineinander. Ihr gemeinsames Glück wird allerdings auf eine harte Probe gestellt, als Fonny fälschlicherweise beschuldigt wird, eine puerto-ricanische Haushälterin am anderen Ende der Stadt vergewaltigt zu haben. Nie lässt die Geschichte auch nur eine Sekunde lang einen Zweifel an Fonnys Unschuld aufkommen. Trotz vieler entlastender Beweise kommt er ohne Prozess unschuldig ins Gefängnis. Kurze Zeit später erfährt Tish, dass sie von Fonny ein Baby erwartet. Mit Hilfe der Familie versucht sie mit allen Mitteln, seine Unschuld zu beweisen, die immer deutlicher wird. Mit Zuversicht versichert sie ihm, ihn noch vor der Geburt aus dem Gefängnis zu holen. Dennoch stehen die Chancen ziemlich schlecht.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Fesselnd erzählt der Film von einer rassistischen und unterdrückenden US-Gesellschaft der 70er Jahre. Die Willkür der amerikanische Justiz wirkt geradezu lächerlich offensichtlich. Jenkins schafft es dennoch, seinem Publikum in einigen Szenen auch einen Lacher zu entlocken. Mit der Newcomerin KiKi Layne und dem schon etwas erfahreneren Stephen James ist ihm eine Top-Besetzung gelungen. "Beale Street" ist mit Sicherheit einer der berührendsten und bestgespieltesten Filme dieses Jahres - eine absolute Film-Empfehlung. Regina King erhielt für ihre schauspielerische Leistung den Oscar als beste Nebendarstellerin. Sie verkörpert Tishs Mutter Sharon Rivers.
 

Instagram Post

Welcome to the press room! #ReginaKing takes home the #Oscar for Best Supporting Actress for ‘If Beale Street Could Talk’ at the 91st Annual Academy Awards, Los Angeles, February 24, 2019 | ???? Christopher Polk/David Fisher/Shutterstock #oscars2019

— shutterstocknow February 25, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Originaltitel: "If Beale Street Could Talk"; USA 2018; Regie: Barry jenkins; Drehbuch: Barry Jenkins auf Basis von James Baldwin's "If Beale Street Could Talk"; Darsteller: Stephan James, KiKi Layne, Regina King, Colman Domingo, Teyonah Parris, Aunjanue Ellis, Michael Beach, Brian Tyree Henry, Emily Rios, Ed Skrein, Finn Wittrock, Dave Franco, Diego Luna, Ebony Obsidian, Dominique Thorne, Ethan Barrett, Milanni Mines; Schnitt: Joi McMillon, Nat Sanders; Musik: Nicholas Britell; Kamera: James Laxton; Produzenten: Megan Ellison, Barry Jenkins, Adele Romanski; Laufzeit: 117 Minuten; FSK: ab 18 Jahren; Kinostart: 07.03.2019; Verleih: DCM
 

Instagram Post

"Power, love, passion and fire" – experience it all in #BealeStreet. Now playing in New York and LA, additional theaters Christmas Day. Link in bio!

— bealestreet December 22, 2018

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Über die Literaturvorlage

"Beale Street" ist die erste englischsprachige Spielfilmadaption eines Werkes des renommierten Schriftstellers James Baldwin. Die in Harlem angesiedelte Liebesgeschichte wurde an Originalschauplätzen gedreht und in Zusammenarbeit mit den Nachlassverwaltern und der Familie von James Baldwin realisiert. Es ist Barry Jenkins‘ erster Film nach "Moonlight", für den der Regisseur und Drehbuchautor mit dem Oscar als Bester Spielfilm ausgezeichnet wurde. Der Film ist James Baldwin gewidmet.

Baldwins Werke sind vielschichtige Porträts afroamerikanischen Lebens. Während seine Romane bereits mehrfach im Ausland und fürs Fernsehen adaptiert wurden, ist bislang keines seiner Werke von einem US-amerikanischen Filmemacher auf die große Leinwand gebracht worden. Die Spielfilmadaption von "Beale Street" macht die sowohl emotional als auch kulturell eindringliche und zeitlose Geschichte erstmals für das Kinopublikum erfahrbar.
 

Instagram Post

(This is the clip that should’ve went VIRAL) SWIPE LEFT If you examine black people outside of their proper context you’ll despise them. . . . Watch as #jamesbaldwin eloquently provide C O N T E X T as he explains what living under extreme, hostile, racism does to the human sprit. He describes here why many black men carry so much rage/ misplaced aggression and are considered unbearable in the home. Baldwin details how the black man’s self- esteem, mentality, self-worth/self-image are trampled D A I L Y in this society rendering him useless to his community, his family and to his woman. . This is systemic white supremacy explained. . .. . . Loving something means you seek to U N D E R S T A N D it. Loving black people / blackness means you ALWAYS contextualize our struggle and our dysfunction because they ALL HAVE THE SAME SOURCE. . STILL WE ARE A MIGHTY PEOPLE ?????????? . #jamesbaldwin #jamesbaldwinquote #jamesbaldwinquotes #nikkigiovanni #blacklove #blackfamily #blackchildren #blacksociety #blackhistoryfact #blackhistory #blackhistory365 #wedothiseveryday #notjustfebruary #whiteonwhitecrime #theblackexperience #hgcapparel #blackandproud #blacklovelover #blackonblacklove

— kiiy_is_winning February 2, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Roman "If Beale Street Could Talk" (auf Deutsch: "Beale Street Blues") ist 1974 in den USA erschienen. Im Folgenden sprechen Schauspieler und Crew-Mitglieder der Spielfilmadaption über ihre Beziehung zum Ausgangswerk und den Versuch, Baldwins Text ins 21. Jahrhundert zu holen.

Kiki Layne: (Schauspielerin in der Rolle von Tish Rivers)

"If Beale Street Could Talk" (auf Deutsch: "Beale Street Blues") gehört zu den weniger bekannten Romanen von James Baldwin, aber wer ihn gelesen hat, weiß, dass dieses Buch alles, wofür Baldwin steht, auf den Punkt bringt. Es ist eine Liebesgeschichte mit gesellschaftlichem Anspruch. Baldwin nutzt eine wunderschöne Liebesgeschichte als Aufhänger, um das Leben der schwarzen Community und das Thema Rassismus in einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort zu thematisieren ."
 

Instagram Post

The process. The skill. The focus. And RUTH CARTER FOR THE WIN!!!!!! @melissamccarthy my partner in grace and fashion. #oscars #costumedesign #blackpanther. Also to every single person in hair and makeup and costumes at the #oscars, NONE of this would be possible without your skills and attention to detail and your absolute amazing hearts. Thank you thank you thank you

— briantyreehenry February 25, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Brian Tyree Henry (Schauspieler in der Rolle von Fonnys Freund Daniel Carty)

"Ich habe sein Buch "Hundert Jahre Freiheit ohne Gleichberechtigung" immer in meinem Rucksack dabei. James Baldwin hat gezeigt, dass unsere Geschichten und unsere Worte eine Bedeutung haben . Und er hat gezeigt, dass alle Menschen miteinander verwandt sind. Seine Romane sprechen zu uns allen . Er sagt die Wahrheit, und diese Wahrheit entspringt dem tiefen Bedürfnis, seinen Platz als Schwarzer in Amerika zu verstehen . So nennt er die Weißen "meine Landsmänner", auch wenn er weiß, dass diese Wahrheit nicht von allen geteilt wird . Er legt den Ungerechtigkeiten der omnipräsenten gesellschaftlichen Spaltung, die das Leben in Amerika bestimmt, den Finger in die Wunde .

Dede Gardner (Produzentin)

"Er war überzeugt, dass die Menschen schlau genug sind, um zu verstehen, dass man sein Land lieben und trotzdem sein schärfster Kritiker sein kann. Er hatte diesen tiefen Glauben an die Fähigkeit des menschlichen Geistes und untermalte ihn mit einem ganzen Kaleidoskop an Emotionen."
 

Instagram Post

Congratulations to Regina King and Barry Jenkins on winning Best Supporting Actress and Best Director at the Independent Film Spirit Awards today. Next up, the Oscars???????????? #IfBealeStreetCouldTalk ????: Getty Images . . . . . . #blackhollywood #hollywoodmelanin #reginaking #barryjenkins #oscars #blackexcellence

— hollywoodmelanin February 24, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Barry Jenkins (Regisseur, Drehbuchautor, Produzent)

"Die ersten Werke, die ich von James Baldwin gelesen habe, waren 'Giovannis Zimmer' und 'Hundert Jahre Freiheit ohne Gleichberechtigung'. Die beiden Texte haben meine Weltsicht komplett verändert. Sie haben mir die Augen dafür geöffnet, was es heißt, ein Mann zu sein bzw. was es heißt, ein schwarzer Mann zu sein, wobei das Aha-Erlebnis nicht durch einen bestimmten Satz ausgelöst wurde, sondern vielmehr durch die Art und Weise, wie er sich ausdrückt und die Tiefe, mit der er sich den Dingen widmet . Sein Erbe ist sehr vielfältig und sehr bedeutend. James Baldwin ist ein großer Schriftsteller, denn er hat die Wahrheit gesagt."

Dede Gardner (Produzentin)

"Vor allem auf seine nicht-fiktionalen Werke komme ich immer wieder zurück, zum Beispiel die tolle Essay-Sammlung 'The Price of the Ticket'."

Jeremy Kleiner (Produzent)

"James Baldwins Engagement für die Wahrheit und die Bestimmtheit, mit der er sich als Autor und Individuum Geltung verschafft hat, beeinflusst die Menschen bis heute. Als Schüler war ich nahezu besessen von seinen Werken. 'Giovannis Zimmer', 'Eine andere Welt' und 'Von dieser Welt' habe ich genauso verschlungen wie seine nicht-fiktionalen Werke. Vor allem seine Texte aus den 1970er-Jahren haben mich tief berührt, darunter auch 'Beale Street Blues'. Baldwin war in vielerlei Hinsicht ein Prophet. Er schrieb darüber, wie Amerika seinen eigenen Idealen gerecht werden kann, aber er deckte auch die vielen Widersprüche auf und warnte davor, was passiert, wenn wir die Augen vor der Wahrheit verschließen."
 

Instagram Post

To be captured by @dannybones64 is a unique pleasure. Thank you AMC for the portrait session at Sundance with this magnificent man. ???????? I think I made a new pal that day.

— kingofbingo February 22, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Colman Domingo (Schauspieler in der Rolle von Tishs Vater Joseph Rivers)

"Für mich war James Baldwin schon immer eine wichtige Inspirationsquelle. Ich verdanke ihm sehr viel. Er ist ein wichtiger Denker, nicht nur für Afroamerikaner, sondern für die amerikanische Kultur insgesamt. Wer sich mit Amerika befasst, kommt an ihm nicht vorbei. Er hat die gesamte Bandbreite abgedeckt: Kolonialisierung, Klassengesellschaft, Politik und Rassismus. Die Themen, die er anspricht, gehen uns alle an. Wenn man über soziale Ungerechtigkeiten diskutiert, findet sich immer ein Baldwin-Zitat, das dazu passt."

Adele Romanski (Produzentin)

"Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller des letzten Jahrhunderts. Er hat die Welt um sich herum in Frage gestellt und sie auf eine einzigartige Weise in Worte gepackt – so, dass sich jeder darin wiederfinden kann."

Sara Murphy (Produzentin)

"Er hatte keine Angst davor, absolut ehrlich über seine Erlebnisse und Beziehungen zu schreiben . Er war sehr mutig."

Stephan James (Schauspieler in der Rolle von Alonzo "Fonny" Hunt, Tishs Verlobtem)

"Es ist eine große Ehre, dass Barry Jenkins mir diese Rolle anvertraut hat. Ich war während der gesamten Dreharbeiten jeden Tag aufs Neue dafür dankbar. Für mich steht James Baldwin in einer Reihe mit Shakespeare. Er schreibt in einer lebendigen, brutal ehrlichen Sprache. Für einen Schauspieler ist diese Ehrlichkeit sehr hilfreich, wenn es darum geht, eine Figur zu verkörpern."
 

Instagram Post

Congratulations, @iamreginaking! The veteran actor won an #Oscar tonight for Best Performance by an Actress in a Supporting Role for the screen adaptation of American novelist, James Baldwin’s #IfBealeStreetCouldTalk Regina King has been grinding in this industry since she was 14 years old and this is her first Academy Award! The film directed by Barry Jenkins @bandrybarry, and set in Harlem in the early 1970s, is a beautiful masterpiece of Black love, and snap shot of Black familial strength through adversity and inequity. ????

— amplifyafrica February 25, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Regina King (Schauspielerin in der Rolle von Tishs Mutter Sharon Rivers)

"James Baldwin ist ein nationales Kulturgut, dessen Werke für immer gelesen und gefeiert werden . Wenn man seine Texte liest, fühlt man sich, als wäre man ein Teil davon. Er schreibt so detailreich. Die Baldwin-Familie hat das Projekt sehr unterstützt. Sie gaben uns ihren Segen und haben uns sogar am Set besucht. Ich hoffe, dass wir sie mit unserer Version von BEALE STREET stolz machen."

Die Autorin: Anna Mohme

Die Autorin: Anna Mohme

Kaffee-Junkie, Yoga-Fan, Sonnen-Liebhaberin. Anna ist in einem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein zwischen Pferden und Heuhaufen groß geworden. Nach dem Abi packte sie das Fernweh. Nach einer Weltreise durch Australien, Neuseeland und Asien kehrte sie in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück, um ihren Traum vom Journalismus zu verwirklichen. Für Pointer schreibt sie darüber, wie es nach der Schule weitergehen kann, über Reiseziele und leckere Rezepte.

Mehr

EU-Urheberrechts­reform: Demo-Tag am 23. März
Portugiesische Studentenküche: Bacalhau com Natas
Aufräumen mit der #Trashtag-Challenge

Links

Kiki Layne auf Instagram
Stephan James auf Instagram
Barry Jenkins auf Twitter

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung