Po wäre gern ein großer Kung-Fu-Star (Foto: Paramount Pictures)LaFee - "Shut Up" (Foto: EMI)"Civilization Revolution" ist für Xbox 360, PS3 und Wii erhältlich (Foto: Take2)Die neue Situation führt für Alex (Inés Efron, li.) auch zu Konflikten mit ihrem Vater (Ricardo Darín) (Foto: Kool)Die große Olympia Chronik (Foto: USM)Jakob Dylan - "Seeing Things"  (Foto: Sony BMG)Die Schweizerin Stefanie Heinzmann tourt durch Deutschland (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Happy-Go-Lucky"

published: 03.07.2008

Poppys Fahrlehrer Scott (Eddie Marsan) ist ein menschenfeindlicher Choleriker (Foto: Tobis) (Foto: Tobis) Poppys Fahrlehrer Scott (Eddie Marsan) ist ein menschenfeindlicher Choleriker (Foto: Tobis) (Foto: Tobis)

Die 30-jährige Grundschullehrerin Pauline, genannt Poppy (Sally Hawkins), zieht sich gerne kunterbunt an, ist immer gut gelaunt und häufig aufdringlich albern. Sie liebt ihren Job, Mädelsabende und verrückte Hobbys wie Trampolinspringen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Zoe (Alexis Zegerman) wohnt sie in einer WG in London.

Doch nicht nur miesepetrige Buchverkäufer sind von Poppys fröhlicher Art genervt. Vor allem ihr Fahrlehrer Scott (Eddie Marsan) kommt mit Poppys kindlichem Gemüt nicht zurecht, missversteht sie und reagiert mit cholerischen Anfällen. Auch in der Liebe hat es bei der schrillen Poppy noch nicht recht geklappt. Das könnte sich ändern, als sie den sympathischen Sozialarbeiter Tim (Samuel Roukin) trifft.

Poppy (Sally Hawkins, r.) und ihre Mitbewohnerin Zoe (Alexis Zegerman) nehmen das Leben so ernst wie nötig und so locker wie möglich (Foto: Tobis)Poppy (Sally Hawkins, r.) und ihre Mitbewohnerin Zoe (Alexis Zegerman) nehmen das Leben so ernst wie nötig und so locker wie möglich (Foto: Tobis)

Regisseur Mike Leigh, bekannt für raue Sozialdramen wie "Nackt", schuf mit "Happy-Go-Lucky" eine humorvolle Liebeserklärung an das Leben. Mit Erfolg: Sally Hawkins gewann auf der Berlinale den Silbernen Bären als beste Darstellerin. Dass der ungewöhnliche Film anders als seine Protagonistin trotzdem nie überdreht wirkt, ist seine große Stärke. Leigh verliert selbst bei dieser Komödie nicht seinen berüchtigt realistischen Blick.

"Happy-Go-Lucky"; GB 2008; Regie: Mike Leigh; Drehbuch: Mike Leigh; Kamera: Dick Pope; Musik: Gary Yershon; Darsteller: Sally Hawkins, Alexis Zegerman, Eddie Marsan, Samuel Roukin; Produzent: Simon Channing-Williams; 119 Min.; FSK: ab 6; Verleih: Tobis; Kinostart: 3. Juli 2008

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern
Heiße Ingwer-Orange

Links

www.happy-go-lucky- derfilm.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung