"Child′s Play", ein Horrorfilm um eine Mörderpuppe, startet am 18. Juli in den deutschen Kinos (Foto: capelight pictures) "Child′s Play", ein Horrorfilm um eine Mörderpuppe, startet am 18. Juli in den deutschen Kinos (Foto: capelight pictures)
Kino-Tipp

"Child's Play"

Chucky, die Mörderpuppe, ist zurück! In "Child's Play", dem Reboot des Horror-Klassikers "Chucky - Die Mörderpuppe", entwickelt eine hochmoderne Puppe ein mörderisches Eigenleben. Der Film kommt am 18. Juli in die deutschen Kinos.

Trailer CHILD′S PLAY (Deutsch)

capelightpictures | Datenschutzhinweis


Die Handlung: Die alleinerziehende Mutter Karen (Aubrey Plaza) schenkt ihrem Sohn Andy (Gabriel Bateman), dem neusten Trend folgend, ahnungslos eine Puppe, die sogenannte "Buddy Doll". Jetzt mit neuen technischen Features ausgestattet, besitzt Andys passenderweise "Chucky" getaufte Puppe ungeahnte Fähigkeiten.

Dank einer Cloud-Verbindung und lernfähiger Programmierung entwickelt Chucky ein mörderisches Eigenleben. Die Puppe, eigentlich als "neuer bester Freund" ihres Besitzers beworben, wird zur Gefahr für Andy und die Menschen in seinem Umfeld.
 


Die Filme über Chucky haben eine lange Geschichte, die 1988 mit "Chucky - Die Mörderpuppe" begann. "Child's Play" ist das Reboot des ersten Films der Filmreihe, die mittlerweile sieben Filme umfasst. Während in den Originalfilmen der Geist eines Serienmörders in der Puppe weiterlebt, wird Chucky in "Child's Play" durch eine Fehlfunktion der hochmodernen Technologie zur Mörderpuppe.

Traditionell nehmen sich die "Chucky"-Filme mit den teilweise kuriosen Szenen der mordenden Puppe nicht allzu ernst und können somit am ehesten als Horror-Komödien bezeichnet werden. Die klassische Selbstironie der Reihe soll auch in "Child's Play" vorhanden sein.
 


Nachdem der letzte Film der siebenteiligen "Chucky"-Reihe es nicht einmal mehr in die Kinos schaffte, hat sich die Besetzung für "Child's Play" komplett geändert: Sie ist hochkarätig. Chucky wird in der englischsprachigen Version erstmals von "Star Wars"-Star Mark Hamill gesprochen. Der 13-jährige Nachwuchsschaupieler Gabriel Bateman, der bereits in "Annabelle" eine Nebenrolle übernahm, verkörpert Chuckys Besitzer Andy. Andys Mutter Karen wird von der aus "Parks and Recreation" bekannten Aubrey Plaza gespielt.

Regie führte "Polaroid"-Regisseur Lars Klevberg. "Child's Play" wurde von den Machern des Horror-Erfolgs "Es" produziert. Der Film, der in den USA bereits in den Kinos angelaufen ist, erhielt für einen Horrorfilm durchschnittliche bis gute Kritiken.
 


Originaltitel: "Child's Play"; USA 2019; Regie: Lars Klevberg; Drehbuch: Tyler Burton Smith; Darsteller: Aubrey Plaza, Gabriel Bateman, Brian Tyree Henry, Mark Hamill; Laufzeit: 90 Minuten; FSK: ab 16 Jahren; Kinostart: 18. Juli 2019; Verleih: Wild Bunch Germany und capelight pictures

Child's PlayKinofilmHorrorfilmTrailerChuckyMörderpuppe

Der Autor: Tom Nelson
Der Autor: Tom Nelson

Der Autor: Tom Nelson

Teetrinker, Fußball-Nerd, Foodie: Tom ist ein echter„Hamburger Jung“. Nach dem Abitur zog es ihn nach Braunschweig, wo er sich am Architekturstudium versuchte. Als ihm klar wurde, dass er später lieber Texte schreiben als Häuser planen würde, kehrte er in die Hansestadt zurück, um Medienwissenschaften zu studieren. Aufgrund seiner Liebe zu Wind und Wetter sowie nordischen Landschaften verbringt er sein Auslandssemester in Schottland. Bei Pointer schreibt Tom für dich über Studium, Reisen und Entertainment.