Verlosung

Gewinne ein Fanpaket zu "Maleficent: Mächte der Finsternis"

published: 12.10.2019

Pointer verloste Fanpakete zu "Maleficent: Mächte der Finsternis" (Foto: Disney) Pointer verloste Fanpakete zu "Maleficent: Mächte der Finsternis" (Foto: Disney)

Über den Film:

Das Fantasy-Abenteuer setzt einige Jahre nach "Maleficent - Die dunkle Fee" ein. Als Prinz Philipp um Auroras Hand anhält, wird die komplexe Beziehung zwischen Maleficent und der erwachsenen Aurora auf eine harte Probe gestellt. Die bevorstehende Hochzeit, die das Königreich Ulstead mit dem magischen Reich der Moore endlich friedlich vereinen soll, kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der alte Groll zwischen den Menschen und den Feen noch nicht vollständig vergessen ist. Mit dem plötzlichen Auftauchen einer neuen, unheimlichen Macht finden sich Maleficent und Aurora unweigerlich auf verschiedenen Seiten eines großen Konflikts wieder. Schon bald drohen die geknüpften Familienbande zu zerreißen.

Kinotrailer "Maleficent: Mächte der Finsternis""


Bis zum 3. November verloste Pointer drei Fanpakete zu "Maleficent: Mächte der Finsternis". Gewinnen konntest du je einen Handspiegel, eine Tasche, ein Notizbuch und eine Powerbank.
 

Instagram Post

The stars of #Maleficent: Mistress of Evil looked wicked at the London premiere! 😈

— disneymaleficent October 9, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Gewinner werden von Pointer benachrichtigt.


Die Geschichte geht weiter

Die Jahre waren gut zu Maleficent and Aurora. Ihre Beziehung, die aus Liebeskummer, Rache und letztlich Liebe entstand, hat sich weiter entwickelt. War der Rachedurst der dunklen Fee der Grund, weshalb sie die kleine Prinzessin verfluchte, so war es ihre Liebe, die sie diesen Fluch wieder aufheben ließ. Sie hat Aurora wie eine eigene Tochter aufgezogen und ihrem Patenkind den Titel der Königin der Moore verliehen. Aurora wiederum empfindet zu ihrer Patin eine bedingungslose Liebe.

Szenenbilder aus "Maleficent: Mächte der Finsternis" (21 Bilder)

Szenenbilder aus "Maleficent: Mächte der Finsternis"
Szenenbilder aus "Maleficent: Mächte der Finsternis"
Szenenbilder aus "Maleficent: Mächte der Finsternis"
Szenenbilder aus "Maleficent: Mächte der Finsternis"


So nahe sich beide auch stehen, so haben beide doch einen starken Willen und geraten oft aneinander – wie das in einer leicht dysfunktionalen Beziehung üblich ist. "Maleficent war am Anfang sehr mädchenhaft, sehr sanft und vertrauensselig,” so Jolie. "Dann wurde sie verletzt und sie verhärtete innerlich. Letztlich lernt sie es Aurora zu lieben und wieder zärtlich und fürsorglich zu sein. Und sie erkennt, dass das eigentlich keine Schwäche, sondern eine Stärke ist.”
 

Instagram Post

She’s back in black. Check out this #Maleficent: Mistress of Evil mural by @never1959!

— disneymaleficent October 9, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Aurora, ein Freigeist mit reinem Herzen, ist mit den magischen Kreaturen der Moore aufgewachsen. "Sie ist voller Güte und Mitgefühl und ihre größte Stärke sind ihr gutes Herz und ihr Wunsch, Gutes zu tun – eine wunderschöne Eigenschaft,” so Elle Fanning. Auch Jolie, eine facettenreiche Schauspielerin, die zudem über eine eindrucksvolle Filmografie als Produzentin, Regisseurin und Drehbuchautorin verfügt, findet in der Aufrichtigkeit dieser Beziehung viel Schönes: "Beide sind in vielfacher Weise verkorkst, aber ihr Verhältnis ist ehrlich. Und das schätze ich auch am meisten an meinen Kindern – dass sie bei mir so sind, wie sie sind, und dass sie wissen, wer ich bin und mich mit meinen ganzen Schwächen akzeptieren.”
 

Instagram Post

Check out Angelina Jolie and @MichellePfeifferOfficial at the #Maleficent: Mistress of Evil European Premiere in Rome. See the film in theaters in 10 Days!

— disneymaleficent October 8, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


In dieser Geschichte sind Aurora und Maleficent einen Gutteil der Zeit voneinander getrennt, und so haben sie die Chance, sich und ihre Bestimmung ohne die andere für sich selbst zu entdecken und dabei herauszufinden, wie es ist, allein zu leben. "Es ist fast wie in der ursprünglichen Story. Wir beide gehen zurück in unsere jeweilige Ecke im Ring,” so Jolie. "Sie wird wieder zur schönen, guten Prinzessin und ich zum bösen und gejagten Außenseiter.” Ein weiteres Mitglied dieser, wenn man so will, modernen Familie ist Maleficents getreuer Gefährte, der Rabe Diaval, der wieder von Sam Riley gespielt wird. Diaval hat gemeinsam mit Maleficent 16 Jahre lang zugesehen, wie Aurora groß wurde und er hat eine Zuneigung zu Maleficent entwickelt. Er fungiert als ihr Spion in der menschlichen Welt, und wenngleich ihm übel mitgespielt wird, ist er unglaublich leidensfähig und bedingungslos loyal. "Sie kabbeln sich die ganze Zeit,” so Riley. "Aber ihre Beziehung in dieser Geschichte vermittelt wichtige Botschaften zu Toleranz, Akzeptanz, Offenheit und Freundschaft zwischen verschiedenen Ethnien.”
 

Instagram Post

Check out this international poster for #Maleficent: Mistress of Evil. See the film in theaters October 18! Get your tickets now: link in bio.

— disneymaleficent October 2, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Aurora ist immer noch in den von Harris Dickinson gespielten Prinz Philip aus dem benachbarten Königreich Ulstead verliebt und will ihn heiraten. Das ist Anlass zu großem Jubel, führt doch die Hochzeit die Menschen- und Feenwelt zusammen. Während Philips Eltern begeistert auf die Nachricht von der Verlobung reagieren, ist sich Maleficent unschlüssig, ob sie diese Vereinigung gutheißen soll. Schließlich weiß sie nur zu gut, welcher Schmerz mit Liebe verbunden sein kann. Der von Shakespeare-Darsteller Robert Lindsay gespielte König John ist mit Königin Ingrith verheiratet, einer durchtriebenen, Ränke schmiedenden und selbstsüchtigen Frau, die eine würdige Gegenspielerin für Maleficent abgibt. Oberflächlich betrachtet, mag sie als gut erscheinen, aber unter ihrem kultivierten und vornehmen Äußeren steckt ein verdorbener Kern. Für die Besetzung dieser Rolle brauchten die Filmemacher eine Schauspielerin, die Angelina Jolie Paroli bieten konnte.
 

Instagram Post

@ElleFanning, @EdSkrein, @HarrisDickinson, Sam Riley, and @BebeRexha say hello from the #Maleficent: Mistress of Evil World Premiere! 👋🏼 😈

— disneymaleficent October 1, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Als Königin Ingrith Maleficent zu einem intimen Dinner auf Burg Ulstead einlädt, gibt Aurora ihrer Patin einen Schal, um ihre Hörner zu bedecken. Für sie ist das eine unschuldige Geste, die aber tatsächlich verletzend wirkt. "Das ist ihr erster Fehler: Sie versucht jemand zu einer Person zu machen, die sie nicht ist, nur weil sie glaubt, sie müsste jemand anders sein,” so Fanning. "Wenn sie ihr dann beim Abendessen keinen Glauben schenkt, ist das der ultimative Verrat, der schwer auf Aurora lastet.” Königin Ingrith hat das Dinner so organisiert, dass es Maleficent in einem schlechten Licht zeigt und Aurora in die Arme ihrer Schwiegermutter treibt. "Es macht immer Spaß, einen Bösewicht zu spielen,” so Pfeiffer. "Die Herausforderung besteht darin, den menschlichen Kern in einer Figur wie Ingrith zu finden, denn es gibt auch die Möglichkeit, alles eindimensional und rein böse zu spielen. Meine liebsten Schurken besitzen immer Menschlichkeit und sie tun dir leid, während du sie gleichzeitig hasst. Königin Ingrith ist innerlich zerstört und sie wurde von vielen Männern in ihrem Leben verraten. Aber sie weiß, was sie will, und auf dem Weg zu diesem Ziel lässt sie sich von nichts stoppen... von nichts!”

Amazon

Amazon

Links

Zur Facebookseite

YouTube
Bleib auf dem Laufenden!

Aktuelle Verlosungen

Gefällt's? Teile es.

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung