Verlosung

Gewinne Fanpakete zu "Die Addams Family"

published: 19.10.2019

Pointer verlost Fanpakete zu "Die Addams Family" (Foto: Universal) Pointer verlost Fanpakete zu "Die Addams Family" (Foto: Universal)

Über den Film:

Geheimnisvoll, gruselig und absolut schräg – "Die Addams Family" entert erstmals als animierte Komödie die Kinoleinwände und sorgt pünktlich zu Halloween für Gruselspaß. In ihrem neuen Abenteuer suchen die bleiche Morticia und ihr feuriger Gatte Gomez mitsamt Familie ein neues Zuhause. In einer gewittrigen Nacht finden sie in einem herrschaftlichen viktorianischen Herrenhaus ein Heim, das perfekt den Charakter seiner neuen Bewohner unterstreicht. Das Leben hier ist wunderbar: Tochter Wednesday spannt mit Vorliebe ihren Bruder Pugsley auf die Folter, Grandma experimentiert im Keller mit brodelnden Hexentränken, Onkel Fester zapft die maroden Stromleitungen an und das eiskalte Händchen spaziert durch die langen knarzigen Geheimgänge des Gemäuers.

Kinotrailer "Die Addams Family"

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVUniversal Pictures Germany


Doch die schrägste Familie kann nicht in Schrecken leben, wenn die neuen Nachbarn zutiefst absonderlich sind. Schließlich leidet Wednesday neben morbider Pubertät auch unter allgemeiner Schulpflicht. Sie hinterlässt einen bleibenden Eindruck bei ihren Mitschülern und deren Eltern, die sich eine perfekte Vorstadtidylle erträumen und fortan nur noch ein Ziel kennen: Der seltsame Clan der Addams muss verschwinden!

Szenenbilder aus "Die Addams Family" (37 Bilder)

Szenenbilder aus "Die Addams Family"
Szenenbilder aus "Die Addams Family"
Szenenbilder aus "Die Addams Family"
Szenenbilder aus "Die Addams Family"


Bis zum 10. November verlost Pointer zwei Fanpakete zu "Die Addams Family". Gewinnen kannst du je ein Mini Thing, ein Notizbuch, einen Bendy Pen und ein Poster.
 

Instagram Post

Ol school #adamsfamily #movies

— dr_burton02 October 17, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Gewinner werden von Pointer benachrichtigt.

An der Verlosung teilnehmen

. .

Pointer-Newsletter abonnieren (freiwillig)

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu (öffnet im neuen Fenster).
Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu (öffnet im neuen Fenster).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Schaurig, haarsträubend, mysteriös und verrückt: Die DNA der Addams Family

Um einen frischen Zugang zu den Geschichten rund um die Addams Family zu finden, entschlossen sich die Co-Regisseure Conrad Vernon und Greg Tiernan zur Wurzel des Phänomens zurückzukehren: zu Charles Addams’ schaurig-schrägen und durch und durch verrückten Cartoons aus der Zeitschrift "New Yorker". Mit ihrem schwarzen Humor, dem genialen Spiel aus Hell und Dunkel und den punktgenauen Einzeilern sorgten Addams’ Zeichnungen ab den 1930er-Jahren bei unzähligen Lesern immer wieder für subversives Vergnügen. Die Idee, einen Animationsfilm aus dem Stoff zu machen, war gewagt – es gab zwar zwei recht kurzlebige animierte TV-Serien, aber noch nie einen Langfilm dieser Machart. Da die Addams Family ihr Publikum zuvor jedoch bereits in Spielfilmen, TV-Serien und sogar einem Broadway-Musical begeistert hatte, nahmen die Pläne für einen Animationsfilm immer klarere Formen an. "Es gibt zwar einen gewissen Nostalgie-Faktor, aber es handelt sich nicht um einen Reboot", sagt Produzentin Gail Berman. "Ich sehe den Film eher als alternativen Zugang zur Welt der Addams Family." "Wir wollten ganz zum Anfang zurückkehren, als Addams die Figuren erfand", sagt Vernon. "In jeder Version, die wir bisher kennen, waren die Addams’ bereits eine Familieneinheit. Wir wollten die Sache anders angehen. Uns hat interessiert, wie sie das wurden, was sie sind."
 

Instagram Post

#dieaddamsfamily ab 31. Oktober im #cineplexxbozen

— cineplexxbz September 14, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Tiernan stimmt zu: "Niemand hat bisher davon erzählt, wie Gomez und Morticia sich getroffen haben und wie sie in dieser Villa gelandet sind. Es gibt keine Ursprungsgeschichte. Das unterscheidet unseren Film von dem Material, das bereits vorhanden ist. So wurde unsere Story sofort lebendig." Den Filmemachern eröffnete die Animation unzählige Möglichkeiten, der beliebten Schauerfamilie neues Leben einzuhauchen. "Die heutige Animationstechnik erlaubt es uns, Dinge in Geschichten einzubauen, die es in der realen Welt vielleicht gar nicht gibt", erklärt Vernon. Für "Die Addams Family" haben wir Bäume und Tische entworfen, die ein Eigenleben führen, sprechende Briefumschläge und sogar springende, singende Schrumpfköpfe. In den Film- und TV-Fassungen wurden all diese Dinge immer nur erwähnt, ohne dass der Zuschauer sie wirklich zu sehen bekam. Wahrscheinlich war es damals einfach zu kompliziert, so etwas tricktechnisch umzusetzen. Bei uns ist das anders, wir holen die Zuschauer auch visuell in diese Welt. Dank Animationen können wir so ziemlich alles zeigen, was wir wollen."
 

Instagram Post

Der Film DIE ADDAMS FAMILY kommt passend zu Halloween am 31. Oktober zu uns ins CinemaxX. 👻🍂🎃 Auf welches Addam's Familienmitglied fahrt in am meisten ab? 🤚🤚🤚 #teameiskalteshändchen #4eva #cinemaxx #mehralskino #kino #film #trailer #kinoprogramm #movie #dieaddamsfamily #addamsfamily

— cinemaxx June 10, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Natürlich muss jeder Filmemacher die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf diejenigen Aspekte der Geschichte lenken, die er als wichtig empfindet", sagt Tiernan. Doch unabhängig vom Medium ist letztlich eine gute Geschichte eine gute Geschichte. "Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied macht, ob man eine Geschichte in einem Spielfilm oder in einem Animationsfilm erzählt", so Vernon. "Wichtig ist die Story selbst", fügt Tiernan hinzu. "Eine Geschichte braucht Herz und muss etwas bieten, mit dem sich die Zuschauer identifizieren können. Das ist bei uns definitiv der Fall."

Amazon

Amazon

Links

Zur Facebookseite

YouTube
Bleib auf dem Laufenden!

Aktuelle Verlosungen

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung