Verlosung

Gewinne ein Fanpaket zu "Official Secrets"

published: 15.11.2019

Pointer verloste Fanpakete zu "Official Secrets" (Foto: Entertainment One Germany) Pointer verloste Fanpakete zu "Official Secrets" (Foto: Entertainment One Germany)

Über den Film:

2003: Katharine Gun (Keira Knightley), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, erhält ein streng geheimes Memo. Darin fordert der US-Geheimdienst NSA die britischen Kollegen auf, einige Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats auszuspionieren. Der perfide Plan: belastendes Material zu sammeln, um eine Zustimmung zur UN-Resolution für den Irakkrieg zu erpressen. Katharine gerät in einen moralischen Zwiespalt, entscheidet sich aber, das Dokument zu leaken. Die brisanten Informationen werden schließlich vom Journalisten Martin Bright (Matt Smith) im "Observer" veröffentlicht – ein Coup!

Kinotrailer "Official Secrets"


Sofort beginnt bei GCHQ die fieberhafte Jagd nach dem Whistleblower. Als Katharine erlebt, wie ihre Kollegen unter immer größerem Druck verhört werden, gesteht sie. Sie wird verhaftet und angeklagt, gegen den "Official Secrets Act" verstoßen zu haben, ihrem kurdischen Ehemann Yasar (Adam Bakri) droht die sofortige Abschiebung. Katharines letzte Hoffnung: Menschenrechtsanwalt Ben Emmerson (Ralph Fiennes), mit dessen Hilfe sie ihre Verteidigung vorbereitet. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Szenenbilder aus "Official Secrets" (10 Bilder)

Szenenbilder aus "Official Secrets"
Szenenbilder aus "Official Secrets"
Szenenbilder aus "Official Secrets"
Szenenbilder aus "Official Secrets"


Bis zum 24. November verloste Pointer drei Fanpakete zu "Official Secrets". Gewinnen konntest du je zwei Kinotickets und das Filmposter.
 

Instagram Post

#OfficialSecrets (2019) ???? #GavinHood ???? #PaulHepker #MarkKillan ?? #MeganGill ???? #FlorianHoffmeister This movie to me is actually somewhat similar to Eye In The Sky. Not in that it feels like an intense game of hot potato. It maintains the question of “Do We or Don’t we??” Do we risk our future for the safety of people we don’t know?? Katherine did just that. I didn’t even know the Official Secrets Act was a thing. It is a flawed law just like Katherine points out. Because of this law, the government can do whatever they want and never half to worry about leaks, at least until someone like Katherine comes along. She doesn’t want a war because she cares about people. It is amazing what big difference a small mistake can make. Disproving a document to be authentic due to how it spelled between here and overseas. Flavor or Flavour. Katherine has the right mind set as opposed to the untrustworthy US government. Her willingness to take responsibility for her hasty actions. All to serve the purpose of saving lives, even if it was as inconsequential as the ending. All that anticipation and fear going into her trial only for it to get dismissed before it even started. Whether or not Iraq had WMD’s or whether or not Goldsmith travelled to america to be advised by lawyers to illegally start a war, padding the current issue with a closed case. So much intrigued and I loved every second. #Film #Movie #KeiraKnightley #RalphFiennes #MattSmith #MatthewGoode ???? #ClaireFinlayThompson

— avelrodriguez98 November 8, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Gewinner werden von Pointer benachrichtigt.


Katharine Guns Geschichte

"Official Secrets" erzählt eine wahre, äußerst brisante Geschichte aus dem Jahr 2003. Katharine Gun arbeitete damals als Mandarin-Übersetzerin für den britischen Geheimdienst GCHQ. Im Vorfeld des Irakkriegs erhielt sie eine dubiose E-Mail. Der US-amerikanische Geheimdienst NSA forderte darin die britischen Kollegen zu einer besonderen Kooperation auf: Sie sollten Mitglieder des UN-Sicherheitsrats ausspionieren und belastendes Material sammeln. Man wollte so deren Stimmen für eine Truppenentsendung in den Irak erzwingen. Gun war über diese kriminellen Methoden entsetzt – und leakte die E-Mail. Diese gelangte schließlich zu dem Journalisten Martin Bright, der für die englische Tageszeitung "The Observer" arbeitete.
 

Instagram Post

NEW| Promo stills for 'Official Secrets', starring Matt Smith and Keira Knightley. • ? Official release: August 23rd. • Can't wait to see this! ???? • #mattsmith #keiraknightley #officialsecrets #marvel #morbius #doctorwho #thecrown #mapplethorpe #charliesays #starwars #starwarsIX #matthewsmith #thedoctor #theeleventhdoctor #eleventhdoctor #11thdoctor #myedit #edits

— mattsmith_ig June 4, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Jeder Whistleblower ist anders, aber die meisten sind ungewöhnliche Menschen", sagt Martin Bright. "Die meisten sind Einzelgänger, viele sind recht seltsam. Katharine aber war erstaunlich normal. Sie war sich über ihre Motive völlig im Klaren." Diese prinzipienfeste Frau leakte nur ein einziges Dokument, wie Bright betont. "Das macht sie so besonders. Sie entschied sich, für etwas einzutreten, und nahm die beträchtlichen Konsequenzen für ihre Karriere und ihr Privatleben in Kauf." Gun lebt heute mit ihrem Mann und ihrer Tochter in der Türkei, "Official Secrets" sah sie zusammen mit ihrer Familie, unter anderem ihrem Vater, bei einem Aufenthalt in London. "Vieles ist sehr nah an der Realität", sagt sie. "Der Film konfrontierte mich wieder mit manchen Dingen, und es war ziemlich seltsam, die Szenen noch mal zu sehen. Es war wie eine emotionale Achterbahnfahrt." Die Vorführung rief alte Gefühle wieder hervor: "Wir haben alle gesagt, wie wütend uns dieses ganze Fiasko wieder macht, wie offen diese Wunde noch ist. Ich hoffe, der Film macht den Menschen klar, dass sich nicht viel geändert hat. In den letzten fünfzehn Jahren blieb alles beim Alten – das ist wirklich schockierend. Es gibt jetzt eine neue Generation, die von all dem noch nichts gehört hat, weil die Leute damals noch keine zehn Jahre alt waren."
 

Instagram Post

#officialsecrets #films

— victoria_krauser November 10, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Aus Martin Brights Sicht hat Katharines Geschichte – und damit verbunden der Irakkrieg – bis heute enorme Auswirkungen. "Dieser Krieg hat all unsere zentralen Institutionen zersetzt: unser Justizsystem, unser politisches System, die Geheimdienste und die Presse. Der Krieg hat also weiterhin einen großen Einfluss auf unser öffentliches Leben. Das ist der Kern dieser Geschichte. Katharine enthüllte nicht einfach nur einen Rechtsverstoß. Sie enthüllte, dass in unseren nationalen und internationalen Institutionen etwas ganz grundlegend nicht stimmt."
 

Instagram Post

#keiratbpost ? ???? Keira attending the premiere of "A Dangerous Method", at the 68th Venice International Film Festival. ???? ? ? dress; @maisonvalentino style; @leithclark hair; @benskervin make-up; @kateleemakeup ? ? ? ? #keiraknightley | #prideandprejudice | #elizabethbennet | #piratesofthecaribbean | #elizabethswann | #atonement | #ceciliatallis | #theimitationgame | #colette | #officialsecrets | #perioddrama

— keiracknightleys November 10, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Katharine Gun ist der internationalen Öffentlichkeit nur wenig bekannt. Dabei war sie verantwortlich für den "wichtigsten und mutigsten Leak, von dem ich je gehört habe".  So ordnet einer der berühmtesten Whistleblower ihre Leistung ein: Daniel Ellsberg, der 1971 die "Pentagon Papers" ans Licht der Öffentlichkeit brachte. "Niemand sonst, auch ich nicht, hat jemals so etwas getan wie sie", sagt Ellsberg über Katharine Gun. "Sie hat vor einem drohenden Krieg – unter großem persönlichem Risiko – die Wahrheit gesagt, und zwar noch rechtzeitig, um diesen Krieg möglicherweise zu verhindern." Guns Leak konnte die Invasion in den Irak nicht verhindern, und doch hat sie der britischen und weltweiten Öffentlichkeit einen großen Dienst erwiesen: Sie ermöglichte einen schlaglichtartigen Einblick in die US-amerikanische und britische Politik vor Ausbruch des Irakkriegs. Whistleblower wie sie bringen skandalöse Missstände in ihren Regierungen, Behörden oder Unternehmen ans Licht. Sie lancieren Geheimnisse ihrer Arbeitgeber und riskieren dabei viel, setzen ihre Freiheit aufs Spiel, manche ihr Leben. Einige Leaks erschüttern die Öffentlichkeit, andere haben noch weiterreichende, mitunter sogar historische Folgen. Katharine Gun steht mit ihrem Handeln in einer Reihe mit den wichtigsten Whistleblowern der jüngeren Vergangenheit.
 

Instagram Post

#officialsecrets #keiraknightley

— axlmilanista November 10, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Dem besagten Daniel Ellsberg etwa. Er arbeitete für die RAND Corporation, die die US-Streitkräfte beriet, und hatte so Zugang zu streng geheimen Militär-Dokumenten. Diese spielte er, 7.000 Seiten stark, der "New York Times" und der "Washington Post" zu. Die "Pentagon Papers" belegten: Richard Nixons Regierung und die drei vorangegangenen Regierungen hatten die Öffentlichkeit systematisch über den Vietnamkrieg belogen. Ellsberg und einem Helfer drohten wegen Spionage 115 Jahre Haft, doch das Verfahren wurde nach einem weiteren Skandal eingestellt: Nixon hatte Geheimdienstmitarbeiter beauftragt, Ellsberg auszuspionieren, und diese waren sogar in die Praxis seines Psychiaters eingebrochen.

Amazon

Amazon

Links

Zur Facebookseite

YouTube

Aktuelle Verlosungen

Gefällt's? Teile es.

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung