Kino-Tipp

"1917"

published: 14.01.2020

Soldat Schofield (George MacKay) begibt sich im Kriegsdrama "1917" auf eine gefährliche Mission (Foto: 2019 Universal Pictures and Storyteller Distribution Co., LLC) Soldat Schofield (George MacKay) begibt sich im Kriegsdrama "1917" auf eine gefährliche Mission (Foto: 2019 Universal Pictures and Storyteller Distribution Co., LLC)

110 Minuten Kinogenuss in einer einzigen langen Kamerafahrt und dem Anschein nach ohne Schnitte. Darauf können sich Fans von Drama und Historie ab dem 16. Januar bei "1917" freuen. Sam Mendes führte zuvor bei den "James Bond"-Filmen "Sykfall" und "Spectre" Regie. Sein neues Drama über den Ersten Weltkrieg vermittelt dem Zuschauer das Gefühl, hautnah an dem grausamen Geschehen teilzunehmen.

Kinotrailer "1917"

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVUniversal Pictures Germany


Die Handlung setzt im April 1917 ein, als sich der Krieg auf einem Höhepunkt befindet. In Nordfrankreich belagern sich deutsche und britische Einheiten in den Schützengräben. Mittendrin erhalten die beiden britischen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean-Charles Chapman) den Auftrag, einer anderen Bataillon eine Nachricht zu überbringen. Diese marschiert genau auf einen Hinterhalt der Deutschen und somit den Tod zu. Von dem Erfolg der Mission hängen 1600 Leben, darunter auch das von Blakes Bruder, ab. Der Zuschauer begleitet die beiden Hauptfiguren auf einem erbarmungslosen Wettlauf gegen die Zeit durch das zerbombte Niemandsland.
 

Instagram Post

“1917” is extraordinary. Sam Mendes and Roger Deakins beautifully and meticulously craft a tense, thrilling, poignant and heart-stopping war film that leaves you in the edge of your seat. George Mackay is a revelation of a leading man. This is a cinematic war experience that must be seen in theatres. #1917 #1917movie #1917film #sammendes #rogerdeakins #georgemackay #timeistheenemy

— stevenvo1999 January 9, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Sam Mendes schrieb für "1917" zum ersten Mal selber ein Drehbuch. Inspiriert wurde er dafür von Schilderungen seines Großvaters. Dieser war Bote im Ersten Weltkrieg und erzählte Mendes in dessen Kindheit von seinen Erlebnissen. Der Film an sich ist fiktiv, aber die Idee eines einzelnen Mannes, der eine Botschaft von einem Ort zum anderen trägt, hat Mendes nie vergessen und zum Ausgangspunkt für "1917" gemacht, wie es im Presseheft des Filmes heißt.
 

Instagram Post

To '1917' ??? ??????? ??????? ???? ??????????? ?????. H ??? ?????? ??? ??? ?????? ??????? ???????? ?????? ???? ??? ?????? ???????. ??? ?????? ???????????? ???? ????????. #movie #1917 #hollywood #cinema #actors #war

— onemangr January 9, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Film widmet sich den einzelnen Menschen im Krieg und dem Gefühl, an etwas Größeres als sich selbst zu glauben. MacKay und Chapman verkörpern nahbare, sympathische Hauptfiguren, mit denen sich der Zuschauer sofort identifizieren kann. Auch deshalb ist "1917" die Art Film, die man an der Kante des Kinosessels und mit den Fingernägeln zwischen den Zähnen verbringt.
 

Instagram Post

"FML has certainly priced #1917 for a significant awards bump and it has performed impressively in limited release. However, my low 30s projection still doesn't make it an anchor option for me." See Mr. Thatchers box office estimates for January 10-12 with the link in our bio.

— fml_movies January 9, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die eindringliche Kamera von Roger Deakins verlässt die Hauptfiguren für keine Sekunde und zeigt ihr Erleben authentisch und anschaulich. Bei den Dreh- und Produktionsarbeiten wurden mehrere Takes aufgenommen und Schnitte verwendet. Diese fließen so nahtlos ineinander, dass der ganze Film dem Zuschauer wie eine einzige, unbearbeitete Aufnahme erscheint. Während andere Filme zwischen parallelen Handlungssträngen wechseln, kann der Zuschauer in "1917" genauso wenig vor dem Auftrag flüchten wie die Hauptfiguren selber.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die einzigartige Single-Shot-Technik verlangte am Set einiges an Planung. So arbeitete das gesamte Team mit zwei separaten Drehbüchern, eines für die Dialoge und Handlungen der Schauspieler und eins allein für die Bewegungen der Kamera. Ein weiteres Hindernis war das Wetter, da die Handlung ausschließlich im Freien spielt. Um die Illusion der zusammenhängenden Aufnahme nicht zu zerstören, musste die Filmcrew teilweise ganze Tage lang darauf warten, dass der Himmel bewölkt wurde.
 

Instagram Post

1917 has been nominated for 3 #GoldenGlobes including Best Picture – Drama, Best Director - Sam Mendes, and Best Original Score - Thomas Newman.

— 1917 December 9, 2019

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Aufwand wurde bereits belohnt, denn "1917" erhielt bei den Golden Globe Awards 2020 die Auszeichnung für den besten Film in der Kategorie Drama und für die beste Regie. Zurecht, denn der Erste Weltkrieg wird durch das moderne, realistische Zusammenspiel von Handlung, Szenenbild, Charakteren und Musik so greifbar wie nie zuvor. Zehn Oscar-Nominierungen lassen auf weitere Auszeichnungen hoffen. Bei "1917" handelt es sich um ein einzigartiges, immersives Kinoerlebnis, das den Zuschauer von der ersten bis zur 110. Minute in seinen Bann zieht.

Szenenbilder aus dem Film "1917" (24 Bilder)

Szenenbilder aus dem Film "1917"
Szenenbilder aus dem Film "1917"
Szenenbilder aus dem Film "1917"
Szenenbilder aus dem Film "1917"


Originaltitel: "1917"; Kriegsdrama; USA 2019; Regie: Sam Mendes; Drehbuch: Sam Mendes, Krysty Wilson-Cairns; Darsteller: George MacKay, Dean-Charles Chapman, Gerran Howell, Michael Jibson, Justin Edwards, Benedict Cumberbatch, Andrwe Scott, Richard Madden, Colin Firth, Adrian Scarborough, Mark Strong, Daniel Mays, Jamie Parker; Laufzeit: 110 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 16. Januar 2020; Verleih: Universal Pictures

Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Lockenkopf, Katzenfan, Festivalgängerin. Hanna entschied sich nach dem Abitur für ein Gap Year, in dem sie die Luft der Arbeitswelt und die der englischen Küste schnupperte. Am Rande der Großstadt aufgewachsen, fühlt sie sich trotzdem wie eine waschechte Hamburgerin. Hanna verbringt ihre Zeit am liebsten in kleinen Cafés oder vor Open-Air-Bühnen. Außerdem liebt sie „Harry Potter“, Sommernächte, Sushi, Yoga und Palmen. Später macht sie bestimmt irgendwas mit Medien.

Mehr

Winterliche Buddha Bowl

Links

Die Website zum Film "1917"
Alle Gewinner der Golden Globe Awards 2020

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung