Kino-Tipp

"Jojo Rabbit"

published: 21.01.2020

In "Jojo Rabbit" denkt sich der zehnjährige Jojo (Roman Griffin Davis) Hitler als imaginären Freund aus (Foto: 2019 Twentieth Century Fox) In "Jojo Rabbit" denkt sich der zehnjährige Jojo (Roman Griffin Davis) Hitler als imaginären Freund aus (Foto: 2019 Twentieth Century Fox)

Was tut man, wenn die eigene Mutter auf dem Dachboden den scheinbar größten Feind versteckt? Als Jojo Betzler (Roman Griffin Davis) ein jüdisches Mädchen hinter einer Wand in seinem Haus entdeckt, wird ihm ganz anders zumute. Denn eigentlich möchte der Zehnjährige doch nur von seinen Kameraden in der Hitlerjugend akzeptiert werden. Regisseur Taika Waititi greift diese gleichzeitig absurd und gefährlich real erscheinende Situation auf und macht daraus den Film "Jojo Rabbit". Am 23. Januar kommt die Satire in die Kinos.

Jojo Rabbit - Offizieller Trailer


Der zehnjährige Jojo wächst zu Zeiten des Kriegsendes auf. Er ist ein unsicherer, einsamer Junge, der sich an die Ideologie klammert, die ihm beigebracht wurde. Aus dem großen Wunsch heraus, dazuzugehören, sucht er sich mit Adolf Hitler (Taika Waititi) denjenigen als imaginären Freund aus, der ihm seinen Traum erfüllen soll. Doch als er es in einem Camp der Hitlerjugend nicht übers Herz bringt, einen Hasen zu töten, wird er zum Gespött der anderen Jungen. Noch dazu findet er in einem Geheimversteck in seinem eigenen Haus die Jüdin Elsa (Thomasin McKenzie), die seine Mutter (Scarlett Johansson) dort versteckt hält. Seine Weltanschauung wird auf den Kopf gestellt.
 

Instagram Post

[ 5 / 5 ] "Let everything happen to you. Beauty and terror. Just keep going. No feeling is final." (Jojo Rabbit, 2020)

— ogalvarez January 20, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Darf man das überhaupt? Eine Komödie über die Zeit der Nationalsozialisten drehen? Hitler als väterlichen Ratgeber und Freund darstellen? Die Idee stammt aus dem Roman "Caging Skies" von Christine Leunens. Waititi verlieh der Handlung dann seine eigene Handschrift. Entstanden ist eine Satire voll mit düsterem Humor, bei dem man sich fragt, ob man über so etwas überhaupt lachen darf. Darf man, denn diese komischen Momente verbindet Waititi mit der emotionalen Tiefe, die das ernste Thema verlangt. Autorin Leunens sagt laut der Pressemitteilung des Filmverleihs, dass Waititis Arbeit die Menschen zum Lachen bringe, dieses aber nicht gratis sei. Komisches bringe die Menschen dazu, sich zu entspannen und empfangbarer zu werden. Erst nach dem Lachen würden sie dann mit der Ernsthaftigkeit konfrontiert, die bewusst mache, dass irgendwas nicht stimmt und ganz und gar nicht komisch ist.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wenn Waititi Hitler also als Ratgeber darstellt, tut er dies, um zu zeigen, wie eine gefährliche Weltanschauung einen unschuldigen Jungen verändern kann. Er selbst spielt den clown-artigen, imaginären Hitler, der mit den kindlichen Emotionen seines Erfinders auf dessen Probleme reagiert und immer einen grotesken und irrwitzigen Spruch parat hat. Der Regisseur lässt keinen Zweifel daran, dass er die Ideologie parodiert. In der Pressemitteilung des Filmverleihs beschreibt er seine Arbeit selber als Tanz zwischen Spaß und tödlicher Ernsthaftigkeit. Roman Griffin Davis spielt mit Jojo seine erste Rolle in einem Film und wurde für seine Darbietung bereits mit einem Critics’ Choice Movie Award ausgezeichnet. Die naive Sicht eines Kindes erlaubte es Waititi, die Nationalsozialisten zu veralbern und ihre Aktionen als absurd darzustellen.
 

Instagram Post

Sam Rockwell, Scarlett Johansson y Roman Griffin Davis en 'Jojo Rabbit' de Taika Waititi (2019). . . . #jojorabbit #samrockwell #scarlettjohansson #romangriffindavis #thomasinmckenzie #rebelwilson #alfieallen #taikawaititi #michaelgiacchino #oscarnominee #goldenglobenominee #theoscars #academyaward #goldenglobeawards #americancinema #americanfilm #americanmovie #cinemania #cinemagram #moviecharacters #motionpictures #moviemania #10smovies #film2019 #filmes2019

— cine__movies__arte__ January 20, 2020

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Instagram-Posts auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Instagram übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Jojo Rabbit" ist für sechs Oscars nominiert, die am 9. Februar verliehen werden. Unter anderem darf sich das Team Hoffnung in den Kategoerien bester Film, bester Schnitt und bestes adaptierte Drehbuch. Unter Kritikern heißt es, dass gerade heutzutage ein Film über die Folgen von Vorurteilen und Diskriminierung auf die Leinwand gehöre. "Jojo Rabbit" schafft es, eben durch seine Komik, die Ernsthaftigkeit und eine Warnung vor derartigen Werten und Handlungen zu transportieren.

Originaltitel: "Jojo Rabbit"; Satire; USA 2019; Regie: Taika Waititi; Drehbuch: Taika Waititi; Darsteller: Roman Griffin Davis, Thomasin McKenzie, Taika Waititi, Rebel Wilson, Stephen Merchant, Alfie Allen, Sam Rockwell, Scarlett Johansson; Laufzeit: 108 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 23. Januar 2020; Verleih: Fox Searchlight Pictures

Die Autorin: Hanna Kunst

Die Autorin: Hanna Kunst

Lockenkopf, Katzenfan, Festivalgängerin. Hanna entschied sich nach dem Abitur für ein Gap Year, in dem sie die Luft der Arbeitswelt und die der englischen Küste schnupperte. Am Rande der Großstadt aufgewachsen, fühlt sie sich trotzdem wie eine waschechte Hamburgerin. Hanna verbringt ihre Zeit am liebsten in kleinen Cafés oder vor Open-Air-Bühnen. Außerdem liebt sie „Harry Potter“, Sommernächte, Sushi, Yoga und Palmen. Später macht sie bestimmt irgendwas mit Medien.

Mehr

So hältst du den Kontakt zu deinen Schulfreunden
Meal-Prep mit Kürbis
"Nightlife"

Links

Die Website zum Film "Jojo Rabbit"
Der Instagram-Account von Taika Waititi
Die Website der Oscars mit allen Nominierten

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung