Oasis-Frontmann Liam Gallagher machte in Deutschland auch als Raufbold von sich reden (Foto: Public Address)Harry Potter (Daniel Radcliffe, l.) und Ron Weasley (Rupert Grint) halten den Zauberstab bereit (Foto: Warner Bros.)Die jungen Detektive auf Verbrecher-Jagd (Foto: ZDF/Rolf von der Heydt)Die Suche nach dem Täter hinterlässt bei Detective Turk (Robert De Niro) Spuren  (Foto: Kinowelt)Ayse (Semra Turan) liebt Kung Fu (Foto: MaXXimum)Christiane Stenger (Foto: Public Address)Sängerin Mieze Katz ist für ihre auffälligen Outfits bekannt (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Jerichow"

published: 08.01.2009

Thomas (Benno Fürmann, l.) beginnt eine Affäre mit Alis Frau Laura  (Foto: Christian Schulz/Piffl) Thomas (Benno Fürmann, l.) beginnt eine Affäre mit Alis Frau Laura (Foto: Christian Schulz/Piffl)

Jerichow ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt - ein Nest mit 2234 Einwohnern. Dorthin kehrt Thomas (Benno Fürmann) zurück, als er unehrenhaft aus der Armee entlassen wird. Er fängt an, für Ali (Hilmi Sözer) zu arbeiten, der in der Umgebung recht erfolgreich mehrere Imbissbuden betreibt. Als Assistent fährt er ihn von Dönerbude zu Dönerbude, um die Einnahmen zu kassieren. Bald lernt Thomas auch Alis Frau Laura (Nina Hoss) kennen, die wegen ihrer hohen Schulden in der Ehe gefangen ist. Die beiden beginnen eine Affäre.

"Jerichow" läuft seit dem 8. Januar in den Kinos (Foto: Christian Schulz/Piffl)"Jerichow" läuft seit dem 8. Januar in den Kinos (Foto: Christian Schulz/Piffl)

Die Konstellation erinnert an "Wenn der Postmann zweimal klingelt" aus dem Jahr 1982 und Dennis Hoppers "Hot Spot – Spiel mit dem Feuer" von 1990. Die zielgerichtete, die ökonomischen Zusammenhänge betonende Regie von Christian Petzold erschafft ein ungewöhnliches, eigenständiges Werk, das sich von den Vorgängerfilmen ähnlicher Handlung emanzipiert. Geldgier, Sex, Macht und Misstrauen in der ostdeutschen Provinz: sehenswert.

"Jerichow"; D 2008; Buch und Regie: Christian Petzold; Kamera: Hans Fromm; Schnitt: Bettina Böhler; Szenenbild: Kade Gruber; Musik: Stefan Will; Darsteller: Benno Fürmann, Hilmi Sözer, Nina Hoss, André Hennicke, Claudia Geisler, Marie Gruber, Knut Berger; Länge: 92 Min.; FSK: ab 12 Jahren; Verleih: Piffl; Kinostart: 08. Januar 2009

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung