Cine-Klassiker

5 Trash-Filme, die du kennen solltest

published: 28.08.2020

Diese fünf Trash-Klassiker sorgen für beste Unterhaltung (Foto: Maksym Azovtsev/Shutterstock.com) Diese fünf Trash-Klassiker sorgen für beste Unterhaltung (Foto: Maksym Azovtsev/Shutterstock.com)

Du möchtest dir zu Hause einen schönen Abend machen, aber im Fernsehen läuft nur Müll? Warum nicht aus der Not eine Tugend machen? Pointer empfiehlt dir fünf Filme, die so schlecht sind, dass sie schon wieder Kultstatus haben.

1. "Sharknado"

"Sharknado" hat längst Legendenstatus erreicht und zeigt, was in diesem Ranking noch auf dich zukommt. Der Erfolg des Filmes geht sogar so weit, dass die Nachfolger nicht lange auf sich warten ließen. Die US-amerikanische Katastrophenfilmreihe umfasst seit dem Erscheinen des ersten Filmes im Jahre 2013 insgesamt sechs Teile. Die Handlung: Durch einen Tornado werden Haie direkt nach Los Angeles gespült und fressen alles, was sie zu fassen bekommen. Barbesitzer Fin und seine Freunde sammeln ihre Waffen, um sich der Gefahr entgegenzustellen. Es regnet wortwörtlich Haie.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


2. "Zombiber"

Egal ob Horror-, Monster- oder Katastrophenfilm, das Schöne an Trash-Filmen ist, dass sie in praktisch jedem Genre funktionieren. Godzilla war gestern, nun musst du dich vor dem "Zombiber" in Acht nehmen. In diesem Film macht eine Gruppe von Freunden in einer kleinen Waldhütte mit anliegendem See Urlaub. Was ein entspannter Ausflug werden sollte, wird zum Albtraum, denn die Freunde müssen sich gegen aggressive und angsteinflößende Biber zur Wehr setzen. Eine wunderbar ironische Auflage des klassischen Monsterfilms.

ZOMBEAVERS - Official Trailer


3. "Space Invaders"

Die Teenager Mike und Debbie beobachten einen Meteoriteneinschlag in der Nähe ihrer Kleinstadt. Als sie sich nähern, sehen sie an der Einschlagstelle ein Zirkuszelt, in dem Aliens hausen, die wie Clowns aussehen. Als diese beginnen, die Anwohner zu töten und zu fressen, glaubt den beiden zunächst niemand. Also liegt es an ihnen, die Invasion der Weltraumclowns zurückzuschlagen. Die Science-Fiction-Horror-Komödie stammt aus dem Jahr 1988 und wurde mit einem Budget von nur zwei Millionen US-Dollar produziert. Alieninvasion mal anders, doch spätestens seit der Verfilmung von Stephen Kings "ES" sind die Horror-Clowns nichts Abwegiges mehr.

KILLER KLOWNS FROM OUTER SPACE - Trailer


4. "Angriff der Killertomaten"

Genmanipulierte Monster, die Menschen angreifen und verspeisen und schon bald fast das ganze Land in ihrer Gewalt haben. Ein böser Masterplan mit dem Ziel der Machtübernahme und eine Geheimwaffe, die dem Helden doch noch den Sieg bringt. Diese Versatzstücke kennt man, der Unterschied hier ist aber: Es geht um Tomaten. "Angriff der Killertomaten" ist eine 1978 erschienene Parodie auf das Science-Fiction- und Horrorfilm-Genre, das dieser Filme mit einer einfachen, aber herrlich absurden Idee auf die Schippe nimmt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


5. "The Room"

Zum krönenden Abschluss kommen wir zu Tommy Wiseaus 2003 erschienenem Liebesdrama "The Room", das auch nach all den Jahren bei vielen Leuten noch als der schlechteste Film aller Zeiten gilt. Wiseau versucht, die Geschichte einer tragisch endenden Affäre zu erzählen, verliert sich dabei jedoch in zusammenhangslosen Handlungssträngen. der Film wird von katastrophalem Schauspiel gekrönt. Das Beste daran: Bis heute ist nicht wirklich klar, ob der Film tatsächlich so schlecht sein sollte. In jedem Fall hat er seinem Regisseur einige Bekanntheit beschert.

Tommy Wiseau′s ′THE ROOM′ [Official Full Length Trailer]

Datenschutzhinweis | Mehr Videos auf PointerTVThe Prince Charles Cinema

Der Autor: Jakob Baumgardt

Der Autor: Jakob Baumgardt

Als gebürtiger Hamburger ist Jakob manchmal etwas kurz angebunden. Er brennt schnell für ein Thema, wenn es um Sport oder Musik geht. Jakob probiert sich gerne kreativ aus und in seiner Freizeit geht ihm nichts über entspannte Abende und laute Boxen. In seinem Studium lernt er neben Journalismus und PR auch die negativen Seiten der Medien kennen. Er kann sich durchaus vorstellen, später einmal auszuwandern.

Mehr

Cloud-Dienste: Dropbox und kostenlose Alternativen
Kostenlose Programme für den Videoschnitt
Höheres Wohlbefinden bei viel Sport in Corona-Zeiten

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung