Das deutsche Politdrama "Curveball - Wir machen die Wahrheit" kommt am 3. Dezember in die Kinos (Foto: Sten Mende / Filmwelt Verleihagentur) Das deutsche Politdrama "Curveball - Wir machen die Wahrheit" kommt am 3. Dezember in die Kinos (Foto: Sten Mende / Filmwelt Verleihagentur)
Film-Trailer

"Curveball - Wir machen die Wahrheit"

Am 26. November sollte das deutsche Politdrama "Curveball - Wir machen die Wahrheit" in die Kinos kommen. Wegen des Lockdowns im November ist der Kinostart jetzt auf den 3. Dezember geschoben worden. Regisseur Johannes Naber erzählt in dem Film die wahre Geschichte eines BND-Agenten mit einer Mischung aus Ernsthaftigkeit und Absurdität. Produziert wurde "Curveball - Wir machen die Wahrheit" unter anderem von "Tatort"-Schauspieler Fahri Yardim. Pointer zeigt dir den Trailer.

CURVEBALL | Offizieller Trailer | Ab 26.11. im Kino

Filmwelt | Datenschutzhinweis


Was verbirgt sich hinter dieser unglaublichen Geschichte? Deutschland, 1999: Der BND-Agent Wolf (Sebastian Blomberg) ist sich sicher, dass im Irak noch immer Anthrax-Viren hergestellt werden. Als Biowaffenexperte soll er den irakischen Asylbewerber Rafid Alwan (Dar Salim) befragen. Alwan, der unter dem Decknamen "Curveball" bekannt ist, behauptet, er habe im geheimen Biowaffenprogramm von Saddam Hussein mitgearbeitet. Sagt "Curveball" die Wahrheit? Für den BND wären solche Informationen viel wert - genauso auch für die CIA und die Regierungen. Schließlich versuchen alle, Alwans Aussagen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Der Film zeigt, wie eine konstruierte Geschichte mit der Zeit so viel Einfluss gewinnt, dass sie am Ende die Weltpolitik verändert.
 



[PA]

CurveballJohannes NaberSebastian BlombergVirginia KullDar SalimFilmstartFilmtipp