In der Sci-Fi-Krimiserie "Beforeigners" verfolgen Kommissar Lars Haaland (l.) und seine Kollegin Alfhildr Enginnsdottir eine mysteriösen Mordfall (Foto: HBO Nordic/ Olav Dybvyg) In der Sci-Fi-Krimiserie "Beforeigners" verfolgen Kommissar Lars Haaland (l.) und seine Kollegin Alfhildr Enginnsdottir eine mysteriösen Mordfall (Foto: HBO Nordic/ Olav Dybvyg)
Streaming-Tipp

Krimiserie "Beforeigners – mörderische Zeiten"

In der Nacht vom 13. auf den 14 März 2021 feiert die norwegische Krimiserie "Beforeigners – mörderische Zeiten" Premiere im deutschen Fernsehen. Die sechs Folgen der ersten Staffel strahlt der TV-Sender "Das Erste" ab 23:35 Uhr in einem Stück aus. Anschließend stehen sie für 30 Tage in der ARD-Mediathek zum Streamen bereit. In "Beforeigners – mörderische Zeiten" tauchen Menschen aus der Vergangenheit in der Gegenwart auf: Steinzeitmenschen, Wikinger und Mitglieder aus anderen Epochen erreichen, von Blitzen begleitet, die Stadt Oslo. Die norwegische Bevölkerung sieht sich mit einer neuen Art der Eingliederung und Migrationsproblemen konfrontiert. Hier der Originaltrailer vom HBO-Sender:

Beforeigners: Official Trailer | HBO

HBO | Datenschutzhinweis


Die Krimiserie mit Sci-Fi-Charakter lief erstmals im August 2020 beim Streaming-Dienst HBO Nordic und kam gut an. Die Handlung: Ungefähr fünf Jahre, nachdem die ersten unfreiwilligen Zeitreisenden in Oslo ankamen, sind das mysteriöse Phänomen und die geschaffenen Parallelwelten Alltag. Nichtsdestoweniger gibt es Probleme bei der Eingliederung der sogenannten "Beforeigners". Als es zu einem rätselhaften Mord an einer Frau aus der Steinzeit kommt, wird vermutet, dass es jemand gezielt auf die Zeitmigranten abgesehen hat. Kommissar Lars Haaland erhält den Fall. Zusammen mit seiner neuen Kollegin, dem ehemaligen Schildmaid aus dem 11. Jahrhundert, Alfhildr Enginnsdottir, geht er dem Geschehen auf den Grund.
 


Nicht nur die Idee und Umsetzung der Serie begeisterten die Zuschauer, auch die Darsteller überzeugten in ihren Rollen. Die Finnin Krista Kosonen spielt die Zeitreisende Alfhildr als starke, pragmatische, aber doch auch verunsicherte Frau, die sich in einer Zeit fernab ihrer Herkunft befindet. Nicolai Cleve Broch verkörpert den Krimi-Kommissar Lars Haaland authentisch. Das Thema der Migration greift "Beforeigners – mörderische Zeiten" auf und interpretiert es originell. Eine zweite Staffel ist in Planung.
 


 

[PA]

BeforeignersBeforeigners - mörderische ZeitenDas ErsteARD-Mediatheknorwegische SerieKrimiserieSci-FiHBO Nordicserien im märzZeitreisendeVergangenheit in Gegenwarttauchen plötzlichsalfhildr enginnsdottir krista kosonenausbildung befindliche alfhildr enginnsdottirgehört zu den neuankömmlingenjahrhundert geborenleben als schildmaid geführtlars haaland nicolai cleve brochneuankömmlingen wurde eigentlich