TV-Tipp

"Sanfte Riesen - Warum stranden Wale?"

published: 02.01.2010

Schiffe stören die Orientierung der Wale (Foto: Jumping Whale von nestor galina lizensiert durch CC BY 2.0) Schiffe stören die Orientierung der Wale (Foto: Jumping Whale von nestor galina lizensiert durch CC BY 2.0)

Sie sind die größten Säugetiere der Welt und haben kaum natürliche Feinde. Trotzdem sind die Tiere in Gefahr, denn durch Strandungen verenden jährlich unzählige Meeresriesen an den Küsten dieser Welt. Allein im Januar 2009 starben auf einer Sandbank vor der Perkins-Insel 48 Pottwale. Die Bilder solcher Walstrandungen sind erschütternd. Hilflos liegen Wale am Strand, schlagen verzweifelt mit ihren Fluken und drohen, unter ihrem eigenen Gewicht zerquetscht zu werden.

Woran liegt es, dass die Tiere, die einen extrem empfindlichen Orientierungssinn haben und jährlich auf ihren tausende Kilometer langen Wanderungen den richtigen Weg finden, plötzlich an Küsten stranden? Dieser Frage geht das "Abenteuer Wissen extra: Sanfte Riesen - Warum stranden Wale?" am 3. Januar auf den Grund.

Wissenschaftliche Erklärungen

Das 45-minütige ZDF-Spezial versucht, das Phänomen der Walstrandungen auf dem aktuellen Wissenschaftsstand zu erklären. Wale, die über Schallwellen kommunizieren, werden durch den zunehmenden Lärm der Menschen gestört. Da die Tiere ein äußerst sensibles Gehör haben, werden sie durch Schiffe, Ölbohrtürme und Maschinen in Wassernähe empfindlich beeinflusst.

"Abenteuer Wissen extra" erklärt das komplexe Orientierungssystem der Wale und beschreibt die Auswirkungen, die der Mensch und der technische Fortschritt auf die Tiere haben. Auch wenn die Walforschung noch in den Kinderschuhen steckt, hält die Sendung plausible Erklärungen für das Phänomen der Walstrandungen parat.

Das "Abenteuer Wissen extra: Sanfte Riesen - Warum stranden Wale?" läuft am 3. Januar um 21.45 Uhr im ZDF.

[Svenja Mertens]

Links

www.zdf.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung