Sollen Schüler während des Unterrichts schneeschippen? (Foto: Public Address)Eure Plakate werden auch von MTV-Moderator Patrice Bouédibéla bewertet (Foto: Public Address)Sängerin Marit Larsen hat ihre Hit-Single "If A Song Could Get Me You" mit im Gepäck (Foto: Public Address)Vor 25 Jahren schrieb Lionel Richie den Charity-Klassiker zusammen mit Michael Jackson  (Foto: Public Address)Corinne Bailey Rae - "The Sea"  (Foto: EMI)Die Olympische Fackel legte 45.000 km zurück, bis sie Vancouver erreichte (Foto: VANOC/COVAN)Als Sänger und Gitarrist von Mando Diao lässt Gustaf Erik Norén Mädchenherzen schmelzen (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Max Manus"

published: 11.02.2010

Die "Oslo-Gang" freut sich über ihre gelungene Sabotageaktion (Foto: Capelight)Die "Oslo-Gang" freut sich über ihre gelungene Sabotageaktion (Foto: Capelight)

Norwegen im Sommer 1940: Als das Land in Skandinavien von den Nazis überrannt wird, ist Max Manus (Aksel Hennie) entsetzt. Zusammen mit seinen besten Freunden sucht er Kontakt zum aufkeimenden norwegischen Widerstand und beteiligt sich am Druck einer Zeitung. Als er bei seiner Aktion von der Gestapo überrascht wird, dessen Offizier Fehmer (Ken Duken) Jagd auf Partisanen macht, gelingt Manus in letzter Sekunde die Flucht ins Ausland. In Schottland wird er zum Agenten ausgebildet und schließlich wieder nach Norwegen geschmuggelt.

Mit seiner "Oslo-Gang" gelingen Manus einige spektakuläre Sabotageakte: Sie versenken wichtige deutsche Schiffe im Hafen von Oslo. Doch die Nazis schlagen zurück. Immer enger zieht Fehmer und seine Truppen die Schlinge um die "Oslo-Gang". Wenn Max nicht auf Tikken (Agnes Kittelsen) vertrauen könnte, die er abseits der Kriegswirren in Stockholm kennengelernt hat, würde er zerbrechen. Doch hat ihre Liebe eine Zukunft...?

Mit der Verfilmung der Geschichte des legendären norwegischen Widerstandskämpfers Max Manus gelang dem Regie-Duo Joachim Rønning und Espen Sandberg ein Überraschungserfolg in Norwegen. In der Story, die auf wahren Begebenheiten beruht, überzeugen der renommierte norwegische Schauspieler und Regisseur Aksel Hennie neben dem Deutschen Ken Duken ("Zweiohrküken", "Inglourious Basterds"). Der Film über Freundschaft, Liebe, Loyalität und Heldentum, besticht durch seine aufwändige Produktion samt beeindruckender Aktion-Sequenzen.

Norwegen/Dänemark/Deutschland 2008 - Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg, Drehbuch: Thomas Nordseth-Tiller - Darsteller: Aksel Hennie, Agnes Kittelsen, Nicolai Cleve Broch, Ken Duken, Christian Rubeck, Knut Joner, Mads Eldøen, Kyrre Haugen Sydness, Viktoria Winge, Kinostart: 11. Februar 2010, Verleih: Capelight

Max Manus (12 Bilder)

Max Manus
Max Manus
Max Manus
Max Manus



[Jörg Römer]

Links

www.maxmanus-film.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung