Kino-Tipp

"A Single Man"

published: 11.04.2010

"A Single Man" läuft seit dem 8. April in den Kinos  (Foto: Senator) "A Single Man" läuft seit dem 8. April in den Kinos (Foto: Senator)

Total durchgestylt, dieser Film. Kein Wunder: Schließlich war der Regisseur Tom Ford, bevor er zum Film wechselte, erfolgreicher Designer für Gucci und Yves Saint Laurent. Fords Geschmackssicherheit beschränkt sich augenscheinlich nicht auf Kleider, Handtaschen und Duftwässerchen, sondern erstreckt sich auch auf bewegte Bilder. Die Ästhetik seines Kinodebüts "A Single Man" veranlasste Kritiker renommierter Zeitungen dazu, vor Freude in Tränen auszubrechen. Sowohl die Ausstattung des Films als auch die Komposition der Bilder sind von einnehmender Schönheit.

An Substanz fehlt es dem Film zum Glück auch nicht. Zugrunde liegt der Roman "A Single Man" von Christopher Isherwood, der auf Deutsch "Der Einzelgänger" heißt. Die Handlung der Kinoadaption spielt wie im Buch 1961.

George Falconer (Colin Firth), ein einsamer Literaturprofessor von 52, will seinem Leben ein Ende setzen. Vor acht Monaten starb sein Lebensgefährte Jim (Matthew Goode) bei einem tödlichen Unfall. Im homophoben Amerika der Post-McCarthy-Ära blieb George mit seiner Trauer allein. Nun will er noch einmal eine Vorlesung halten und danach mit seiner besten Freundin Charley (Julianne Moore) einen trinken gehen. Die Pistole hat er in seiner Schultasche dabei. Da trifft er unerwartet auf seinen jungen Studenten Kenny (Nicholas Hoult), der neue Lebensgeister in ihm weckt. Für einen Moment flackert Hoffnung auf...

Colin Firth wurde für seine Leistung im vergangenen Jahr beim Filmfest in Venedig als bester Darsteller ausgezeichnet. Auch für den Oscar war er nominiert - den jedoch schnappte ihm Jeff Bridges vor der Nase weg.

"A Single Man" (16 Bilder)

"A Single Man"
"A Single Man"
"A Single Man"
"A Single Man"

USA 2009; Regie: Tom Ford; Drehbuch: Tom Ford, David Scearce; Buchvorlage: Christopher Isherwood; Darsteller: Colin Firth, Julianne Moore, Nicholas Hoult, Ginnifer Goodwin, Ryan Simpkins, Jon Kortajarena, Lee Pace; Laufzeit: 99 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 08. April 2010; Verleih: Senator

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Links

www.asingleman.senator.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung