Saphir sind Amely, Jenny, Lea und Kathrin (v.l.n.r.) (Foto: Public Address)Amanda Jenssen schreibt jazzige Popsongs voller Tiefe  (Foto: Public Address)Brian Falkner - "Der Tomorrow Code" (Cover: dtv)Luk (Justus Kammerer) und Patrick (Bruno Schubert) im Einsatz auf der Chinesischen Mauer (Foto: Constantin)"Kings Bounty: Armored Princess" ist für PC erhältlich (Foto: dtp entertainment)Die Sängerin Ellie Goulding ist ein Sport-Ass (Foto: Public Address)Richard Ashcroft veröffentlicht im Juni sein neues Soloalbum  (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Robin Hood"

published: 13.05.2010

"Robin Hood" läuft seit dem 13. Mai im Kino (Plakat: Universal Pictures) (Foto: Public Address) "Robin Hood" läuft seit dem 13. Mai im Kino (Plakat: Universal Pictures) (Foto: Public Address)

Die Selbstironie früherer Leinwand-Versionen der Legende um Robin Hood ist auf der Strecke geblieben. Ernst, brutal und sehr maskulin hat Monumentalregisseur Ridley Scott das Thema umgesetzt. Wenn es Geruchskino gäbe, würde dieser Robin Hood nach Schmutz und Schweiß stinken. Russel Crowe, der ihn spielt, hat Dreck unter den Fingernägeln, einen ruppigen Ton am Leib und kämpft noch im Dienste der englischen Krone. Letzteres bedeutet: In diesem Film trägt der Held weder Strumpfhosen noch Kapuze ("hood"), der Wald Sherwood Forest und der Sheriff spielen nur Nebenrollen in diesem zweieinhalb Stunden-Epos. Der Streifen beschränkt sich auf die Vorgeschichte der bekannten Sage um den Geächteten Robin, der erst später die Reichen bestiehlt und den Armen gibt.

Unter Englands König Richard Löwenherz (Danny Huston) tötete der Soldat und Bogenschütze Robin Longstride (Russel Crowe) in den Kreuzzügen erst Muslime und später Franzosen. Desillusioniert sagt er dem König seine Meinung und wird daraufhin eingesperrt. Als der Monarch wenig später auf dem Schlachtfeld umkommt, kann sich Robin befreien und desertiert mit seinen Kumpanen. Auf dem Weg zurück in die Heimat treffen sie auf den im Sterben liegenden Ritter Robert Loxley (Douglas Hodge). Dieser sollte die vakante Krone nach England überführen, wurde aber verraten. Auf der Strecke überfiel ihn der heimtückische Sir Godfrey (Mark Strong), der verdeckt im Dienste Frankreichs steht. Robin nimmt die Krone an sich und überbringt sie dem Hofe in London.

Robin Hood - Trailer #3 deutsch / german HD Wenn sich die beiden Oscarpreisträger Sir Ridley Scott und sein Lieblingsstar Russell Crowe der berühmten Legende des Bogenschützen aus dem Sherwood Forest annehmen, ist eine aufregende Neufassung Robin Hood - Trailer #3 deutsch / german HD

Trailer zu "Robin Hood"


Als Richards jüngerer Bruder John (Oscar Isaac) zum neuen Oberhaupt gekrönt wird, gelingt es Godfrey, dessen Vertrauen zu gewinnen. Für den genusssüchtigen Herrscher plündert der zum Schatzkanzler Beförderte das bereits schwer gebeutelte Volk weiter aus. Auch die Loxley-Güter in Nottingham sollen ihr Getreide abtreten. Dort hält sich inzwischen Robin Longstride auf, weil er den letzten Wunsch des Ritters Robert Loxley erfüllen wollte und dessen Vater Walter (Max von Sydow) sein Schwert zurückbrachte. Die Waffe trägt die Inschrift "Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden". Dieser Satz löst bei Robin lange verdrängte Erinnerungen an seine Kindheit aus. Walter Loxley lässt ihn als seinen Sohn bei sich einziehen. Langsam kommen er und die willensstarke Witwe Lady Marion (Cate Blanchett) sich näher. Dann enthüllt Walter dem Waisen Robin, dass sein Vater damals umgebracht wurde, weil er sich für die gerechtere Verteilung von Macht im Land eingesetzt hatte. Ein Ziel, dass jetzt auch Robin vertritt. Weil König John verspricht, nach dem Sieg gegen Frankreich eine Charta für Freiheit und Mitbestimmung aufsetzen zu lassen, ziehen Robin und seine Männer noch einmal für England in den Krieg. Es kommt zur großen Schlacht...

Ridley Scotts Robin Hood kämpft, völlig konträr zum Zeitgeist des Mittelalters, einerseits neuzeitlich-psychologisierend gegen sein Kindheitstrauma und andererseits sehr amerikanisch für Freiheit und Demokratie. Der historischen Person, auf der die Legende basieren soll, bringt uns dies sicherlich nicht näher. Für den heutigen Kinogänger wird aber auf diese Weise moralisch gerechtfertigt, wie der Streiter für Gerechtigkeit zum Geächteten wird. Denn Robin wählt erst am Ende des Films, nach dem Scheitern seines legalen Kampfes gegen die absolute Monarchie, den Weg in die Gesetzlosigkeit und den Untergrund, besser gesagt das Unterholz von Sherwood Forest.

"Robin Hood" (16 Bilder)

"Robin Hood"
"Robin Hood"
"Robin Hood"
"Robin Hood"


USA 2010; Regie: Ridley Scott; Drehbuch: Brian Helgeland; Buchvorlage: Brian Helgeland, Ethan Reiff, Cyrus Voris; Kamera: John Mathieson; Darsteller: Russell Crowe, Cate Blanchett, Max von Sydow, William Hurt, Mark Strong, Oscar Isaac, Kevin Durand, Danny Huston, Eileen Atkins, Mark Addy, Matthew Macfadyen, Scott Grimes; Laufzeit: 140 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 13. Mai 2010; Verleih: Universal Pictures

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen
Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern

Links

www.robin-hood-film.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung