Verlosung beendet! (Foto: Public Address)Der King Of Pop 1997 in München  (Foto: Public Address)Verlosung beendet! (Foto: VDWS)Hanni und Nanni ( Sophia und Jana Münster)  sehen sich zum verwechseln ähnlich (Foto: Universal)Richard Ashcroft veröffentlicht mit seiner neuen Band RPA & The United Nations Of Sound das erste Album (Foto: Public Address)Alistair Little (Liam Neeson) trägt schwer an seiner Schuld  (Foto: Koch Media)Die Südafrikanerin Nádine will musikalisch in Deutschland durchstarten (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"

published: 24.06.2010

Jessica Biel spielt die Amerikanerin Larita  (Foto: Sony Pictures) Jessica Biel spielt die Amerikanerin Larita (Foto: Sony Pictures)

Ende der Zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts: Die amerikanische Rennfahrerin Larita (Jessica Biel) ist schön, selbstbewusst und sexy. Kein Wunder, dass John Whittaker (Ben Barnes) sich verliebt und sie geheiratet hat. Der Spross einer Familie aus dem englischen Landadel macht nun mit seiner Angetrauten seinen Eltern die Aufwartung. Hier prallen zwei Welten aufeinander: Der amerikanische "Way Of Life" trifft auf konservative Briten der Oberklasse.

Stephan Elliott gelingt eine schwungvolle Verfilmung des gleichnamigen Theaterstücks von Noel Coward. "Easy Virtue" lebt von den Darstellern, dem Tempo und seinem Dialogwitz. Johns Mutter Mrs Whittaker (Kristin Scott Thomas) gibt als bissige Schwiegermutter, die starr an den Traditionen festhält, den Ton an und bläst zum Angriff auf "das Flittchen", unterstützt von ihren Töchtern Marion (Katherine Parkinson) und Hilda (Kimberley Nixon). Doch Larita lässt sich nicht unterkriegen und setzt sich wortgewandt zur Wehr. Mr Whittaker (Colin Firth), durch seinen Einsatz im Ersten Weltkrieg zum Zyniker geworden, schaltet sich ab und zu lakonisch ein. Spannend zu beobachten ist vor allem, wie sich John verhält. Nachdem er sie zunächst unterstützt, muss Larita bald zur Kenntnis nehmen, dass ihr Ehemann zunehmend besser ins Hotel Mama passt.

"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau" (22 Bilder)

"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"
"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"
"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"
"Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"


Großbritannien 2008; Regie: Stephan Elliott; Drehbuch: Stephan Elliott, Sheridan Jobbins; Buchvorlage: Noel Coward; Kamera: Martin Kenzie; Schnitt: Sue Blainey; Darsteller: Jessica Biel, Colin Firth, Kristin Scott Thomas, Ben Barnes; Laufzeit: 97 Minuten; FSK: ab 6 Jahren; Kinostart: 24. Juni 2010; Verleih: Sony Pictures

Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau HD Trailer - Ab dem 24. Juni 2010 im Kino! Die "Roaring Twenties sind vorbei die "Swinging Thirties" haben noch nicht begonnen. Der junge Engländer John Whittaker (Ben Barnes) verliebt sich mit Haut und Haaren in Larita (Jessica Biel), eine s Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau HD Trailer - Ab dem 24. Juni 2010 im Kino!

Trailer "Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau"

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen
Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern

Links

www.easy-virtue.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung