"Referees At Work – Schiedsrichter im Fokus" (Edel)Kylie – "Aphrodite"  (EMI)Verlosung beendet! (Universum)Eminem - "Recovery" (Interscope/Universal)Claudia Ludwigshausen (l.) beglückwünschte Dominik, Bayram und  Stefan (v.l.) von der Schule Kroonhorst  sowie ihre Lehrerinnen (Foto: Public Address)"Jungs bleiben Jungs" läuft seit dem 1. Juli in deutschen Kinos (Plakat: Koolfilm)Bald ist Lena wieder live vor Publikum zu sehen (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Mr. Nobody"

published: 08.07.2010

Jared spielt Nemo Nobody auch im greisen Alter von 118 Jahren (Foto: Concorde)Jared spielt Nemo Nobody auch im greisen Alter von 118 Jahren (Foto: Concorde)

Man schreibt das Jahr 2092. Die Menschen haben durch Zellerneuerung den Schlüssel zur Unsterblichkeit gefunden. Nemo Nobody (Jared Leto) ist 118 Jahre alt und der letzte Sterbliche. Ein Journalist will wissen, wie es war, als Menschen noch sterblich waren. Ihm erzählt der Greis sein Leben – in verschiedenen Versionen.

Als Kind steht Nobody auf einem Bahnsteig und soll sich entscheiden, ob er bei seinem Vater oder seiner Mutter aufwachsen will. Als junger Mann muss er zwischen seinen Freundinnen wählen: Soll er sein Leben mit der ruhigen Anna (Diane Kruger) verbringen oder die luxusverliebte Jeanne (Linh Dan Pham) heiraten? Oder doch lieber Kinder mit der hübschen Elise (Sarah Polley) bekommen?


MR. NOBODY | Trailer | Deutsch Fantasydrama mit Jared Leto & Diane Kruger jetzt als DVD, Blu-ray und VoD: Amazon: http://amzn.to/1NDwKVt iTunes: https://geo.itunes.apple.com/de/movie/mr.-nobody-2009/id413478001?at=1010l4Pn&mt=6 Ei MR. NOBODY | Trailer | Deutsch

Trailer "Mr. Nobody"


Was wäre, wenn? Wohl jeder fragt sich manchmal, wie sein Leben verlaufen wäre, hätte er sich in einer grundlegenden Angelegenheit anders entschieden. Der 30 Millionen Euro teure Film von Jaco Van Dormael geht dieser existenziellen menschlichen Frage nach, indem er beispielhaft drei alternative Biografien seines Protagonisten zeigt. Seine Botschaft: Alle Versionen wären wert, gelebt zu werden. Und doch: Man sollte keine Angst davor haben, eine falsche Entscheidung zu treffen, sondern davor, aus lauter Angst vor Weichenstellungen zu vergessen zu leben. Denn nur durch Entschlüsse wird aus einem Nobody ein Somebody.

Galerie zum Film "Mr. Nobody" (8 Bilder)

Galerie zum Film "Mr. Nobody"
Galerie zum Film "Mr. Nobody"
Galerie zum Film "Mr. Nobody"
Galerie zum Film "Mr. Nobody"


Deutschland/Frankreich/Kanada/Belgien 2009; Regie und Drehbuch: Jaco van Dormael; Kamera: Christophe Beaucarne; Schnitt: Mátyás Veress; Darsteller: Jared Leto, Sarah Polley, Toby Regbo, Diane Kruger, Juno Temple, Linh Dan Pham, Rhys Ifans; Laufzeit: 139 Minuten; FSK: ab 12 Jahren; Kinostart: 08. Juli 2010; Verleih: Concorde

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Rhabarber-Muffins mit Haselnüssen
Gegrillter grüner Spargel mit Halloumi
Kein Double für die Bayern

Links

www.mrnobody-film.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung