Kino-Tipp

"Me Too - Wer will schon normal sein?"

published: 05.08.2010

"Me Too - Wer will schon normal sein?" läuft seit dem 5. August in den deutschen Kinos (Foto: Movienet) "Me Too - Wer will schon normal sein?" läuft seit dem 5. August in den deutschen Kinos (Foto: Movienet)

Daniel (Pablo Pineda) ist mit dem Downsyndrom zur Welt gekommen. Trotz seines Handicaps schließt der talentierte Mann ein Hochschulstudium ab. Anschließend arbeitet er als Sozialarbeiter in Sevilla. Dort verliebt er sich in seine Kollegin Laura (Lola Dueñas). Die attraktive, chaotische Blondine lässt zunächst nur eine Freundschaft zu. Langsam wird mehr daraus: Zögerlich entwickelt sich eine sexuelle Liebesbeziehung. Die Menschen um sie herum reagieren mit Unverständnis.

Romantische und sexuelle Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung sind immer noch ein Tabu. Antonio Naharro und Álvaro Pastor brechen es lustvoll und mit viel Humor. Ihre Tragikomödie "Me Too - Wer will schon normal sein?" erzählt die Geschichte sensibel und ohne Hollywood-Happy-End. Beim Filmfestival in San Sebastian wurden beide Hauptdarsteller ausgezeichnet. Die Biografie von Pablo Pineda, dem Darsteller des Daniel, diente in Teilen als Vorlage für den Lebenslauf des Filmhelden.


Trailer - "Wer will schon normal sein?"


"Me Too - Wer will schon normal sein?" ("Yo también") - Spanien 2009; Regie und Drehbuch: Antonio Naharro, Álvaro Pastor; Kamera: Alfonso Postigo; Schnitt: Nino Martínez Sosa; Darsteller: Lola Dueñas, Pablo Pineda, Antonio Naharro, Isabel Lorca, Pedro Álvarez Ossorio; Laufzeit: 103 Minuten; FSK: o.A.; Kinostart: 5. August 2010; Verleih: Movienet

"Me Too - Wer will schon normal sein?" (14 Bilder)

"Me Too - Wer will schon normal sein?"
"Me Too - Wer will schon normal sein?"
"Me Too - Wer will schon normal sein?"
"Me Too - Wer will schon normal sein?"

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Neuwahlen, GroKo oder Minderheiten-Regierung?
Was passiert mit rassistischem Prof?
Neues Video von Ed Sheeran

Links

www.metoo-derfilm.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung