"SingStar Dance" ist für PS3 erhältlich (Foto: Sony CEE)Sänger Jason Kay gründete die Band Jamiroquai nachdem seine Bewerbung als Sänger für die Band Brand New Heavies gescheitert war (Foto: Public Address)Turku ist zusammen mit der Stadt Tallinn Kulturhauptstadt 2011 (Foto: Turku 2011)Verlosung beendet! (World In Sound/Van 360/Rough Trade)Joanna (Keira Knightley) und ihr Ex-Freund Alex (Guillaume Canet) verbringen eine Nacht zusammen (Foto: NFP/drei freunde)Tamara (Gemma Arterton) mischt die englische Provinz auf (Foto: Prokino)Scoolz Facebook (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

"Das Leben ist kein Heimspiel"

published: 06.01.2011

Die Dokumentation beleuchtet den phänomenalen Aufstieg des Fußballclubs in die Bundesliga (Filmaufbau Leipzig)Die Dokumentation beleuchtet den phänomenalen Aufstieg des Fußballclubs in die Bundesliga (Filmaufbau Leipzig)

Ab sofort läuft der Film "Das Leben ist kein Heimspiel" über den Fußballverein TSG 1899 Hoffenheim in den Kinos. Frank Marten Pfeiffer und Rouven Rech drehten den Dokumentarfilm von 2006 bis 2009. der Streifen behandelt also genau die Zeit, in der die TSG von der Regionalliga bis in die Bundesliga aufstieg. Der Film zeigt, wie sich die 3000-Einwohner-Gemeinde Hoffenheim in der Zeit des sportlichen Aufstiegs verändert hat. Dazu kommen die persönlichen Geschichten von Vereinsangestellten und Fans.

Handlung

Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus und sein Team stecken 2006 in den Planungen für den sportlichen Aufstieg der TSG Hoffenheim. Der Verein gehört zu den besten Mannschaften der Regionalliga Süd und steht kurz vor dem Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Ein neues Stadion soll auch her. Es ist eine Menge zu tun und zunehmend wird deutlich, dass das ganz große Geschäft immer mehr Interessenskonflikte hervorruft. Durch geschicktes Management und mit dem großzügigen Mäzen Dietmar Hopp gelingt letztendlich der Aufstieg in die Erste Bundesliga. Dort hat sich der Verein heute etabliert.

DAS LEBEN IST KEIN HEIMSPIEL - Der Film über Hoffenheim und Fußball ab 5.01.2011 nur im Kino! www.facebook.com/hoffenheim.film Kinostart Deutschland: 5. Januar 2011 Verleih: Filmaufbau Leipzig Als Frank Marten Pfeiffer und Rouven Rech mit der Arbeit an ihrer Dokumentation über die T DAS LEBEN IST KEIN HEIMSPIEL - Der Film über Hoffenheim und Fußball ab 5.01.2011 nur im Kino!

Trailer "Das Leben ist kein Heimspiel"

Mehr Videos auf PointerTVFilmaufbau Leipzig GmbH


Auf der anderen Seite zeigt die Doku die wenigen eingefleischten Fans des Vereins. Darunter auch Thorsten "Torro" Hartl, den Vorsitzenden des ersten offiziellen Hoffenheim-Fanklubs. Der Fussballfan unterstützt seit einer gefühlten Ewigkeit seine TSG und tut dies 2006 in der Regionalliga. Mit seinem kometenhaften Aufstieg bis in die Bundesliga gewinnt der Verein aus dem Kraichgau jedoch viele neue Anhänger, die Torro seinen Platz streitig machen. Ein Kampf um Ansehen und Privilegien beginnt.

Fazit

Der Film "Das Leben ist kein Heimspiel" dokumentiert in 95 Minuten detailliert und auf interessante Weise das Projekt Hoffenheim. Dem Zuschauer wird schnell klar, wie viel Aufwand im sportlichen Erfolg des Vereins steckt. Diese Arbeit wird meist als fokussiert, aber doch locker dargestellt. Ob das immer der Wahrheit entspricht, sei dahingestellt: Der Film wirkt eher so, als wolle sich Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus unbedingt positiv in Szene setzen.

"Das Leben ist kein Heimspiel" (11 Bilder)

"Das Leben ist kein Heimspiel"
"Das Leben ist kein Heimspiel"
"Das Leben ist kein Heimspiel"
"Das Leben ist kein Heimspiel"


"Das Leben ist kein Heimspiel"; Dokumentarfilm - Deutschland 2010; Regie und Drehbuch: Frank Pfeiffer, Rouven Rech; Kamera: Frank Pfeiffer, Rouven Rech, Jochen Laube, Hubert Märkl, Lars Petersen; Schnitt: Catrin Vogt; Laufzeit: 95 Minuten; FSK: ohne; Kinostart: 5. Januar 2011; Verleih: Filmaufbau Leipzig

[Marc-Felix Nasner]

Links

www.hoffenheim-film.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung