Kino-Tipp

"Dot.com"

published: 09.12.2010

Das Dorf macht gegen den multinationalen Konzern DRINAM  mobil (Foto: Farbfilm)Das Dorf macht gegen den multinationalen Konzern DRINAM mobil (Foto: Farbfilm)

Das idyllische Städtchen Águas Altas liegt im Norden Portugals zwischen einem blauen See und bewaldeten Hügeln. Dort vertreibt sich der Lissaboner Straßenbauingenieur Pedro (João Tempera) die Zeit bis zu seiner Rückversetzung in die Hauptstadt. Zum Spaß programmiert er eine Tourismus-Website für das verschlafene Städtchen. Plötzlich hält er einen Brief des spanischen Großkonzerns DRINAM in den Händen, indem dieser Besitzansprüche auf die Domain erhebt. Der Multi will mit der Homepage sein Mineralwasser "Águas Altas" vermarkten. Das Dorf solle die Website sofort freigeben, fordert DRINAM, ansonsten würden 500.000 Euro Schadensersatz fällig.

Pedro ist eingeschüchtert, aber die aufgebrachten Dorfbewohner wittern nach dem ersten Schreck das große Geld und verlangen nun ihrerseits eine hohe Summe von dem Konzern. Für die Verhandlungen schickt DRINAM die attraktive Marketing-Expertin Elena (María Adánez) nach Águas Altas. Und auch die Medien bekommen langsam Wind von der Story…

Dot.com - Offizieller Deutscher Trailer |HD| Pedro ist Straßenbauingenieur und sitzt bis zu seiner Rückversetzung nach Lissabon in einem kleinen Ort in Nordportugal fest. Zum Zeitvertreib programmiert er eine Tourismus-Website für den Ort. Al Dot.com - Offizieller Deutscher Trailer |HD|

Trailer "Dot.com"



Du hast es sicherlich gemerkt: Das Internet oder seine Social Communities sind trotz des Filmtitels nicht das Thema dieser südeuropäischen Produktion. Stattdessen handelt es sich um eine lebensfrohe Dorf-Komödie mit schrulligen Figuren. Regisseur Luís Galvao Teles schuf eine charmante Mischung aus Verwechslungskomödie, Liebesschnulze und modernem Heimatfilm. Wer skurille Kino-Erfolge wie "Willkommen bei den Sch'tis" oder "Lang lebe Ned Devine" mochte, wird auch "Dot.com" in sein Herz schließen.

"Dot.com" (5 Bilder)

"Dot.com"
"Dot.com"
"Dot.com"
"Dot.com"


"Dot.com"; Komödie Portugal/Spanien/Irland 2007; Regie: Luís Galvão Teles; Drehbuch: Suzanne Nagle, Kamera: Miguel Sales Lopes; Darsteller: João Tempera, María Adánez, Marco Delgado; FSK: ab 16, Laufzeit: 103 Minuten; Kinostart: 9. Dezember 2010; Verleih: Farbfilm

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Deutsche Clubs fliegen aus der Champions League
Aromatische Elisen-Lebkuchen
Neuwahlen, GroKo oder Minderheiten-Regierung?

Links

Filmseite

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung