Der Vorhang hebt sich für Amanda (Nora von Collande) und Elyot (Herbert Herrmann) in "Die Hochzeitsreise" (Foto: Public Address)Ron Sexsmith - "Long Player Late Bloomer"  (Cooking Vinyl/Indigo)"The Sly Trilogy" ist für die PS3 erhältlich (Foto: Sony CEE)Die bisherigen Alben der Sängerin enhielten fast ausschließlich englische Texte (Foto: Minor Music)Verlosung beendet! (Verlag Die Werkstatt)Noch ist es zwischen Maggie (Anne Hathaway) und Jamie (Jake Gyllenhaal) eine rein körperliche Sache (Foto: 20th Century Fox)Verlosung beendet! (Hamburg Messe)

Kino-Tipp

"72 Stunden - The Next Three Days"

published: 20.01.2011

Russell Crowe spielt John Brennan, einen Professor mit ungeahntem kriminellen Potenzial  (Foto: Kinowelt) Russell Crowe spielt John Brennan, einen Professor mit ungeahntem kriminellen Potenzial (Foto: Kinowelt)

"Was wäre, wenn wir uns entschließen, ganz in einer selbst erdachten Welt zu leben?" Diese Frage stellt der humanistische Professor John Brennan (Russell Crowe) seinen Studenten in einer Vorlesung. Danach geht er nach Hause und stellt seine Welt gehörig auf den Kopf, um seine geliebte Frau zu retten.

Denn einige Monate zuvor wurde Laura (Elizabeth Banks) aus heiterem Himmel wegen Mordes verhaftet. Sie soll für 20 Jahre im Gefängnis bleiben, da man ihr vorwirft, ihre Chefin brutal getötet zu haben. Brennan glaubt an die Unschuld seiner Frau und will sich nicht damit abfinden, sein Familienleben wegen eines Justizirrtums abzuschreiben. Der fürsorgliche Familienvater und sein Sohn leiden unter der Situation, denn trotz regelmäßiger Besuche im Gefängnis droht die Familie auseinanderzubrechen. Genau in diesem Moment wird aus dem zurückhaltenden Prof ein kühl kalkulierender Entschlossener, der alles versucht, seine verlorene Familienidylle zurückzugewinnen.

72 STUNDEN - The Next Three Days - deutscher Trailer Ist seine Frau unschuldig hinter Gittern? Oscar®-Preisträger Russell Crowe plant im hochklassigen Thriller von Erfolgsregisseur Paul Haggis den perfekten Gefängnisausbruch. Cast: Russell Crowe, El 72 STUNDEN - The Next Three Days - deutscher Trailer

Trailer zu "72 Stunden - The Next Three Days"


Gewalt als letzte Lösung

Brennan beginnt, ein Doppelleben zu führen: Auf der einen Seite ist er Vater, Ehemann, Lehrer. Auf der anderen tüftelt er einen präzisen Plan aus, um Laura aus dem Gefängnis zu befreien. Dafür spürt er sogar einen ehemaligen Ausbrecherkönig (Liam Neeson) auf, der ihn wesentlich zu seinem Plan inspiriert. Niemand in Brennans Umfeld erahnt sein Vorhaben – am allerwenigsten seine Frau, die dann, als es zur Flucht kommt, alles andere als kooperativ ist. Und das, nachdem Brennan bereits jede Menge Fausthiebe eingesteckt und zwei Menschenleben geopfert hat…

Glaubwürdige Verwandlung

Oscarpreisträger Paul Haggis führte bei diesem Remake des französischen Kriminaldramas "Ohne Schuld" Regie. Spannend inszeniert er die Entwicklung vom Familien- und Liebesdrama zum Thriller. Er wechselt zwischen aktueller Story und Rückblicken und bringt so eine abwechslungsreiche Dynamik in diesen Fall, der innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren stattfindet. Unaufdringlich aber nachdrücklich zeichnet Haggis das Bild einer Familie, die in ihren Grundfesten erschüttert wird. Die Verwandlung des biederen Lehrers zum Rächer gelingt glaubwürdig, auch wenn sie in einzelnen Momenten an ihre Grenzen gerät. Durch sein zurückhaltendes Spiel gelingt es Russel Crowe eindrucksvoll, die Tragik des verlassenen Ehemannes darzustellen, den allein die Verzweiflung zu einem Menschen werden lässt, von dem niemand ahnen würde, dass er in ihm steckt.

"72 Stunden - The Next Three Days" (15 Bilder)

"72 Stunden - The Next Three Days"
"72 Stunden - The Next Three Days"
"72 Stunden - The Next Three Days"
"72 Stunden - The Next Three Days"



Drama/Thriller - USA 2010 - Regie & Drehbuch: Paul Haggis - Darsteller: Russell Crowe, Elizabeth Banks, Brian Dennehy, Lennie James, FSK: ab 12 Jahren, Start: 20.01.2011, Verleih: Kinowelt

[Sonja Kneißl]

Links

www.72stunden.kinowelt.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung