Zascha Moktan- "State Of Mind"  (Urban)"Pucca Power Up" ist exklusiv für Nintendo DS erhältlich.  (Foto: Rising Star)Das Aktionsschiff "Beluga II" sticht am 23. Juni in See (Foto: Greenpeace)Verlosung beendet! (Foto: Pandora Film)Die Live-Auftritte der Red Hot Chili Peppers sind energiegeladen (Foto: Public Address)Beim letzten Wettbewerb wurde Viola Valentina Vogler für ihr Projekt "Garantiert CO2 frei" ausgezeichnet (Foto: Siemens-Stiftung- Pressebild)"Dirt 3" ist für den PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich. (Foto: Codemasters)

Kino-Tipp

"The Bang Bang Club"

published: 23.06.2011

Die vier Fotografen des "Bang Bang Club": Ken (Frank Rautenbach), João (Neels van Jaarsfeld), Kevin (Taylor Kitsch) und Greg (Ryan Phillippe, v.l.)  (Foto: Senator) Die vier Fotografen des "Bang Bang Club": Ken (Frank Rautenbach), João (Neels van Jaarsfeld), Kevin (Taylor Kitsch) und Greg (Ryan Phillippe, v.l.) (Foto: Senator)

Für ein gutes Foto riskieren sie ihr Leben. Die jungen Fotografen des "Bang Bang Club" zieht es zu den Bürgerkriegsplätzen, sie fürchten keine Kugeln und jagen den Adrenalinkick der Gefahr. An Originalschauplätzen in Südafrika gedreht, zeigt das Action-Drama "The Bang Bang Club" die blutigen Ereignisse kurz vor dem Ende der Apartheid aus der Perspektive von vier mutigen Kriegsfotografen. Im Mittelpunkt der Story stehen Kevin Carter (Taylor Kitsch) und Greg Marinovich (Ryan Phillippe) sowie Ken Oosterbroek (Frank Rautenbach) und João Silva (Neels van Jaarsveld). Zu viert fahren sie zu den Plätzen des Bürgerkriegs, um die blutigen Kämpfe zu dokumentieren.

Das Drama zeigt nicht nur die gefährlichen Szenen des Bürgerkrieges, sondern auch das Privatleben der Männer, die zu Freunden werden. Greg verliebt sich in Robin (Malin Akerman), die Fotojournalistin einer Tageszeitung, doch der Kriegs-Alltag bestimmt auch das Privatleben des Paares. Als Drehbuchvorlage für die südafrikanisch-kanadische Produktion diente das Buch "The Bang Bang Club: Snapshots from a Hidden War", in dem die Fotografen Greg Marinovich und João Silva ihre Erlebnisse verarbeiteten.

THE BANG BANG CLUB ? Offizieller deutscher Trailer Bang Bang Club nannte man die vier Kriegsfotografen Greg Marinovich (RYAN PHILLIPPE), Kevin Carter (TAYLOR KITSCH), Ken Oosterbroek (FRANK RAUTENBACH) und João Silva (NEELS VAN JAARSVELD), deren ersc THE BANG BANG CLUB ? Offizieller deutscher Trailer

Trailer zu "The Bang Bang Club"


Steven Silvers Langfilm-Debüt stellt die Frage, was für einen Fotografen Moral bedeutet. Inwiefern kann oder muss er in das Geschehen um ihn herum eingreifen? Kriegsfotograf Kevin gerät in diesen moralischen Konflikt, als er ein Foto von einem verhungernden Mädchen schießt, das von einem Geier belauert wird. Was mit dem Mädchen geschehen sei und warum er ihm nicht geholfen habe, wird er wiederholt gefragt. Zunehmend quälen ihn Selbstzweifel und er rutscht immer weiter in die Drogenabhängigkeit.

"The Bang Bang Club" (16 Bilder)

"The Bang Bang Club"
"The Bang Bang Club"
"The Bang Bang Club"
"The Bang Bang Club"


Der Film klärt nicht über den Hintergrund des Bürgerkrieges auf, sondern zeigt vielmehr, wie gefährlich der Job von Journalisten in Kriegsgebieten war und immer noch ist. Denn auch in Afghanistan, in Libyen und dem Irak riskieren Reporter ihr Leben, um der Öffentlichkeit die Wahrheit zu zeigen. Besonders sensiblen Kinogängern wird "The Bang Bang Club" schwer im Magen liegen, denn der Film zeigt die Gewalt des Bürgerkriegs in aller Brutalität. Dennoch fesselt die Handlung, die mit dem Tod zweier Fotografen endet.

"The Bang Bang Club"; Action-Drama Südafrika/Kanada 2010; Regie und Drehbuch: Steven Silver; Kamera: Miroslaw Baszak; Darsteller: Ryan Phillippe, Taylor Kitsch, Malin Akerman, Frank Rautenbach, Neels van Jaarsveld; Laufzeit: 108 Minuten; FSK: ab 12; Kinostart: 23. Juni 2011; Verleih: Senator Film Verleih

[Anne-Kristin Kruse]

Links

www.TheBangBangClub.senator.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung