DVD-Tipp

"Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin"

published: 13.08.2011

"Mauerjahre“ ist eine Berlin-Chronik aus Ost- und Westsicht im Nachrichtenformat  (Foto: Edel:Motion) "Mauerjahre“ ist eine Berlin-Chronik aus Ost- und Westsicht im Nachrichtenformat (Foto: Edel:Motion)

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." (Walter Ulbricht, 15.Juni 1961)

50 Jahre ist es nun her, dass Berlin in zwei Hälften geteilt wurde. Am 13. August 1961 um null Uhr sperrten die Sicherheitskräfte der Deutschen Demokratischen Republik die Grenze zwischen West- und Ost-Berlin und begannen, provisorische Absperrungen zu errichten. Am 13. August 2011 jährt sich der Jahrestag des Berliner Mauerbaus zum 50. Mal. Anlässlich dieses Ereignisses veröffentlichte Edel:Motion in Zusammenarbeit mit der rbb media eine Dreier-DVD-Box der bemerkenswerten TV-Dokumentation "Mauerjahre – Leben Im Geteilten Berlin".

Die DVDs erklären in 30 kurzen Filmen anschaulich, wie das Leben vor und hinter der Mauer aussah. Durch Bild- und Videoausschnitte sowie der Verwendung von Zeitungsauschnitten und Erzählungen von Betroffenen werden die wichtigsten Aspekte aus dieser Zeit in kurzen Episoden zusammengefasst. Das Material ist sehr gut über die Jahre hinweg aufgebaut. Man kann alle Veränderungen Jahr für Jahr hautnah miterleben. Das Bildmaterial ist hervorragend gewählt und die zusätzlichen Erzählungen runden das Bild ab. Man erhält sowohl einen Eindruck von der damaligen Politik als auch vom Umgang der Menschen miteinander. Die Dokumentation "Mauerjahre - Leben im geteilten Berlin" überzeugt mit einem hervorragenden Konzept und ist somit mehr als empfehlenswert.

[Elena Navarro Ramil ]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung