Kino-Tipp

"Westwind"

published: 25.08.2011

Doreen (Friederike Becht) und Arne (Franz Dinda) sind, obwohl sie aus verschiedenen Welten kommen, unglaublich ineinander verliebt  (Foto: Zorro Film) Doreen (Friederike Becht) und Arne (Franz Dinda) sind, obwohl sie aus verschiedenen Welten kommen, unglaublich ineinander verliebt (Foto: Zorro Film)

"Westwind" erzählt die Geschichte der ostdeutschen Zwillinge Isabel und Doreen. Gemeinsam verbringen sie ihre Ferien zum ersten Mal im sozialistischen Ausland. Während ihres Urlaubs im Pionierlager am Balaton in Ungarn lernen die zwei unzertrennlichen Mädchen eine Gruppe Westdeutscher kennen. Und was anfangs als ein kleines Abenteuer erscheint, wird für Doreen bald zur ernsten Realität. Hals über Kopf verliebt sie sich in den Hamburger Arne. Bald muss sie sich entscheiden, ob sie ihr altes Leben in der DDR und ihre Schwester für immer hinter sich lässt, um mit ihrer großen Liebe nach Hamburg zu fliehen.

Szenenbilder aus "Westwind" (10 Bilder)

Szenenbilder aus "Westwind"
Szenenbilder aus "Westwind"
Szenenbilder aus "Westwind"
Szenenbilder aus "Westwind"


Auch wenn der Film auf der wahren Geschichte von Susann und Doreen Schimk basiert, mag diese in der Nacherzählung vielleicht theatralisch und klischeehaft klingen. Doch dem Regisseur Robert Thalheim gelingt es, die Glaubwürdigkeit dieser Geschichte zu wahren. Er schafft mit lebhaften Bildern und starken Details ein sommerliches Stück Geschichte.

Die politische Situation bildet zwar den Antrieb für die Geschichte und stellt den Rahmen dar, in dem die Ereignisse passieren, jedoch rückt sie nie zu stark in den Vordergrund. Auf strenge Kontraste zwischen West und Ost, zwischen scheinbar grenzenloser Freiheit und Überwachungsstaat, wie man sie aus manch anderem Film kennen mag, wurde in "Westwind" verzichtet. Somit zeigt er eine authentische und durchaus dramatische Liebesgeschichte aus dem Jahre 1988: zu einer Zeit, in der noch keiner ahnte, dass ein Jahr später die Berliner Mauer fallen würde.

Deutschland/Ungarn 2011; Regie: Robert Thalheim; Drehbuch: Ilja Haller, Susann Schmink; Schnitt: Stefan Kobe, Christoph Sturm, Oliver Grothoff; Darsteller: Friederike Becht, Luise Heyer, Franz Dinda; Länge: 90 Min.; FSK: ab 6 Jahren; Start: 25. August 2011; Verleih: Zorro

[Elena Navarro Ramil ]

Links

Film-Homepage

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung