TV-Vorschau

"Borgia"

published: 15.09.2011

Rodrigo Borgia (John Doman) wird in der alten Peterskirche zum Papst gekrönt (Foto: ZDF)Rodrigo Borgia (John Doman) wird in der alten Peterskirche zum Papst gekrönt (Foto: ZDF)

Der Sechsteiler "Borgia" zählt zu einer der teuersten Fernsehserien Europas. Das Riesenprojekt läuft ab dem 17. Oktober zur Hauptsendezeit im ZDF. Die Geschichte basiert auf der Idee und dem Buch von Tom Fontana, Drehbuchautor und Produzent diverser US-Serien. Regie führte der deutsche Filmemacher Oliver Hirschbiegel ("Der Untergang"). Neben Andrea Sawatzki spielen unter anderem John Doman, Mark Ryder und Stanley Weber in der Serie mit.

Die sechs jeweils 100-minütigen Folgen handeln von der Adelsfamilie Borgia, aus der zwei Päpste stammten. Intrigen, Mord, Korruption, sexuelle Ausschweifungen und uneheliche Kinder kennzeichnen den Aufstieg des Clans. Die Ereignisse geschehen während des Überganges vom Mittelalter zur Renaissance.

"Borgia" entstand in den Prager Barrandov-Studios, wo die Sixtinische Kapelle, die Gemächer des vatikanischen Palastes, der Petersplatz und die mittelalterlichen Straßenzüge Roms nachgebaut wurden. Die amerikanische Fassung "The Borgias" wird ungefähr zum gleichen Zeitpunkt auf dem amerikanischen Sender ATV ausgestrahlt.

[PA]

Links

ZDF

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung