Kino-Tipp

"Die 1000 Euro-Generation"

published: 21.07.2012

Als Matteo (Alessandro Tiberi) Angelica (Carolina Crescentini) kennen lernt, beginnt sich sein Leben zu verändern  (Foto: Kairos Filmverleih) Als Matteo (Alessandro Tiberi) Angelica (Carolina Crescentini) kennen lernt, beginnt sich sein Leben zu verändern (Foto: Kairos Filmverleih)

Matteo (Alessandro Tiberi) lebt in Mailand und hat sein Mathematikstudium erfolgreich abgeschlossen. Eigentlich gute Aussichten für den begabten 30-Jährigen. Trotzdem findet er nur einen unsicheren Job, mit dem er sich gerade so über Wasser halten kann. Die Miete für die Wohnung, die er sich mit seinem besten Freund Francesco (Francesco Mandelli) teilt, kann er kaum aufbringen. Zu allem Überfluss steht auch die Beziehung zu seiner Freundin kurz vor dem Aus. Doch dann treten zwei Frauen in sein Leben: Beatrice (Valentina Lodovini), seine neue Mitbewohnerin, und Angelica (Carolina Crescentini), die die Marketingabteilung seiner Firma übernimmt. Plötzlich macht Matteo wieder Pläne für die Zukunft. Sein Leben scheint eine positive Wendung zu nehmen...

"Die 1000 Euro-Generation" (5 Bilder)

"Die 1000 Euro-Generation"
"Die 1000 Euro-Generation"
"Die 1000 Euro-Generation"
"Die 1000 Euro-Generation"


Aktuelles Thema

Der Film von Regisseur Massimo Venier basiert auf dem Buch "Generation 1000 Euro" der italienischen Schriftsteller Antonio Incorvaia und Alessandro Rimassa. Venier drehte diesen bereits vor drei Jahren, jetzt kommt er in der italienischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln hierzulande in die Kinos. Angesichts der momentan sehr angespannten Situation in Italien, das durch die Euro-Krise hart getroffen wurde, gewinnt das Thema an Aktualität. Sowohl vom italienischen Publikum als auch von Kritikiern wurde "Die 1000 Euro-Generation" positiv aufgenommen.

Originaltitel: "Generazione mille euro "; Komödie; Italien 2009; Sprache: Italienisch mit deutschen Untertiteln; Regie: Massimo Venier; Drehbuch: Massimo Venier, Federica Pontremoli; Produzent: Giuseppe Pedersoli, Andrea Leone, Raffaela Leone; Kamera: Italo Petriccione; Schnitt: Carlotta Cristiani; Darsteller: Alessandro Tiberi, Valentina Lodovini, Carolina Crescentini, Francesco Mandelli, Francesco Brandi, Paolo Villaggio, Francesca Inaudi, Roberto Citran; Laufzeit: 98 Minuten; FSK: ohne; Kinostart: 19. Juli 2012; Verleih: Kairos Verleih

[Lisa Niedermeier]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung