Kino-Tipp

"Zero Dark Thirty"

published: 31.01.2013

Die CIA-Analytikerin Maya Lambert (Jessica Chastain) sucht seit den Terroranschlägen vom 11. September den al-Qaida-Anführer Osama bin Laden  (Foto: Sony Pictures) Die CIA-Analytikerin Maya Lambert (Jessica Chastain) sucht seit den Terroranschlägen vom 11. September den al-Qaida-Anführer Osama bin Laden (Foto: Sony Pictures)

Das Ende der Jagd nach Osama bin Laden ist bereits bekannt: Im Mai 2011 wird der Terrorist von einer Spezialeinheit der US Army in Pakistan gefunden und getötet. Doch was sind die Motive hinter der jahrelang andauernden Suche? Die Regisseurin Kathryn Bigelow bringt mit ihrem Film "Zero Dark Thirty" eine Mischung aus realen und fiktiven Begebenheiten auf die Kinoleinwand.

Persönliche Ziele treffen nationale Interessen

Die junge CIA-Agentin Maya (Jessica Chastain) wird zwei Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 nach Pakistan versetzt. Dort soll sie sich als Mitglied eines Spezialteams an der Suche nach Osama bin Laden (Ricky Sekhon) beteiligen. In den folgenden Jahren kreuzen viele Spuren und Hinweise den Weg Mayas und ihrer Kollegen - wirklich konkret scheint allerdings nichts zu sein. Doch dann erfährt sie, dass Abu Ahmed al-Kuwaiti (Tushaar Mehra), ein wichtiger Kurier bin Ladens, noch leben soll. Ist das der entscheidende Wendepunkt im kräftezehrenden Kampf gegen den Terror?

Intensiver Actionthriller

"Zero Dark Thirty" ist kein hetzendes Action-Inferno und erst recht kein Popcornkino. Im Gegenteil: Das 157 Minuten lange Werk zeigt in ruhiger, aber intensiver und spannender Art und Weise, wie zäh die Suche nach Osama bin Laden sich über knapp 10 Jahre erstreckt hat. Die Geschichte dahinter wird nicht einfach chronologisch nacherzählt. Vor allem geht es um die Menschen, die sich der Terrorbekämpfung verschrieben und dafür viele Risiken in Kauf nahmen.

Originaltitel: "Zero Dark Thirty"; Action, Thriller; USA 2012; Drehbuch: Mark Boal; Regie: Kathryn Bigelow; Produktion: Kathryn Bigelow, Mark Boal, Matthew Budman, Megan Ellison, Jonathan Leven; Schnitt: William Goldenberg, Dylan Tichenor; Kamera: Greig Fraser; Darsteller: Kyle Chandler, Jason Clarke, Jessica Chastain; Laufzeit: 157 Minuten; FSK: ab 16; Kinostart: 31. Januar 2013; Verleih: Sony Pictures

[Florian Boldt]

Amazon

Links

Webseite zum Film "Zero Dark Thirty"

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung