Verlosung beendet! (Foto: Disney)"Scribblenauts Unlimited" ist für die Wii U erhältlich (Foto: Ninitendo)Die Fünf Freunde müssen sich einer Reihe von Abenteuern stellen (Foto: Constantin)Die CIA-Analytikerin Maya Lambert (Jessica Chastain) sucht seit den Terroranschlägen vom 11. September den al-Qaida-Anführer Osama bin Laden  (Foto: Sony Pictures)Verlosung beendet! (Foto: Nomos)Gewinne Tickets für "Stars In Concert" (Foto: Estrel)Verlosung beendet! (Foto: Constantin)

Kino-Tipp

"Hitchcock"

published: 07.02.2013

Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins) besetzt Janet Leigh (Scarlett Johansson) als weibliche Hauptrolle in seinem berühmtesten Film "Psycho" (Foto: 20th Century Fox)Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins) besetzt Janet Leigh (Scarlett Johansson) als weibliche Hauptrolle in seinem berühmtesten Film "Psycho" (Foto: 20th Century Fox)

Kinogeschichtsstunde und beste Leinwandunterhaltung in einem: "Hitchcock" zeigt die Entstehung des Horrorfilms "Psycho" - und die privaten Turbulenzen des Meisterregisseurs. Der Film zeichnet nicht das ganze Leben Alfred Hitchcocks nach. Regisseur Sacha Gervasi und Drehbuchautor John J. McLaughlin verdichten seine Laufbahn vielmehr auf das Jahr 1960. Gerade 60 geworden und mit einem veritablen Kassenschlager hinter sich, könnte sich die aus England stammende Regie-Legende (Antony Hopkins) längst zurückziehen. Hitchcock blickt bereits auf 50 vollendete Filme zurück, von denen die meisten erfolgreich waren, und gilt in Hollywood als "Master of Suspense". Doch an den Ruhestand denkt er noch längst nicht. Als ihm das Buch "Psycho" von Robert Bloch in die Hände fällt, dass von den Morden eines psychopathischen Serienkillers erzählt, kommt ihm eine Idee für ein gewagtes neues Projekt. Doch das Filmstudio Paramount ist entsetzt und verweigert die Finanzierung. Anstatt klein beizugeben und auf einen anderen Stoff auszuweichen, regt sich Hitchcocks Dickkopf. "Psycho" muss es sein, auch wenn er seinen privaten Besitz dafür verpfändet!

HITCHCOCK - Trailer (Full-HD) - Deutsch / German HITCHCOCK - Ab 14. März 2013 im Kino! http://www.hitchcock-derfilm.de HITCHCOCK spielt während der Zeit der Dreharbeiten zu Alfred Hitchcocks bahnbrechendem Film Psycho. Es ist eine Liebesgeschich HITCHCOCK - Trailer (Full-HD) - Deutsch / German

Kinotrailer "Hitchcock"

Mehr Videos auf PointerTV20th Century Fox


Auch wenn "Hitch" schon seit 1926 mit seiner ehemaligen Regieassistentin Alma Reville (Helen Mirren) verheiratet ist - geruhsam und langweilig verläuft seine Ehe keinesfalls. Vielmehr führen die beiden eine komplizierte kreative Beziehung voller Egokämpfe und trockenem Humor, Eifersüchteleien und Manipulationen. Die hochkompetente Cutterin und Filmemacherin fühlt sich von ihrem Gatten vernachlässigt, der lieber von unnahbaren Blondinen schwärmt und seine Schauspielerinnen heimlich beobachtet. Alma trifft sich deshalb immer öfter mit dem charmanten Drehbuchautoren Whitfield Cook (Danny Huston). Doch dann fällt ihr Ehemann plötzlich aus und sie wird am Set von "Psycho" gebraucht. Noch dazu will Hitchcock die Mordszene einfach nicht gruselig genug geraten. Alma besinnt sich auf ihre Erfahrungen im Schnitt und hat die rettende Idee.

Ein Film auf der Couch

Hitchcocks Ehefrau Alma (Helen Mirren) hatte die entscheidende Idee für die Duschszene in "Psycho" (Foto: 20th Century Fox)Hitchcocks Ehefrau Alma (Helen Mirren) hatte die entscheidende Idee für die Duschszene in "Psycho" (Foto: 20th Century Fox)

Mögen auch "Der unsichtbare Dritte" oder "Vertigo" die eleganteren, subtileren Filme Hitchcocks sein - sein berühmtestes Werk ist und bleibt "Psycho". Der Horrorstreifen brach mit bis dahin geltenden Filmtabus, indem er seine Protagonistin nach einem Drittel der Laufzeit ermordet, und setzte Maßstäbe mit der schauerlichen, messerdurchwirkten Duschszene, in der sie ihr Leben lässt. Hitchcock brach mit den romantische Sehgewohnheiten, schuf eine dauerhaft bedrohliche Atmosphäre und setzte Sex und Gewalt in nie zuvor dagewesener Art sein. Wegen der dunklen Beweggründe und der in Freudschen Begriffen fassbaren Psyche des Täters bezeichnen Kritiker "Psycho" auch gern als psychoanalytischen Thriller.

The Master's Voice

Antony Hopkins sieht zwar nicht aus wie der "Master of Suspense", spricht aber wie der Meister. Schon deshalb empfiehlt sich dringend, den Film im englischen Original zu sehen. Die geschliffenen Dialoge, hervorragenden Darsteller und die stimmige Inszenierung komplettieren einen rundum gelungenen Kinoabend. Der Unikosmos-Tipp: Hol dir "Psycho" auf DVD und schau ihn dir vor und nach "Hitchcock" an. Du wirst überrascht sein, was dir beim ersten Mal alles entgangen ist.

"Hitchcock" (25 Bilder)

"Hitchcock"
"Hitchcock"
"Hitchcock"
"Hitchcock"


Originaltitel: "Hitchcock"; Biopic; USA 2012; Regie: Sacha Gervasi; Drehbuch: John J. McLaughlin; Buchvorlage: Stephen Rebello; Produktion: Ivan Reitman, Tom Pollock, Joe Medjuck, Tom Thayer, Alan Barnette; Schnitt: Pamela Martin; Kostümdesign: Julie Weiss; Musik: Danny Elfman, Special Make up Effect: Howard Berger, Gregory Nicotero; Darsteller: Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johansson, Toni Collette, Jessica Biel; Laufzeit: 98 Minuten; FSK: ab 12; Kinostart: 14. März 2013; Verleih: 20th Century Fox

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Heiße Ingwer-Orange
Wasabi-Kartoffelsuppe mit Krabben
Bircher-Müsli

Links

Der Film "Hitchcock" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung