Kino-Tipp

"World War Z"

published: 27.06.2013

In "World War Z" kämpft Gerry Lane (Brad Pitt) gegen eine tödliche Pandemie  (Foto: Paramount Pictures Germany) In "World War Z" kämpft Gerry Lane (Brad Pitt) gegen eine tödliche Pandemie (Foto: Paramount Pictures Germany)

Als in New York der Ausnahmezustand ausgerufen wird, ist UN-Mitarbeiter Gerry Lane (Brad Pitt) mittendrin. Was aussieht wie ein Stau zur Rush-Hour ist in Wirklichkeit ein Vorbote der Apokalypse, denn Zombies stürzen die Welt ins Chaos. Und er und seine Familie sind mittendrin. Nachdem seine Familie evakuiert ist, macht sich Lane auf den Weg, in der Welt nach Hintergründen zur Zombie-Apocalypse zu suchen. Was sich ihm bietet, schockt ihn, denn die Welt, wie er sie kannte, existiert nicht mehr. Und er muss sich beeilen....

Den Film "World War Z" inszenierte Marc Foster nach dem Buch "Operation Zombie: Wer länger lebt, ist später tot" von Max Brooks, dem Sohn von Regie-Legende Mel Brooks. Doch spielt der Film nicht sowie das Buch zehn Jahre nach Ausbruch der Zombie-Infektion, sondern während des Ausbruchs.



WORLD WAR Z - Trailer 2 - Deutschland Verpasse nicht den zweiten Trailer des Apokalypse-Thrillers WORLD WAR Z mit Brad Pitt. Jetzt ansehen! WORLD WAR Z - Ab 27. Juni 2013 im Kino!Mehr Information unter: http://www.WorldWarZ-Film.de https WORLD WAR Z - Trailer 2 - Deutschland

"World War Z" - Trailer

Mehr Videos auf PointerTVParamount Pictures


Originaltitel: "World War Z"; Action, Drama, Horror; USA/UK 2013; Regie: Marc Foster; Drehbuch: Matthew Michael Carnahan, J. Michael Straczynski; Produktion: Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner, Ian Bryce; Kamera: Ben Seresin; Schnitt: Roger Barton, Matt Chesse; Darsteller: Brad Pitt, Mireille Enos, James Badge Dale, Matthew Fox,; Laufzeit: 116 Minuten; FSK: ab 16; Kinostart: 27. Juni 2013; Verleih: Skydance Produktion

"World War Z" (22 Bilder)

"World War Z"
"World War Z"
"World War Z"
"World War Z"



[Lena]

Links

Zur Filmhomepage

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung