Tomte – „Buchstaben über der Stadt“ (Foto: Grand Hotel Van Cleef)Richard Ashcroft - "Keys To The World"  (Foto: EMI)Startet mit "Hamburg & Cologne" beim Bundesvision Song Contest - OleSoul (Foto: Public Address)Das Leben von Georges (Daniel Auteuil) und Anne (Juliette Binoche) gerät langsam aus den Fugen.  (Foto: Prokino)Ursula Rucker – „Ma´ At Mama“ (Foto: !K7)Arctic Monkeys - "Whatever People Say..." (Foto: Domino)Arctic Monkeys - "Whatever People Say I am..."  (Foto: Domino)

Kino-Tipp

„Walk The Line“

published: 03.02.2006

Johnny Cash (Joaquin Phoenix) beim legendären Auftritt im Folsom Gefängnis.  (Foto: 20th Century Fox) Johnny Cash (Joaquin Phoenix) beim legendären Auftritt im Folsom Gefängnis. (Foto: 20th Century Fox)

Country-Musik hat mit netten Geschichten für die weiße amerikanische Landbevölkerung zu tun. Zumindest bevor ein Mann namens Johnny Cash das erste Mal die Bühne betritt und das Genre revolutioniert. Denn ab diesem Zeitpunkt geht es vor allem um den täglichen Überlebenskampf, den Cash während seiner langen Drogensucht selber ausgeträgt hat...
Glaubt man vielen Fachleuten, machte der Sänger Zeit seines Lebens deutlich mehr durch als so mancher selbsternannter Gansta-Rapper.
Knapp drei Jahre nach Cashs Tod kommt nun seine Film-Biografie in die Kinos. Der Streifen von Regisseur James Mangold mit Hauptdarsteller Joaquin Phoenix zeigt ein amerikanisches Idol, das seinen Liebeskummer in Alkohol und Drogen ertränken wollte.

Johnny Cash (Joaquin Phoenix) auf der Bühne. (Foto: 20th Century Fox)Johnny Cash (Joaquin Phoenix) auf der Bühne. (Foto: 20th Century Fox)

Dabei verlief das Leben von Johnny Cash schon in seiner Jugend nicht besonders gut. Früh musste er mit seiner Familie bei der Baumwollernte mit ran. Ständig wurde der Familienfrieden von den unvorhersehbaren Wutausbrüchen seines Vaters bedroht. Das Verhältnis zu ihm blieb Zeit seines Lebens ein schwieriges. Daran ist vor allem der traumatische Unfalltod von Johnnys Bruder Jack Schuld, den der Vater immer Johnny in die Schuhe schieben wollte. Eine bittere Erfahrung, die Schauspieler Joaquin Phoenix auch machen musste. Sein älterer Bruder River starb 1993 an einer Überdosis.

Später mit seiner ersten Frau könnte das Leben für Johnny Cash in bürgerlichen Bahnen verlaufen. Das erste Kind ist unterwegs, ein kleines Haus gemietet, nur mit dem Job als Vertreter will es nicht so recht klappen. Doch insgeheim hat Johnny Cash sowieso andere Pläne. Seit er seine erst Gitarre in einem kleinen Laden im besetzen Deutschland gekauft hat, träumt er heimlich vom großen Bühnenerfolg. Und so steht er eines Tages im Jahr 1955 in den Studios des noch unbekannten Labels Sun Records. Der Rest ist Geschichte.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

www.walkthelinethemovie.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung