Jean Michel Jarre - "Solidarnosc Live" (Foto: Warner Vision)Für das Interview mit Unikosmos verließen Sonny und Wuv (v.l.) ihre Heimat San Diego und kamen nach Hamburg (Foto: Public Address)Jack Johnson & Friends - "Curious George"  (Foto: Bushfire Records)Peter und AnNa sind Rosenstolz (Foto: Public Address)Bloodhound Gang (Foto: Public Address)Karl trägt Michaela ins Haus.  (Foto: X Verleih)Farin Urlaub Racing Team- "Livealbum Of Death"  (Foto: Universal Records)

Kino-Tipp

„Brokeback Mountain“

published: 09.03.2006

Cowboy Ennis del Mar (Heath Ledger, re.) verliebt sich in Jack Twist.  (Foto: Tobis) Cowboy Ennis del Mar (Heath Ledger, re.) verliebt sich in Jack Twist. (Foto: Tobis)

Wyoming 1963: Der Rancher Ennis del Mar (Heath Ledger) sucht für den Sommer einen Job. Zusammen mit dem Rodeoreiter Jack Twist (Jake Gyllenhaal) soll er eine Herde Schafe vor Wilderern und Raubtieren schützen. Die beiden Cowboys leben den ganzen Sommer unter freiem Himmel auf dem Brokeback Mountain. Schnell schweißt die Arbeit das Duo zusammen und lässt es zu guten Freunden werden. In der abgeschiedenen Einsamkeit der rauen Berglandschaft kommen sich Ennis und Jack irgendwann näher, ihre Zuneigung geht über bloße Kameradschaft hinaus - sie verlieben sich ineinander. Solange die Cowboys sich in der Abgeschiedenheit der Bergwelt aufhalten, können sie ihre Zuneigung ausleben. Doch als der Sommer zu Ende geht und beide in ihr altes Leben zurückkehren, beginnen die Probleme. Die konservativen Moralvorstellungen auf dem amerikanischen Land lassen eine Beziehung der beiden nicht zu. Ennis und Jack gehen getrennt Wege, heiraten und gründen Familien. Doch voneinander los kommen sie nicht. Über viele Jahre treffen sie sich heimlich auf dem Brokeback Mountain. Schließlich unternimmt Jack einen letzen verzweifelten Versuch, der ihm eine gemeinsame Zukunft mit Ennis ermöglichen soll…

Jack (Jake Gyllenhaal, li.) und Ennis (Heath Ledger, re.) fühlen sich in der Einsamkeit der Berge wohl. (Foto: Tobis)Jack (Jake Gyllenhaal, li.) und Ennis (Heath Ledger, re.) fühlen sich in der Einsamkeit der Berge wohl. (Foto: Tobis)



In einem beeindruckenden Film über eine heimliche Liebe bricht der in Taiwan geborene Regisseur Ang Lee eines der letzen Tabus des amerikanischen Films. Nie zuvor wagte sich eine Filmemacher an eine Liebesgeschichte über schwule Cowboys. Die Demontage des amerikanischen Heldenmythos schlechthin sorgte in den USA für reichlich Gesprächsstoff, vor allem unter der religiösen Rechten. Lee, der jüngst mit dem Oscar für die beste Regiearbeit ausgezeichnet wurde, beweist mit dem Film einmal mehr seine Vielseitigkeit. Nach „Der Eissturm“ und dem Martial-Arts-Film „Tiger & Dragon“ verfilmte er nun einen Western der ungewöhnlichen Art.

USA 2005 - Regie: Ang Lee - Darsteller: Heath Ledger, Jake Gyllenhall, Ann Hathaway, Michelle Williams, Randy Quaid, Kate Mara, Linda Cardellini, Graham Beckel, Mary Liboiron, Anna Faris, David Harbour - FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Tobis

[Jörg]

Links

www.brokebackmountain.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung