Kino-Tipp

„Wahrheit oder Pflicht“

published: 05.06.2006

Haben ohne Schule viel Spaß: Annika (Katharina Schüttler)  und Kai (Thomas Feist). (Foto: Filmwelt)Haben ohne Schule viel Spaß: Annika (Katharina Schüttler) und Kai (Thomas Feist). (Foto: Filmwelt)

Die achtzehnjährige Annika (Katharina Schüttler) hat die Zulassung zum Abitur nicht geschafft. Nun ist die Schülerin nicht nur um ihre Zukunft besorgt, sondern hat auch ziemliche Angst vor ihren Eltern. Denn die haben das Abitur als Sprosse in Annikas Karriereleiter fest eingeplant. Doch aus dem erhofften Schulabschluss scheint nichts zu werden. Um ihre Eltern nicht zu enttäuschen, gibt die Schülerin ihren Alltag nur vor: Sie geht morgens aus dem Haus und kommt mittags wieder. Doch statt in die Schule zu gehen, schlägt sie ihre Zeit in einem abgewrackten Reisebus tot. In der alten Rostlaube kriegt sie eines Tages Besuch von Kai (Thomas Feist). Der aufmüpfige Bengel wohnt in der nah gelegenen Plattenbausiedlung. Sofort ist Annika von dem Jungen fasziniert. Als sie auch noch einen Korb von Mathe-Student Uli (Thorben Liebrecht) bekommt, fühlt sie sich noch mehr zu Kai hingezogen. Doch über allem schwebt die Angst vor ihren Eltern. Von der vernichtenden Niederlage in der Schule sollen die beiden nichts mitbekommen. Und so zögert sie die Wahrheit weiter und weiter hinaus. Unterdessen rückt der Tag, an dem alles auffliegen wird immer näher: der Abi-Ball.

Auf dem Dach eines alten Busses machen es sich Annika (Katharina Schüttler) und Kai (Thomas Feist) gemütlich. (Foto: Filmwelt)Auf dem Dach eines alten Busses machen es sich Annika (Katharina Schüttler) und Kai (Thomas Feist) gemütlich. (Foto: Filmwelt)



In dem Film von Jan Martin Scharf und Arne Nolting verstrickt sich eine junge Frau immer mehr in die Lüge ihrer Scheinwelt. In der Hauptrolle mit Theater-Shootingstar Katharina Schüttler besetzt, ist „Wahrheit oder Pflicht“ nicht nur ein Film über eine große Lüge und ihre Folgen, sondern natürlich vor allem über die schwierige Phase des Erwachsenwerdens. Besonders das sensible und nie aufdringliche Spiel von Schüttler macht den Film zu einem Erlebnis.

Deutschland 2005 - Regie: Jan Martin Scharf, Arne Nolting - Darsteller: Katharina Schüttler, Thomas Feist, Jochen Nickel, Therese Hämer, Thorben Liebrecht, Thorsten Merten, Wanda Perdelwitz, Ingeborg Westphal - FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Filmwelt

[Jörg]

Links

www.derpflichtfilm.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung