eine finanziellen Probleme hält Chris Gardner (Will Smith) von seinem Sohn Christopher (Jaden Smith) fern (Foto: Sony Pictures)Akon - "Konvicted" (Foto: Universal)Ab Mai auf deutschen Bühnen: Justin Timberlake (Foto: Public Address)Westernhagen  - "Das Konzert 1989" (Foto: Warner)"Sherlock Holmes“ ist für den PC erhältlich.  (Foto: Frogster)Am 18. August erscheint Leas erste deutschsprachige CD „FinnLand“. (Foto: Public Address)Macht mit ihrem Erfolg Tokio Hotel Konkurrenz - LaFee (Foto: Public Address)

Kino-Tipp

„Prestige – Die Meister der Magie“

published: 05.01.2007

Magier Robert Angier (Hugh Jackman) auf der Bühne mit seiner Assistentin (Scarlett Johansson). (Foto: Warner) (Foto: Public Address) Magier Robert Angier (Hugh Jackman) auf der Bühne mit seiner Assistentin (Scarlett Johansson). (Foto: Warner) (Foto: Public Address)

England im viktorianischen Zeitalter: Die beiden Freunde Robert Angier (Hugh Jackman) und Alfred Borden (Christian Bale) sind von Magie begeistert. Ständig hecken sie neue Zaubertricks aus und haben sich auf den Bühnen Englands schon einen Namen gemacht. Doch mit der wachsenden Popularität wird auch die Konkurrenz zwischen den beiden größer. Als schließlich ihr größter Trick misslingt, geben sie sich gegenseitig die Schuld und werden zu Feinden. Während der extrovertierte Robert ein begnadeter Unterhaltungskünstler ist, fehlt Alfred der entsprechende Stil, um seine genialen Einfälle dem Publikum zu präsentieren. Trotzdem entbrennt zwischen den beiden ein öffentlicher Konkurrenzkampf. Den Magiern ist bald jedes Mittel recht, um die Tricks des anderen auszuspionieren und zu übertrumpfen. Als der Tüftler Nikola Teslas (David Bowie) mit Elektrizität experimentiert, wollen sich Alfred und Robert die Kräfte des elektrischen Stroms auch auf der Bühne zu Nutze machen. Doch damit gefährden sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das der Menschen um sich herum...

Vom Taschenspieler zum gefeierten Bühnenmagier: Alfred Borden (Christian Bale). (Foto: Warner)Vom Taschenspieler zum gefeierten Bühnenmagier: Alfred Borden (Christian Bale). (Foto: Warner)

In einem aufregenden Kriminalthriller voller überraschender Wendungen gelingt es Regisseur Christopher Nolan („Memento“, „Batman Begins“) die Geschichte der beiden besessenen Zauberer auf die Leinwand zu bringen. In den Hauptrollen überzeugen Hugh Jackman, bekannt aus „X-Men“ und „Batman“ Christian Bale. Auch die Nebenrollen sind mit Oscar-Preisträger Michael Caine, Top-Star Scarlett Johansson sowie Rock-Ikone David Bowie als genialer Erfinder hervorragend besetzt.

USA 2006 - Regie: Christopher Nolan - Darsteller: Christian Bale, Hugh Jackman, Michael Caine, Scarlett Johansson, Rebecca Hall, Piper Perabo, David Bowie - FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Warner Bros.

[Jörg]

Links

http://wwws.theprestige/

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung