TV-Tipp

"About a boy"

published: 13.06.2006

Will (Hugh Grant) will auf eine Gruppe allein erziehender Frauen Eindruck machen (Foto: RTL) Will (Hugh Grant) will auf eine Gruppe allein erziehender Frauen Eindruck machen (Foto: RTL)

1998 veröffentlichte Kult-Autor Nick Hornby seinen dritten Roman "About A Boy oder: Der Tag der toten Ente". Zuvor hatte er bereits die Bücher "Fever Pitch" und "High Fidelity" gerschrieben, die ebenfalls verfilmt wurden. "About A Boy" ging allein in Großbritannien mehr als eine Million Mal über die Ladentische. Das Buch wurde in mehreren Sprachen übersetzt und wurde in über 20 Ländern zum Verkaufsschlager. In Großbritannien landete "About A Boy" sogar auf dem ersten Platz der Bestsellerliste. Die Hollywood-Verfilmung des Romans schließlich wurde ebenfalls zum Kassenknüller. Während "High Fidelity" seinen Londoner Charme nach Chicago verlegte, erkennt man bei dieser unwiderstehlichen Komödie in den Händen der amerikanischen Regisseure Chris und Paul Weitz den britischen Stammbaum.

Zum Inhalt:
Will (Hugh Grant) ist charmant, gut aussehend, reich, aber auch oberflächlich und egozentrisch. Kurzum: Er ist der Typ, auf den viele Frauen fliegen. Ein kinderloser Single, der in einer trendigen Wohnung in London lebt und sich die Zeit damit vertreibt, Frauen anzubaggern und einer festen Beziehung aus dem Weg zu gehen. Nach einer kurzen Affäre mit einer als Single lebenden Mutter stellt er fest, dass die Selbsthilfegruppe für allein Erziehende der ideale Ort ist, um einsame Frauen kennen zu lernen. Um als kinderloser Mann Zugang zu der Gruppe zu bekommen, erfindet Will kurzerhand einen Sohn, Ned. Kaum hat die Gruppe ihn aufgenommen, macht er sich an die hübsche Susie ran. Als Will bei einem Ausflug Marcus, dem Sohn von Fiona, Susies Freundin, begegnet, ändert sich das Leben des coolen Schnösels schlagartig.

Der zwölfjährige Marcus (Nicholas Hoult) ist ein Außenseiter: In der Schule wird er von Mitschülern gehänselt, zuhause leidet er unter seiner depressiven Mutter Fiona (Toni Collette). An dem Tag, an dem sich Marcus und Will zum ersten Mal treffen, versucht Fiona sich umzubringen. Nach dem Selbstmordversuch seiner Mutter sucht Marcus nach einem Halt – und sieht in Will plötzlich die Lösung all seiner Probleme. Marcus besorgt sich Wills Telefonnummer und bittet Will, ihn und seine Mutter zum Essen auszuführen. Nach diesem Date folgt der Junge Will bis nach Hause und findet sofort heraus, dass der Mann überhaupt kein Kind hat. Fortan taucht Marcus nach Schulschluss täglich vor Wills Haustür auf. Zuerst widersetzt sich der durchschaute Schwerenöter, aber schließlich lenkt er ein und nach kurzer Zeit freunden sich die beiden an.

Mit einer Mutter wie Fiona (Toni Collette) hat Marcus (Nicholas Hoult) es schwer. Sie hält nichts von Mode, Musik oder Fast Food und ist selbstmordgefährdet. (Foto: RTL)Mit einer Mutter wie Fiona (Toni Collette) hat Marcus (Nicholas Hoult) es schwer. Sie hält nichts von Mode, Musik oder Fast Food und ist selbstmordgefährdet. (Foto: RTL)

Am Silvesterabend lernt Will die äußerst attraktive Rachel (Rachel Weisz) kennen, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Will erzählt ihr auch von Marcus. Rachel, die selbst einen zwölfjährigen Sohn hat, glaubt, Marcus sei Wills Sohn. Und weil er dem nicht widerspricht, schlägt sie ein Treffen zu viert vor. Marcus willigt ein, noch einmal Wills Sohn zu spielen. Aber nach dem gemeinsam verbrachten Tag fordert Marcus von Will, Rachel die Wahrheit zu beichten ...

Alles in allem präsentiert sich "About a Boy" als clevere und charmante Komödie. In leisen Zwischentönen zeigt der Film ganz nebenbei, wie man im täglichen Leben für seine Mitmenschen Verantwortung übernehmen kann. Die Musik zum Film stammt übrigens von Badly Drawn Boy, der sich als wahrer Klangkünstler und Soundbastler erweist.

"About A Boy oder: Der Tag der toten Ente"
(Komödie, Großbritannien/USA, 2002) 93 Minuten
Donnerstag, 15.6.2006, 20:15, RTL


[Melanie Eberlein]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung