Kino-Tipp

"Draußen bleiben"

published: 09.05.2008

Die "Harras Ladies" leben allesamt in München (Foto: Zorro)Die "Harras Ladies" leben allesamt in München (Foto: Zorro)

Die Gegend um den Harras-Platz im Südosten von München zählt nicht zu den besten Ecken der Stadt. Hier lebt Valentina mit ihrer Mutter und ihrem Bruder. Die junge Frau kam mit ihrer Familie aus dem Kosovo nach Deutschland, als Valentina fünf Jahre alt war. Seitdem könnte fast jeder Tag in Deutschland ihr letzter sein, denn noch immer hat der Teenager mit Mutter und Bruder keine Aufenthaltsgenehmigung bekommen. Ihre Duldung wird höchstens um zwei oder drei Monate verlängert, dann beginnt das Zittern um eine Abschiebung wieder von vorne. So lange Valentinas Zukunft ungewiss ist, hat sie auch keine Chance, aus der Flüchtlingsunterkunft herauszukommen. Trotzdem hat sich die 16-Jährige erstaunlich gut mit ihrem Alltag engagiert. Selbstbewusst führt sie mit ihrer besten Freundin Suli ihre Mädchen-Clique an. Die "Harras Ladies" treffen sich fast jeden Tag vor dem Asylantenheim. An der frischen Luft fühlen sich die Mädchen frei und stark. Hier haben Eltern, Lehrer und Behörden keinen Einfluss auf sie. Dabei übertritt vor allem Valentina immer wieder Grenzen. Nach verschiedenen Schlägereien hat sie sich mit der Polizei angelegt. Der Vorwurf lautet nun: Widerstand gegen die Staatsgewalt. Sie muss für vier Wochen in den Jugendarrest...

Diana und Valentina sind Mitglieder der Mädchen-Clique (Foto: Zorro)Diana und Valentina sind Mitglieder der Mädchen-Clique (Foto: Zorro)

Für seinen Film über die zwei Freundinnen Valentina und Suli hat Regisseur Alexander Riedel die beiden und ihre Clique - mit einigen Unterbrechungen - über eine Jahr lang begleitet. Auch wenn "Draußen bleiben" ein wenig an "Prinzessinnenbad" erinnert, geht es hier doch eher um die unsichere Situation der Protagonistinnen. Zumindest für Valentina ist die Zukunft unklar, eine Ausbildung kann sie aufgrund ihres Flüchtlings-Status nicht antreten. Suli hatte dagegen mehr Glück. Als Uigurin ist sie aus dem Nordwesten Chinas geflohen und wurde als politischer Flüchtlinge anerkannt. Inzwischen lebt sie mit ihren Eltern in einem anderen Teil von München in einer eigenen Wohnung. Doch oft macht sie sich sorgen um ihre Freundin. Denn statt noch weiter zu warten, will Valentina endlich ihr Leben und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Deutschland 2007 - Regie: Alexander Riedel - Darsteller: (Mitwirkende) Valentina Llazicani, Suli Kurban, Diana Cisse, Zulpi Kurban, Burkibar Cisse, Anthony Fazzani, Ajmane Llazicani, Murat Llazicani, Marvan Gobitaka - FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Zorro

[Jörg]

Links

www.draussenbleiben.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung