Kino-Tipp

"Paris, Paris"

published: 28.11.2008

Die ganze Truppe beim Auftritt (Foto: Constantin)Die ganze Truppe beim Auftritt (Foto: Constantin)

Paris im Jahr 1936: Die drei Freunde Pigoil (Gérard Jugnot), Milou (Clovis Cornillac) und Jacky (Kad Merad) haben gerade ihre Arbeit in dem alten Musiktheaters "Chansonia" verloren. Seitdem das Haus schließen musste, stehen die drei auf den Straßen ihres Arbeiterviertels im Norden der Stadt. Vor allem Pigoil hat es schwer, denn er muss noch seinen zwölfjährigen Sohn Jojo (Maxence Perrin) durchbringen. Und dann ist auch noch das Sozialamt hinter ihm her und droht dem arbeitslosen Bühnenarbeiter, ihm das Sorgerecht zu entziehen. Den einzigen Ausweg sehen die drei im "Chansonia". Schließlich besetzen sie das Musiktheater mit dem Ziel, einen Musical-Hit auf die Beine zu stellen, um mit dem Gewinn das alte Theater zu kaufen. Sogar die alten Mitarbeiter, denen es auch nicht besser geht, schließen sich ihnen an. Und die junge Sängerin Douce (Nora Arnezeder), in die sich Schürzenjäger Milou auf der Stelle verliebt, lässt bereits in den Proben ihr Star-Potenzial aufblitzen. Doch um die Show auch wirklich über die Bühne zu bringen, müssen sich Pigoil, Milou und Jacky mit dem Besitzer Galapiat (Bernard-Pierre Donnadieu) engagieren. Genau wie Milou hat auch der Gangsterboss ein Auge auf die schöne Douce geworfen...

Pigoil (Gérard Jugnot, re.) und sein Sohn Jojo (Maxence Perrin) (Foto: Constantin)Pigoil (Gérard Jugnot, re.) und sein Sohn Jojo (Maxence Perrin) (Foto: Constantin)

Für seinen neuen Film hat Regisseur Christophe Barratier erneut auf das Erfolgs-Ensemble seines Kinohits "Die Kinder des Monsieur Mathieu" gesetzt. Neben "Monsieur Mathieu" (Gérard Jugnot) ist auch sein Lieblingsschüler "Pinot" (Maxence Perrin) wieder mit von der Partie bei "Paris, Paris - Monsieur Pigoil auf dem Weg zum Glück". Sogar Komik-Altmeister Pierre Richard hat für seinen Gastauftritt als ehemaliger Starkomponist "Monsieur Radio" mal sein Weingut in Südfrankreich verlassen und sich nochmal vor die Kamera gestellt.

Frankreich/Deutschland 2008 - Regie: Christophe Barratier - Darsteller: Gérard Jugnot, Clovis Cornillac, Kad Merad, Maxence Perrin, Pierre Richard, Nora Arnezeder - FSK: ab 6 Jahren, Verleih: Constantin

[Jörg]

Links

www.paris36.film.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung