Christiane Stenger (Foto: Public Address)Sängerin Mieze Katz ist für ihre auffälligen Outfits bekannt (Foto: Public Address)"Need for Speed Undercover" ist für PS3, PC, Wii und Xbox 360 erhältlich (Foto: EA)Seit dem 25. Dezember läuft "Buddenbrooks" mit Jessica Schwarz als Tony Buddenbrook und Armin Mueller-Stahl als Konsul Jean Buddenbrook im Kino  (Foto: Warner 2008/Bavaria Film/Stefan Falke)"Syberia" ist für Nintendo DS erhältlich (Foto: Mindscape)Poppy, Josie, Kiki, Kate und Drippy in ihren Schuluniformen  (Foto: Universal)Zugführer Odd Horten (Bård Owe) begegnet ungewöhnlichen Menschen  (Foto: Pandora)

Kino-Tipp

"Fightgirl Ayse"

published: 01.01.2009

Ayse (Semra Turan) liebt Kung Fu (Foto: MaXXimum)Ayse (Semra Turan) liebt Kung Fu (Foto: MaXXimum)

Die Schülerin Ayse (Semra Turan) lebt mit ihrer Familie in Kopenhagen. Für den Schul-Unterricht hat die junge Frau mit türkischen Wurzeln nicht viel übrig. Viel mehr interessiert sie die asiatische Kampfsportart Kung Fu. Fast täglich geht sie zum Training und hat bald erste Erfolge. Auf den Rat ihrer Trainerin wechselt die Türkin an eine professionelle Kung-Fu-Schule. Dort lernt sie Emil (Cyron Bjørn Melville) kennen, den Ayses Talent beeindruckt und der sie fördert.

Bei ihren Eltern kommt die sportliche Tochter dagegen gar nicht gut an. Vor allem ihr konservativer Vater (Sadi Tekelioglu) hat für Ayse andere Pläne. Lieber hätte er ein Kind, das gut in der Schule ist, Medizin studiert und in die Fußstapfen seines Sohnes Ali (Nima Nabipour) tritt. Eine Kung-Fu-Schule, in der sich Jungen und Mädchen miteinander raufen, kommt für den Familien-Patriarchen nicht in Frage. Also verbietet er seiner Tochter das Training. Doch bald stehen die Klubmeisterschaften an, bei denen Ayse unbedingt mitmachen will. Also geht sie weiterhin heimlich zum Training.....

Emil (Cyron Bjørn Melville) wird für Ayse mehr als nur ein Freund (Foto: MaXXimum)Emil (Cyron Bjørn Melville) wird für Ayse mehr als nur ein Freund (Foto: MaXXimum)

Mit einer ungewöhnlichen Mischung aus Martial-Arts-Streifen und Immigranten-Drama gelingt der dänischen Regisseurin Natasha Arthys ein spannender Film. Dabei besticht das Drama nicht nur durch ein gelungenes Drehbuch, auch die Kampfszenen können sich durchaus sehen lassen. Verantwortlich dafür ist der Kampfkunst-Spezialist Xian Gao, der auch die Choreographie zu "Tiger und Dragon" lieferte und in "Fightgirl Ayse" den Kung-Fu-Lehrer Sifu spielt. Eine Entdeckung ist aber vor allem die Hauptdarstellerin Semra Turan, die Ayses kämpferischen Charakter absolut glaubwürdig darstellt.

Dänemark 2007 - Regie: Natasha Arthy - Darsteller: Semra Turan, Nima Nabipour, Cyron Bjørn Melville, Behruz Banissi, Molly Blixt Egelind, Xian Gao, Sadi Tekelioglu, Denize Karabuda - FSK: ab 6 Jahren, Verleih: MaXXimum

[Jörg]

Links

Hier gehts zur Film-Homepage

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung