Kino-Tipp

"Der fremde Sohn"

published: 22.01.2009

Christine Collins (Angelie Jolie) glaubt nicht, dass der Junge (Devon Conti), den ihr Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) präsentiert, ihr Sohn ist  (Foto: Universal)Christine Collins (Angelie Jolie) glaubt nicht, dass der Junge (Devon Conti), den ihr Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) präsentiert, ihr Sohn ist (Foto: Universal)

Los Angeles im Jahr 1928: Die alleinerziehende Mutter Christine Collins (Angelina Jolie) verlässt an einem Samstagmorgen ihr Haus. Als sie wiederkommt, ist ihr Sohn Walter (Gattlin Griffith) verschwunden. Die Suche nach dem Neunjährigen bleibt ergebnislos, also geht Christine zur Polizei. Denn die junge Mutter ist sich sicher, dass ihr Sohn einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Doch auch die Ordnungsmacht kommt in dem Fall nicht weiter. Nach fünf endlosen Monaten als Christine schon fast nicht mehr an ein Wiedersehen glaubt, kommt schließlich doch noch die erlösende Nachricht: Ihr Sohn ist gefunden und wohlauf. Doch als ihr Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) den Jungen übergibt, ist sich Christine sofort sicher, dass der nicht ihr Sohn sein kann. Allerdings behauptet der Junge das Gegenteil und schwört, dass er der vermisste Walter sei. Captain Jones lässt die unnachgiebige Frau deshalb wegen Wahnvorstellungen in die Psychiatrie einweisen. Dort wird der engagierte Pfarrer Briegleb (John Malkovich) auf den Fall aufmerksam. Er glaubt an eine Verschwörung und setzt alles daran, Christine aus der Psychiatrie zu holen und mit ihr zusammen den Fall aufzuklären...

Reverend Gustav Briegleb (John Malkovich)  unterstützt Christine Collins (Angelie Jolie) (Foto: Universal)Reverend Gustav Briegleb (John Malkovich) unterstützt Christine Collins (Angelie Jolie) (Foto: Universal)

Mit seinem neusten Streich hat sich Schauspiel- und Regie-Legende Clint Eastwood nun die Verfilmung einer wahren Geschichte aus den 20er Jahren vorgenommen. Der spannende Krimi basiert auf den berüchtigten Wineville-Chicken-Morden, die in Los Angeles und Umgebung von 1928-1930 für Aufsehen sorgten. Neben einer hervorragenden Ausstattung, die die "Golden Twenties" bis ins kleinste Detail wieder auferstehen lässt, begeistert Angelina Jolie als verzweifelte Mutter, die gegen Korruption und einen übermächtigen Polizeiapparat kämpft.

USA 2008, Regie: Clint Eastwood - Darsteller: Angelina Jolie, John Malkovich, Jeffrey Donovan, Michael Kelly, Colm Feore, Jason Butler Harner, Amy Ryan – FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Universal

[Jörg]

Links

Hier gehts zur Film-Homepage

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung